Er puckt sich aus, kann aber net weiterschlafen....

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von pm82 10.04.10 - 20:50 Uhr

Hallo Ihr,

hab da mal ne Frage vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen!

Mein Sohn ist 7 Monate alt und hat eigendlich immer sehr gut geschlafen, hab ihn immer eingepuckt.

Seit einiger Zeit schafft er es sich auszupucken, ein Ärmchen ist draußen und dann zieht er sich ständig den Schnuller raus, er wird dadurch irgendwie ständig wach.

Habs mal ne Nacht probiert ohne pucken da kam er aber gar nicht zur Ruh,

schon komisch, was soll ich den machen, ihn fester pucken dass will ich irgendwie nicht, in so schlafen lassen dann kann er nicht schlafen!

Bin die ganze Zeit am überlegen ob ich was falsch mache vielleicht hätte ich mit dem pucken gar nicht anfangen sollen.
Kein Plan!

Danke

LG

Beitrag von jasminat 10.04.10 - 22:23 Uhr

Wir pucken unseren Schatz auch, genau wegen dem selben Problem. Versuch es tagsüber immer etwas lockerer mit dem pucken und irgendwann wird er sich "entwöhnen". Das hoffen wir..;-)) alles gute

Beitrag von pm82 11.04.10 - 06:38 Uhr

Hi danke Dir versuch ihn jetzt mal tagsüber auch lockerer zu pucken, schaun wir mal obs klappt!
LG

Beitrag von goldengirl2009 11.04.10 - 06:49 Uhr

Die Frage ist, wie puckst Du ihn ?
Hast Du ein Swaddle Me oder einen Woombie ? Oder wird er mit einem Tuch gepuckt ?

Schau einfach mal nach einem richtigen Pucksack,z.B. bei Tragemaus.de findest Du welche.

Gruß