Wer von euch hat denn noch mit vorzeitigen Wehen zu tun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarah05 10.04.10 - 18:20 Uhr

Hallo ihr Lieben.
Seid eineiger Zeit habe ich wieder mit vorzeitigen Wehen zu tun (hatte ich in der ersten Schwangerschaft auch) und leider hat sich der Gebährmutterhals schon etwas dadurch verkürzt #zitter .
Wenn es nicht besser wird muss ich wieder Wehenhemmer nehmen,aber noch hoffe ich,dass ich drum rum komme.
Ist es bei euch auch so,dass ihr an manchen Tagen viel mit Wehen zu tun habt und an manchen Tagen fast gar nicht?
Gestern z.B da dachte ich es wird endlich besser,da war es nur ganz selten,heute dafür umso mehr #zitter .
Was macht ihr dagegen?
Habe mich jetzt hingelegt und nehme Magnesium und Bryophyllum.
Gruss Sarah
23 ssw

Beitrag von pantalaimon0815 10.04.10 - 18:28 Uhr

Hey, mir gehts genauso. Bei mir ist der GMH allerdings noch o.k. #schwitz.
Nehme auch Bryo und Mg und schone mich halt so viel wie möglich.
Vorgestern hatte ich mich schon gefreut, da waren die Wehen komplett weg, gestern und heute ist es wieder etwas schlimmer. Also genau wie bei dir...

LG Pan

Beitrag von sarah05 10.04.10 - 18:34 Uhr

Das ist total blöd,ne?
Wie oft nimmst du das Bryophyllum und Magnesium und in welcher Dosierung?
Ich habe Globulies und nehme 3 mal 5 Stück und Magnesium nehme ich bis jetzt 300 mg,ich bekomme sonst Durchfall,sollte eigentlich mehr nehmen.
Ich drücke dir die Daumen,dass es dir bald besser geht :-)

Beitrag von pantalaimon0815 10.04.10 - 20:23 Uhr

Total blöd... Aber wenigstens müssen wir noch nichts ins Krankenhaus! Und solange uns die Wehenhemmer erspart bleiben...
Das Bryo nehm ich als Pulver (von Weleda) 4x1 Messespitze und Magnesium 4x 150mg. Muss aber dazu sagen, dass ich schon von Beginn der SS an Mg nehme und das immer langsam steigern musste. Sonst hätte ich wahrscheinlich auch Durchfall...
Hab gestern versucht, das Bryo etwas zu reduzieren, aber ich denke, das wird wohl nix :-(.
Dir auch alles Gute und halt schön durch ;-)!

LG Pan

Beitrag von sarah05 11.04.10 - 07:55 Uhr

Ja das stimmt,so ist es noch gut auszuhalten.
Vielen Dank,das wünsche ich dir auch :-D

Beitrag von berry26 10.04.10 - 18:34 Uhr

Hi Sarah,

dagegen kannst du nicht viel tun, ausser ganz viel schonen und rumgammeln. Ich liege schon seit Wochen hauptsächlich auf der Couch. Mein Haushalt liegt brach, da wirklich nur noch das allernotwendigste gemacht wird und mein Mann am WE dann putzt. Ansonsten nimmst du ja schon Magnesium.

Ich bekomme jetzt seit 2 Wochen wieder Wehenhemmer und hoffe sehr das ich noch 3-4 Wochen aushalte ohne das es sich verschlimmert, sonst muss ich doch noch ins KH.
Leider steht mir in 3 Wochen ein Umzug bevor und ich kann rein gar nichts machen#heul

LG

Judith

Beitrag von sarah05 10.04.10 - 18:36 Uhr

Oh je,das tut mir Leid.
Mein Arzt hat mir auch schon Wehenhemmer angedroht #schwitz ,mal sehen was er am Dienstag sagt #zitter
Ich habe ja schon ein Kind zu Hause,von daher ist es nicht so leicht mit dem schonen.
Drücke dir die Daumen,dass du den Umzug gut überstehst.

Beitrag von berry26 10.04.10 - 18:45 Uhr

Ich hab auch einen Sohn mit fast 3 Jahren, aber der geht Gott sei Dank in die Kinderkrippe! Ansonsten hätte ich eine Haushaltshilfe bekommen, da ich mich nicht mehr um ihn kümmern dürfte. Jeder Besuch beim FA endet mit dem Satz: "Sie müssen sich mehr schonen!"#aerger
Dabei gammel ich eigentlich eh schon den ganzen Tag nur auf der Couch rum!

Naja aber ich bin sehr froh das sich erst jetzt ein kleiner Trichter bei mir zeigt. Bei meinem Sohn war ich ab der 27. SSW im KH und habe die Lungenreife und Tokolyse bekommen. Das könnte ich mir jetzt nicht erlauben, da ich momentan alleine mit meinem Sohn bin. Mein Mann ist nur am WE daheim.

Wenn es bei dir mit dem schonen nicht geht, solltest du dich aber nicht scheuen deinen FA mal nach einer Haushaltshilfe zu fragen.

Beitrag von sarah05 10.04.10 - 18:47 Uhr

Sie geht ja auch schon in den Kindergarten und arbeiten darf ich ja auch nicht mehr,leider.
Mal sehen was er am Dienstag sagt,ber eine Haushaltshilfe ist nicht nötig,da bitte ich lieber meine Schweigermutter mich zu unterstützen ;-) ,ausserdem ist mein Mann ja auch noch da ;-)
Wünsche dir alles gute.

Beitrag von mschristel 10.04.10 - 20:11 Uhr

Hallo Ihr!
Mich würde mal interessieren, wie man die vorzeitigen Wehen erkennt. Spürt man eindeutig, dass es sich um Wehen handelt? Habe nämlich seit einigen Tagen ein Ziehen im Unterleib, dass sich so anfühlt, wie Regelschmerzen. Immer mal wieder über den Tag verteilt. Bin bisher davon ausgegangen, dass es normal ist, weil es auch immer wider verschwand. Wollte jetzt aber doch mal nachfragen. Bin übrigens in der 26. Wo.
Viele Grüße

Beitrag von ues1 10.04.10 - 20:22 Uhr

Tatsächlich schmerzhaft? Ich habe ab und an über den Tag verteilt einen harten Bauch....sind Übungswehen...
Klingt bei Dir eigentlich auch danach...

Grüße :-)

Beitrag von sarah05 11.04.10 - 07:56 Uhr

Hallo.
Wird der Bauch denn hart dabei?
Gruss