Kommunion , wie habt ihr gefeiert ?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von jolin80 10.04.10 - 20:55 Uhr

Hallo ,

bei uns ist es in drei Jahren soweit , da man sich aber früh genug um so etwas kümmern sollte stellen sich mir einige Fragen .

Zu Hause oder in einem Restaurant ?

Wenn zu Hause , was wird gekocht ? Buffet oder am Tisch ?

Habt ihr ein oder zwei Tage gefeiert ?

Bin mal gespannt auf eure Antworten !

LG Jolin

Beitrag von arkti 10.04.10 - 21:04 Uhr

Also sich 3 Jahre vorher schon Gedanken zu machen finde ich extrem früh.

Alles andere hängt von der Personenzahl ab bzw vom Geldbeutel und vom Platz zuhause.

2 Tage feiern?
Wieso das?

Beitrag von jolin80 10.04.10 - 21:12 Uhr

Ich weiß ja nicht wie es in eurer Region ist , aber hier muß man sich echt schon Jahre vorher um ein Restaurant kümmern und es reservieren lassen sonst hat man Pech gehabt und bekommt nichts mehr .

Meine Kommunion wurde (vor 20 Jahren ) an zwei Tagen gefeiert .Das war hier so üblich , mittlerweile allerdings auch nicht mehr so .

Beitrag von arkti 10.04.10 - 21:21 Uhr

Jahre vorher hab ich noch nie gehört.
Welches restaurant kann denn garantieren das es in 3 Jahren noch geöffnet hat?
Die haben doch nichtmal Kalender für 2013.
1 Jahr vorher ok....aber 3 Jahre........kenne ich von niemandem.

Beitrag von jolin80 10.04.10 - 21:24 Uhr

Ist hier aber leider so .
Ob Kommunion oder Hochzeiten egal , Jahre voraus ausgebucht.

Beitrag von snowwhithe 11.04.10 - 07:56 Uhr

Meine Tochter kommt in 4 Wochen zur Kommunion.

Wir sind Mittags im Restaurant Essen Nachmittag, nach der Kirche zum Kaffeetrinken bei uns.

Wir feiern nur einen Tag, weil wir einen Tag nach der Kommunion mit den ganzen Kommunionkindern einen Ausflug machen. #schwitz

Beitrag von jolin80 11.04.10 - 13:26 Uhr

Hallo ,

danke für deine Antwort !

Wir haben uns auch auf einen Tag festgelegt , am zweiten Tag wollen wir dann nach der Kirche etwas schönes unternehmen.

Gibts bei euch dann kein Abendessen mehr für die Gäste ?

LG

Beitrag von dani001234 11.04.10 - 09:10 Uhr

bei mir ist es schon ewig her mit der konfirmation #schwitz

wir haben in einem gasthof gefeiert bei uns im dorf, weil wir so viele leute waren. haben halt ne große familie und hätten die zu hause garnicht alle unterbekommen trotz haus und garten. dementsprechend gab es denn da ja warmes essen.

wo man feiert hängt sicher auch davon ab, ob man genug platz hat (evtl. haus mit garten) und wieviele leute kommen sollen.
wenn ihr auch einen saal füllen könnt, dann reserviert das lokal und wenn ihr nur so um 20 leute seit oder so und platz habt, dann macht das zu hause mit kalt/warmes buffet und kuchen.

gruß

Beitrag von jolin80 11.04.10 - 13:28 Uhr

Hallo ,

danke dir auch !

Man kann aber doch die Gäste nach dem Kaffee und Kuchen nicht einfach nach Hause schicken oder ?
Bei mir damals gab es Mittagessen , Kaffee und Kuchen und dann auch warmes Abendessen für alle.

LG

Beitrag von arkti 11.04.10 - 23:22 Uhr

Ehrlich gesagt würde es mich ziemlich annerven wenn ich bis zum Abendessen bleiben muss.

2 warme Essen halte ich für maßlos übertrieben.
Die Gäste erscheinen schon vormittags in der Kirche, danach Mittagessen, dann noch Kaffee und Kuchen, das reicht wohl Dicke.
Man muss ja keinen rauswerfen, das löst sich dann halt langsam auf.

Beitrag von dani001234 13.04.10 - 17:52 Uhr

also ich würde auch sagen, dass mittagessen und nachmittags kuchen völlig reicht! und rauswerfen brauchst du nicht, denn irgendwann löst es sich schon auf und wenn danach doch noch ein paar "hartgesottene" da sind, dann sollen sie doch reste vom mittag essen ;-)

Beitrag von martina75 11.04.10 - 15:21 Uhr

Hallo,
wir haben zwar auch erst in 3 Jahren Kommunion, aber wir werden es genauso machen wie meine Eltern bei mir damals:
wir werden zuhause feiern, die Wohnung ist groß genug und uns dann Essen (ich denke, Büffet) liefern lassen, Kuchen wird selbstgemacht bzw. auch von dem ein oder anderen ein Kuchen mitgebracht
am Tag danach gibt es hier immer noch einmal einen Gottesdienst und am Nachmittag ist es üblich, die Nachbarsfrauen, Freunde, Bekannte und wen auch immer zum Kaffee einzuladen.
LG,
Martina75

Beitrag von use69 11.04.10 - 15:23 Uhr

Hallo,
meine Jüngste geht in fünf Wochen zur Kommunion (ist also unsere 4. Kommunion).
Wir feiern zu Hause und lassen für Mittags ein Buffet anliefern. Am Nachmittag gibt es noch Kaffee und Kuchen um dann ist es mit der Dankandacht zu Ende.
Deshalb gibt es auch kein Abendessen.

Zu Hause feiern wir, weil wir eine große Familie haben und mit einigen Kindern ist es einfach schöner zu Hause, finde ich. Einfach stressfreier und die Kinder können spielen sobald sie keinen Hunger mehr haben.

Am nächsten Morgen ist Dankmesse und danach frühstücken bei uns alle Kommunionkinder und Eltern und Verwandten, die möchten, bei uns im Gemeindesaal.

An diesem Nachmittag haben wir noch mal Besuch.
Alle Nachbarn und sonstigen Bekannten, die am Tag vorher etwas geschenkt haben, sind dann zum Kaffee eingeladen.

So läuft es bei uns ab.
Ihr habt ja noch Zeit... wenn Ihr so früh buchen müsst, tut Ihr mir leid, stell Dir mal vor, Ihr würdet in der Nachbargemeinde von uns wohnen, die mussten Ihren Termin dieses Jahr plötzlich verlegen, was macht Ihr denn dann?

Gruß Ursula

Beitrag von jolin80 12.04.10 - 18:04 Uhr

Hallo ,

danke für deine Antwort !

Ich finde das ja auch nicht gerade toll jetzt schon buchen zu müssen , aber es ist hier echt schlimm.
Selbst für Geburtstage oder so einen Raum oder Saal zu bekommen , kurzfristig , ist schon Glückssache .

LG