Er -eingefleischter Singel- macht mich fertig!!!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von auge-des-gesetzes 10.04.10 - 20:51 Uhr

Hallo,

nach 11-jähriger Beziehung habe ich mich letzten Sommer von meinem Mann getrennt. 4 Monate später habe ich meinen jetzigen Freund kennengelernt. Er ist selbst geschieden, ist sehr früh Papa geworden und seine Ehe lief alles andere als vorbildlich. Vor mir hatte er 6 Jahre lang keine langfristigen Beziehung, aber in mich hat er sich -wie er sagt- unsterblich verliebt. Dafür spricht auch, daß er mich nicht sofort "flachlegen" wollte und er wann immer es ging bei mir war und hat hier sogar fast jede Nach auf der Couch geschlafen, weil es anfangs wegen meiner Tochter nicht anders ging. Er hat seine Wohnung gekündigt, alles verkauft und ist zu mir gezogen.

Er sagt mir die tollsten Sachen, ABER er verhält sich nicht so. Mittlerweile habe ich das Gefühl, daß es überhaupt nicht zählt, was ich denke und fühle. Er plant weiterhin (fast) alles für sich alleine. Wir waren noch nicht einen Abend zusammen feiern, mit seinen Kumpels macht er das aber schon und will mich nicht dabeihaben. Selbst wenn noch andere Frauen von seinen Freunden dabei sind. Das ist ja Mal ok, aber ich stehe auf dem Standpunkt, daß das doch auch mal gemeinsam möglich sein muß. Aber wenn ich ihn darauf ansprechen, meint er gleich, ich würde ihn eineingen und egal was ich sage, es bringt nichts. Er versteht es einfach nicht.

Wir hatten sogar mal eine Situation, wo es mir aufgrund diverser Umstände nervlich ziemlich schlecht ging. Und sogar in dieser Situtation hat er noch einen draufgesetzt und ist mit seinem Kumpel auf ne Fußballfeier gegangen, OBWOHL viele andere Spielerfrauen auch da waren. Wir hatten riesen Theater deswegen. Ich habe ihn gefragt, warum er noch nicht mal in dieser Situtaion über seinen Schatten springen und seine Pläne ändern kann. Nein, er hat mich zuhause sitzen lassen.

Ist das noch normal? Wie kann ich ihm begreiflich machen, daß es mich unglücklich macht, wenn er so weiterlebt wie bisher und ich nur das doofe Weibchen bin, die zuhause für ihn alles erledigt. Ich geh dann natürlich auch mal alleine raus, aber ich möchte gerne mit ihm was gemeinsam unternehmen. Ich geh kaputt daran.

Was kann ich machen? Bitte helft mir. Ich hab schon alles versucht, geredet und sogar geschrieben.

LG

Beitrag von 4mone 10.04.10 - 23:40 Uhr

Ganz ehrlich??? Geht gar nicht.
Wenn mein Freund nicht zu mir stehen würde, sprich auch gemeinsame Zeit / auch mit seinen Freunden verbringen - dann wäre er wie auch ich ganz schnell wieder Single....

Beitrag von teenymum 11.04.10 - 03:31 Uhr

Ach, zum putzen, waschen , kochen und Sex bist du ihm gut genug, aber seine Freizeit verbringt er mit seinen Freunden . Warum lässt du dir das gefallen ? Das ist doch keine Partnerschaft.

Der Mann ist nicht unsterblich in dich verliebt, er nutzt dich aus.

Setze ihn ganz schnell vor die Tür, du hast was Besseres verdient.

LG Teenymum #klee

Beitrag von nick71 11.04.10 - 14:04 Uhr

Sein Verhalten mag damit zusammenhängen, dass er viele Jahre mehr oder weniger ein Singleleben geführt hat und daran gewöhnt ist...aber anscheinend ist er ja auch jetzt nicht bereit, etwas zu ändern.

Dich stört das -verständlicherweise-, und ich denke, eure Beziehung hat unter diesen Umständen keine Zukunft.

Von den tollen Sachen, die er dir SAGT, kannste dir nix kaufen...

Beitrag von picco_brujita 11.04.10 - 14:05 Uhr

er hat eine frau gesucht, die für ihn putzt, kocht, wäsche macht und bei menschlichen bedarf zur verfügung steht um den druck zu verringern....

wie lange willst du dir das noch bieten lassen?
ich kenne das aus einer alten beziehung - er hat mich sogar verheimlicht und deshalb nie mit genommen. ist das vielleicht auch so bei dir?

ich würde ihm sagen, er soll sich eine eigene wohnung suchen - vielleicht merkt er dann, dass es 5 vor 12 ist.

lg
brujita