Wow, ich kennen einen "Star" (silopo)

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von 1und1macht3 10.04.10 - 21:53 Uhr

´N Abend!

Hab eben bei RTL die Vorschau für "Helena Fürst - Anwältin der Armen" gesehen und war total baff!
Das ist eine "Kollegin" von mir gewesen. Sie arbeitet wie ich im öffentlichen Dienst und ich hatte ein paar Mal dienstlich mit ihr zu tun.
Ich hatte damals schon mal auf Sat1 die Beiträge mit ihr verfolgt, als sie Hartz4-Empfänger überprüft hat. Sie ist oft mit einem Kameramann durch unser Kreishaus gelaufen. Aber dass sie jetzt eine eigene Serie bekommt ... krass.
Wow, ich kenne einen "Star" ;-);-)

LG

Beitrag von colorello 10.04.10 - 21:57 Uhr

Ätsch, ich kenne sogar zwei Stars. Die Kids gehen mit meinen in die Kita. Verate aber nicht wers ist:-p

Beitrag von mausichen1988 10.04.10 - 21:59 Uhr

kann ja jeder bahupten ;-):-p

Beitrag von colorello 10.04.10 - 22:06 Uhr

stimmt. Ist mir aber eher wurscht ob ihrs glaubt oder nicht.

Beitrag von mamilove 10.04.10 - 22:08 Uhr

ich bin doch so neugierig.bitte eine tipp.

Beitrag von colorello 10.04.10 - 22:19 Uhr

Gut hier 3 Tipps. Ich werde aber definitiv nicht sagen wers ist. Machen beide das selbe (ein Paar). Sie sind sind nicht in der Musikbranche. Zumindest einen davon kann man fast täglich sehen.

So mehr Tipps gibbet nicht#cool

Beitrag von fiori_ 10.04.10 - 22:14 Uhr

Naja, so besonders prominent können Sie dann nicht sein, welcher Promi gibt sein Kind schon in einen normalo Kiga???

Beitrag von jessi273 10.04.10 - 22:17 Uhr

naja, wir sind ja hier nicht in hollywood;-) in berlin ist das normal#cool

*lg*

Beitrag von colorello 10.04.10 - 22:34 Uhr

Eben!

Die Kids gehen in einen normalen Kindergarten. Der ist zwar privat, aber sonst ganz normal. Kindermädchen haben die aber extra noch. Besonders Er ist oft tagelang gar nicht zu Hause.

Diese Leute sind auch nicht abgehoben oder fühlen sich besondes wichtig. Man trifft sie manchmal sogar auf öffentlichen Spielplätzen (ohne Leibgarde #cool).

Beitrag von sasi77 10.04.10 - 23:14 Uhr

HI,

wieso sagst du es denn nicht?
Du sprichst ja nur positiv...also wieso sollen wir es nicht wissen?


LG

Beitrag von gunillina 10.04.10 - 23:15 Uhr

"So richtig wichtig ist es nicht."
Wer hat's gesagt?

Beitrag von .elfe 11.04.10 - 21:20 Uhr

Selig #verliebt

Beitrag von colorello 10.04.10 - 23:21 Uhr

Weil dann noch mehr Fragen kommen....

so ich geh jetzt ins Bettchen.

Beitrag von 17876 11.04.10 - 23:43 Uhr

Auf die "noch mehr Fragen" brauchst du ja nicht antworten...#aha

Beitrag von gunillina 10.04.10 - 23:14 Uhr

Und jetzt geht es los: Bittebittebitte, sag uns, wer es ist!!!!#rofl#rofl#rofl
Man, ist das immer wichtig, oder?
Mir hat mal ein Star den Hintern so richtig versohlt.#cool
Und jetzt kommt ihr.

Beitrag von snoopster 11.04.10 - 12:36 Uhr

Na das würd mich aber fast noch mehr interessieren...
Noch dazu frag ich mich, ob dieser Star gern kleine Kinder schlägt oder einfach nur etwas andere sexuelle Vorlieben hat?? (Und DU ja dann auch ;-))

Beitrag von gunillina 11.04.10 - 14:27 Uhr

Lass es mich so sagen: Es war eine damals durchaus übliche Erziehungsmethode.

Meine sexuellen Vorlieben lebe ich mit Nicht-Stars aus. Heute und nicht vor 29 Jahren.:-)

Beitrag von ratzundruebe 11.04.10 - 10:37 Uhr

Hallo

ist bestimmt Katja Burkard oder so... #schwitz

LG Kerstin

Beitrag von zimtsternchen78 10.04.10 - 21:59 Uhr

Wir haben uns letztens gefragt, ob sie wirklich Anwältin ist. Irgendwie kommt sie nicht so rüber.

VG

Beitrag von 1und1macht3 10.04.10 - 22:34 Uhr

Also soweit ich weiß ist sie "nur" eine Verwaltungsangestellte! Aber so gut kenne ich sie auch nicht ...

Beitrag von hedda.gabler 10.04.10 - 23:04 Uhr

Jemanden reißerisch als "Anwältin der Armen" zu titulieren, hat erst einmal nichts damit zu tun, ob jemand auch wirklich Jurist ist.

Und sie ist in der Tat keine Juristin:
https://www.xing.com/profile/Helena_Fuerst

Beitrag von king.with.deckchair 11.04.10 - 17:19 Uhr

Na super. Ich bin gelernte Verwaltungsfachangestellte, habe in Sachen SGB I, II, III und X inzwischen eine Berufserfahrung, die man mit einem Verwaltungsfachwirt gleichsetzten könnte. In den anderen Teilen des SGB kenne ich mich zwar leidlich aus bzw. weiß meistens wo man nachschlagen muss; aber wie diese Dipl.-Kauffrau (nichts anderes ist der Betriebswirt früher gewesen), die nur bei einer der härtesten Optionskommunen Hessens im Ermittlungsdienst tätig war, auf das schmale Brett kommt, von sich zu schreiben, sie sei "Expertin für "Hartz IV" und "ALG I" bzw. in allen #aha Sozialgesetzbüchern," wird mir ein Rätsel bleiben...

Beitrag von doreen1975 10.04.10 - 23:08 Uhr

ich bin über eine Bekanntschaft der Kinder des Ortsbürgermeisters nicht hinausgekommen....

Ach doch, hab schon mal Reinhard Mey die Hand geschüttelt, aber das wars dann.

Beitrag von 20carinchen04 11.04.10 - 07:53 Uhr

Huhu

Ich kenne auch einige "Stars".

Eine Band kommt von hier, der Vater eines Sängers hat in meinem Heimatort eine Pizzeria und 2 Boxer traf ich mal mit Trainer und Co auf Gran Canaria im Hotel, wo meine Familie eine Wohnung hat.:-p

Jaja... Die Welt ist klein.;-)

Grüße

  • 1
  • 2