die Ex... (sehr lang)

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von verzweifelt001 10.04.10 - 21:44 Uhr

Hallo ihr Lieben,

muss euch mal was erzählen, was mich schon seit mittlerweile Jahren beschäftigt... sorry, wird sehr lang.. :(
Mein Freund und ich haben uns im Oktober 2006 in der Arbeit kennen gelernt (ich war seine Auszubildende), wir kamen ab und zu privat ins Gespräch und erzählten uns, wann unsere letzte Beziehung geendet hatte (bei uns beiden im März 06).. er erzählte dann zwischendurch immer mal wieder, dass seine Ex ja nahe dem Nymphenburger Schloss (in München) gewohnt hat, Desperate Housewives gern geschaut hat usw... ich hab mir nix weiter gedacht, klar nach 6 Jahren Beziehung steckt man das ja auch wirklich nicht nach nem halben Jahr einfach so weg..
Jedenfalls haben wir uns nach Ende meiner Ausbildungszeit bei ihm anfang 07 in ner Disco getroffen...von da an lief was zwischen uns.. er pochte immer auf „Freundschaft mich gelegentlichem Sex“, wollte keine Beziehung, erzählt mir dann im Juni 07 nach dem Sex (ich war längst verliebt), dass er seiner Exfreundin noch ein Geburtstagsgeschenk vor die Tür legen wolle... hab ich auch so weggesteckt... Irgendwann kam dann immer wieder das Thema Ex auf... Ende 2007 haben wir dann festgestellt, dass wir wirklich „zusammen“ sind..es kamen immer wieder Sachen zutage, zb wollte ich ein Handtuch aus dem Schrank holen und fand Nacktfotos von ihm und ihr beim Sex (er meint, die liegen da schon ewig und er hätt sie vergessen- glaub ich ihm tatsächlich auch) in anderen Schubladen lagen angeblich aus demselben Grund noch gerahmte Fotos von ihr, er hat diverse bedeutungslose Zettel und Briefchen von ihr aufgehoben usw.
Er hat mir mal erzählt, dass er sie ab der Zeit von zwei Jahren eigentlich permanent betrogen hat, sie ihn wohl auch... trotzdem haben sie sich wohl sehr geliebt... sonst wär das ja nich noch ganze vier Jahre so weiter gegangen... es lief offensichtlich einiges schief... er konnte sich auch nie vorstellen, mit ihr Kinder zu haben, sie zu heiraten (wir sind gerade im 2. Übungszyklus ;))
Und jedes Jahr an Weihnachten kommen jetzt irgendwelche Schmacht-mails und briefe von ihr.. von wegen, wie toll doch ihre Beziehung war, dass er IMMER in ihrem Herzen bleiben wird, Gedichte usw. Letztes Jahr komm sogar „Hallo Liebster“ ....Ja, was soll ich denn denken?? Zumal er antwortet „ich muss oft an unsere gemeinsame Zeit denken“ (-hab ich heimlich gelesen :()
seit Anfang 08 erzählt er mir, er will sich unbedingt nochmal mit ihr treffen, sich aussprechen...das ist immer wieder im Raum gestanden, jedoch nie passiert (gut, weil er sich nicht gemeldet hat), jetzt hat er den Ball zurückgespielt und gesagt, sie soll sich nach ihrem Urlaub (der am 12.3. endete!!!) melden, um einen Termin zu vereinbaren... bis jetzt noch nichts... aber das wird kommen..und ich hab so unwahrscheinlich Angst vor dem Treffen, hab so Angst, dass er nach dem letzten Treffen (wo er schluss gemacht hat und zwischenzeitlich sie gedanklich so präsent war) vllt. feststellt, dass er doch noch was empfindet...warum kann die nicht aus unserem Leben verschwinden??? Warum muss er denn sich unbedingt mit ihr treffen? Wie soll ichs denn handhaben, wenn er das dann wirklich macht?
Ich muss sagen, er ist sonst unglaublich lieb, er liebt mich wirklich, das Gespräch über sie fang IMMER ich an... aber sie is eben mit ihren dämlichen Mails, díe mir jedes Jahr Weihnachten versauen, dauernd präsent :( mit ihm reden geht da gar nich, er meint, er kann ja nix dafür, wenn sie ihm schreibt, lügt mich an bzgl. dem was er zurück schreibt (hab extra gesagt, dass ichs sehr verletztend fänd, wenn er schreibt, er denkt noch oft an sie – trotzdem hat ers gemacht und mir nichts gesagt)...
Sorry fürs blabla, musst ich echt mal loswerden und hoffe sehr auf Tipps bzgl. Handhabung mit dem Thema von euch :(

Beitrag von :::::---:::::: 10.04.10 - 22:06 Uhr

Hallo,

also soviele Jahre hätt ich das gar nicht mitgemacht! Ich wäre da zu eifersüchtig für, denn seine Ex scheint ihn ja noch sehr zu ... sagen wir mal mögen.
Ich würde wenn es mein Freund äre glaube ich sagen er soll ihr sagen sie soll sich nicht mehr melden, denn wirklich befreundet scheinen sie ja nicht zu sein, du schreibst ja sie schreibt nur schmachtmails.

