Kryo- keine einzige Eizelle weiterentwickelt? hatte das jemand?Öfter?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bw1975 10.04.10 - 20:27 Uhr

Hallo,

im Januar hatte ich eine Kryo, es hat sich von 5 EZ keine einzige richtig gut weiterentwickelt! Ein Eisbärchen hat sich geteilt, aber sehr langsam. Hatte zum glück noch eigefrorene Blastozyste, aber negativ war es trotzdem.

Jetzt habe ich natürlich Angst das das wieder passiert!#schock

Hatte das jemand? Mehrmals? Woran kann das liegen?
Im Frischversuch hat sich alles (bei beiden versuchen) super bis zur Blastozyste weiterentwickelt!

Würdet Ihr in einem solchen Fall keine Blastozystenkultur machen, sondern nach 2-3 Tagen transfer machen lassen? Oder verschiebt man das Problem ja dann nur auf den Bluttest (da dann ja das Resultat von sich nicht teilenden Zellen)?

LG Bw