Ohren anlegen bei Kleinkind

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von knuffeltuffel 10.04.10 - 21:04 Uhr

Hallo,
meine Frage steht ja schon oben. Unsere Tochter ist fast 5 und hat laut Kinderarzt leicht abstehende Ohren, allerdings finden wir sie shcon etwas mehr als nur leicht abstehend. Allerdings hat er auch gesagt, das wir sie vor Schuleintritt wohl korrigieren lassen sollen. Wer von euren Kids hat das schonmal durchmachen müssen? Wie läuft das ab, ambulant oder stationär, und wie haben die Kinder das verkraftet?

Würde mich sehr über Erfahrungen von euch freuen!!!

VlG

knuffeltuffel

Beitrag von janaina-87 10.04.10 - 21:19 Uhr

hey, ich habe zwar keine kinder, aber ich habe meine ausbildung beim HNO gemacht und deine fragestellung oft mitbekommen.

wenn du die chance hast, dann mach das noch vor der einschulung, denn je jünger die kinder sind, desto besser stecken die das weg. bei uns sind die immer ein paar tage im krankenhaus geblieben, wegen der vollnarkose und um zu gucken, ob irgendwelche nachwirkungen bzw. nebenwirkungen auftreten. außerdem wird eure tochter einen verband tragen müssen und ein paar wochen immer ein stirnband tragen, damit die nähte auch gut geschützt sind.

ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

p.s. die mütter und auch die kinder waren mit dem ergebnis immer sehr zufrieden. und wenn mein kind abstehende ohren hätte, würde ich sie auch anlegen lassen, denn wir wissen ja alle, wie fies kinder sein können.

lg, janaina

Beitrag von ewka74 10.04.10 - 21:45 Uhr

oje... Uberleg ob das wirklich notwendig ist.
Ich selber habe mir vor 2 Jahren die Ohren anlegen lassen, die Schmerzen dannach dabei sind nicht ohne und dauern ne zeit lang.

Aber wenn es wirklich notwendig ist, dann druecke ich deiner Tochter die Daumen dass alles gut geht!!

liebe Gruesse
ewka

Beitrag von nicola_noah 11.04.10 - 07:39 Uhr

Hallo,

Bei meiner Schwester (damals 5 ) haben meine Eltern auch die Ohren anlegen lassen.
Sie standen aber wirklich total ab!!!#zitter
Sie musste ca.5 Tage im Krankenhaus bleiben,aber sie hat schon oft vor Schmerzen geweint....

Beitrag von moesha1409 11.04.10 - 09:04 Uhr

Guten Morgen Knuffeltuffel,

mein Bruder hatte auch abstehende Ohren und meine Eltern haben es vor Schuleintritt korrigieren lassen. Natürlich hatte er etwas Schmerzen, aber die Kinder stecken das in dem Alter vieeeeeeeel besser weg.

Eine Freundin von mir hat es im Erwachsenenalter machen lassen weil es ihren Eltern nicht wichtig erschien. Sie hatte auch Schmerzen. Sagt aber das die seelischen Schmerzen über diverse Hänseleien viel schlimmer gewesen sind.

Also, Augen zu und durch. Ich denke Eure Tochter wird es Euch danken.

Liebe Grüße
und alles Gute

Beitrag von mauseannie 11.04.10 - 09:37 Uhr

Hallo,
ist bei mir als Kind gemacht wurden. Tat a) hoellisch weh und war b) ein grosser Fehler weil es sich verwachsen haette. Meine Ohren sind jetzt das Gegenteil von abstehend... Ohne Witz.
Ueberleg Dir das gut, vor allem wenn der Arzt die Ohren nur fuer leicht abstehend haelt.