Ich denke sowas sieht aber echt jeder Mensch anders.

LG

Beitrag von verzweifelt001 10.04.10 - 22:15 Uhr

ja, befreundet sind sie nicht... er sagt, er könnte sich ne Freundschaft vorstellen - da mach ich aber nicht mit, das weiß er auch...
Naja, so wirklich "schlimme" Dinge sind ja nicht passiert, als das ich sagen könnte, das wird mir zu viel...bin einfach nur ab und an n bisschen unglücklich damit :(

Beitrag von nösonet 10.04.10 - 22:20 Uhr

Hallo

also mein mann war mit seiner ex auch 7 jahre zusammen... allerdings wären wir bestimmt nicht mehr zusammen hätte er sich so verhalten!

er hat nur noch fotos von ihr in einem katon gehabt,... hatte sonst eigentlich gar kein zeug mehr von ihr und nur sporadisch kontakt ( sie hatte ihn wohl noch ab und zu angerufen,... aber er hat auch nie ein geheimnis daraus gemacht.... )

hat mit mir mit einer gemeinsamen neuen wohnung neu angefangen ( hat die whg die er mit ihr hatte dann aufgegeben)

ich finds nicht richtig von ihm... warum plant ihr ein Kind? wenn er noch so an seiner ex hängt???

lg DY

Beitrag von verzweifelt001 10.04.10 - 22:31 Uhr

Naja, er ist ja an sich nicht das Problem... sie hängt ja (wohl noch) so an ihm... ihm ist es im großen und ganzen scheiß egal...aber einmal im Jahr schreibt er ihr halt zu Weihnachten und dann geht die Diskussion wieder los wg. diesem unsäglichen Treffen...
Er wohnte auch nie mit ihr zusammen, mit mir ist er nach 2 Jahren zusammen gezogen...

Beitrag von elsa345 11.04.10 - 12:18 Uhr

Sorry, wenn ich es Dir jetzt ganz klar sage. Du träumst Dir eine Scheinwelt zusammen. Der Typ würde morgen bei seiner Ex im Bett liegen wenn die ja sagt, so sieht es aus und nicht anders. Wenn Du Dich und ein Kind nicht unglücklich machen willst, lasse es mit dem Kinderkriegenversuchen sofort sein und suche Dir einen anständigen Kerl. Es ist nämlich nicht normal, das Dein Typ mit seiner Ex so eine intensive Beziehung hat. Normalerweise hat man nach der Trennung, wenn keine Kinder da sind, gar nichts mehr miteinander zu tun und spricht sich schon gar nicht mit Liebster an und redet von der tollen Vergangenheit. Du machst Dir was vor und zwar ganz gewaltig. Pack ihm die Koffer und lasse ihn ziehen und kriege um Gottes Willen kein Kind von diesem miesen Betrüger. Denn er betrügt Dich täglich im Kopf und benutzt Dich als Notnagel. Was hat er mit ihr auszusprechen? Lächerlich, die Nummer ist gegessen da gibt es nichts mehr zu reden.

Beitrag von borstie2000 11.04.10 - 13:32 Uhr

Grundsätzlich mal: ich kann absolut nachvollziehen wie Du Dich fühlst und welche Ängste Du hast.

Ich muss allerdings einigen Antworten auf Dein Posting Recht geben: wie kann man sowas solange mitmachen ?

Spätestens bei Auffinden der Sexfotos und den anderen gerahmten Bildern wäre bei mir der Ofen aus gewesen.
Solche Sachen gehören in eine Kiste auf den Speicher - und nicht permant greifbar um irgendwelche "schönen Erinnerungen" wieder aufleben zu lassen.

Trotzdem kann ich Dein Verhalten irgendwie nachvollziehen: Du wolltest v.a. am Anfang nicht die eifersüchtige Zicke spielen - Du hattest nämlich Angst, ihn damit zu vergraulen, oder ? Also hast Du es "hingenommen" - wie Du schreibst und seitdem bist Du somit in der Verliererrolle.

Es ist noch nicht zu spät - hau mal auf den Putz und sag dem zukünftigen Vater Deiner Kinder - dass dieses Verhältnis zur EX für dich -mit Recht- untragbar ist und er endlich zeigen soll, dass DU seine Nr.1 bist.

Dieses lächerliche Treffen mit der EX - was soll das ?
Das würd ich mir nicht bieten lassen!

Setze Grenzen - Das ist nicht zuviel verlangt!

Viel Glück dabei

Borstie