Ich hab was getan... (SILOPO)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chaos-queen80 10.04.10 - 20:33 Uhr

Hallo ihr kugelbäuche!

Ich muss euch was erzählen:

Wir haben bereits eine Tochter (2,5 Jahre), sie liebt es, nachts irgendwann zu uns ins große Bett zu wollen.
Wir lassen es zu und dann liegt sie bei uns - mehr bei mir als beim Papa und schläft sofort weiter.

In meinen Schwangerschaften habe ich ein extremes Bedrüfnis auf #sex. Ich finde ihn toll, mein Mann auch!
Problem ist an der Sache, dass 1. mein Mann oft abends bis spät arbeitet und wenn er heimkommt, liege ich meist schon im Bett und dann ist da noch die kleine Tochter....

Heute bin ich um 7 Uhr aufgewacht und habe meinen Mann geweckt. Er konnte ausschlafen, unsere Tochter schlief auch tief und fest... Hab zu ihm gesagt, dass ich Lust hätte und ob wir mal ins Wohnzimmer sollen....#schein

Naja, toll war´s... wir sind zurück ins Bett und die kleine hat bis 8:30 Uhr geschlafen...

Seid ihr auch so ideenreich? Aber was soll ich machen? ;-)#rofl

Was lässt ihr euch einfallen, damit ihr zu euerem Spaß kommt?

LG
Tina (32+6)

Beitrag von babell 10.04.10 - 20:54 Uhr

Unsere Kleine schläft auch ab und zu bei uns und ich geh meistens auch vor meinem Mann ins Bett.

Wenn er dann kommt, trägt er unsere Schnuti immer zu sich ins Bett, dann schläft sie auch weiter und wir zwei sind ungestört :-) Aber ich weiß nicht, ob das jedes Kind mit sich machen lässt ;-)

Beitrag von tuttifruttihh 10.04.10 - 21:00 Uhr

Wir haben das Problem noch nicht, aber unsere Tochter wird in ca. einer Woche zur Welt kommen und auch wenn sie dann noch wenig mitbekommt wäre es mir glaube ich unangenehm Sex zu haben, wenn sie im Raum ist. Also genieße ich den Sex, den wir noch im Bett haben (bin auch im Moment mit meiner Riesenmurmel froh, wenn es im Bett klappt, auf Experimente habe ich jetzt wenig Lust). Wenn die kleine Maus dann da ist werden wir wohl öfter mal ins Wohnzimmer, die Küche oder (sehr beliebt) das Bad gehen. Bad finde ich besonders schön auf der Waschmaschine oder unter der Dusche (im Sommer).

Wirklich ideenreich finde ich das allerdings nicht :-P Finde uns eher unkreativ.

LG

Beitrag von chaos-queen80 10.04.10 - 21:07 Uhr

Was ist denn ideenreich deiner Meinung nach?

Großartig planen kann man Sex nicht... Da muss man spontan sein...

Bin mal gespannt, wie´s mit 2 Kindern wird...#schein

Ach, letztendlich muss es beiden Spaß machen und ich finde so spontane Ideen einfach nur schön...

Beitrag von tuttifruttihh 10.04.10 - 21:48 Uhr

Tja was ist ideenreich. Also es in einem anderen Raum der eigenen Wohnung zu machen finde ich nun nicht sonderlich ideenreich :-p

Guck mal ins "Liebesleben" Forum, da kommen manche auf komische Ideen.

Ich denke auch, es muss spontan sein und beiden Spaß machen. Das macht guten Sex aus und nicht ständig wechselnde Orte, Stellungen oder sonst was. Bin mit unserem Sexleben rundum zufrieden. Trotzdem probieren wir gerne mal was neues aus und irgendwann gehen einem da echt die Ideen aus. Im Bett ist es aber immernoch am schönsten und ich bin mal gespannt, wie es wird wenn wir ein Baby mit im Raum haben...

Lg