Wie lange dauern Laboruntersuchungen????

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von ananfe 10.04.10 - 20:33 Uhr

Hallo,

also ich hatte am Montag vor Ostern eine OP, wo mir ein großer Lymphknoten entfernt wurde mit Verdacht auf ein Lymphom.

Bis heute sind noch keine Befunde vom Labor da.

Ich sitze also immer noch wie auf heißen Kohlen, bin in der 25. Woche schwanger und sowieso zur Zeit nicht so geduldig.

So langsam mache ich mir Sorgen, daß der Befund schlecht ist, weil das so lange dauert.

Hab Angst, daß es bösartig war.

Hat jemand Erfahrung damit bzw. weiß jemand, wie lange solche Laboruntersuchungen dauern.

Danke schon mal für eure Anworten.

LG ananfe

Beitrag von brianna123 11.04.10 - 10:57 Uhr

Hallöchen!

Meine Bekannte hatte vor kurzem auch eine OP mit Verdacht auf Tumor. Sie hat 4 Tage auf das Ergebnis gewartet. Zum Glück war es nichts bösartiges.

Ich kann verstehen, dass du auf heißen Kohlen sitzt und dir Sorgen machst. Was haben die Ärzte denn gesagt, wie lang die Untersuchung dauern kann?

Ich würde vermuten, wenn es etwas ernstes wäre, hättest du schon Bescheid bekommen, weil man dann einfach schneller behandelt werden muss.

LG

Sabrina

Beitrag von heffi19 11.04.10 - 12:02 Uhr

Ostern war dazwischen, vergiss das nicht ;)

Frag einfach am Montag noch mal nach, und sag denen in der Praxis, die sollen auch mal im Labor nachfragen.

Beitrag von postrennmaus 11.04.10 - 12:54 Uhr

Hallo!

Das kommt immer ganz darauf an, wieviel andere Proben noch im Labor sind, die bearbeitet werden müssen.

Meist wird eine Analyse des Blutes und eine hisologische Untersuchung durchgeführt, d.h. es sind möglicherweise mehrere Labore dran beteiligt. Daher dauert es vielleicht so lange. Das muss nichts mit dem Ergebnis zu tun haben!!

Also Kopf hoch! Ruf evtl nochmal an und frag nach.

Alles Gute

postrennmaus

Beitrag von ananfe 11.04.10 - 14:04 Uhr

#danke für eure Antworten.

Werde morgen mal gleich anrufen, vielleicht hat sich ja was getan.

Glaube eigentlich auch nicht wirklich an was Schlimmes, vor allem, da ich auch keinerlei Anzeichen für irgendeine Krankheit habe.

Jetzt nach der OP nicht und davor auch nicht. Nur, daß dieser dämliche Knoten so rasend schnell gewachsen ist.

Aber diese innere Unruhe geht einfach nicht weg.

LG ananfe