HILFE!!! Übergibt sich nur noch...gleich ins KH oder bis morgen warten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von rikkiana 10.04.10 - 22:15 Uhr

Meine Maus (11Mon.) ist eben wach geworden - patschenaß. Sie hat sich übergeben und das Bett und alles durch und durch nass gemacht. Sie sieht auch sehr blass aus und übergibt sich weiter. Soll ich gleich ins KH fahren oder bis morgen warten und ihr weiter zu trinken geben???

LG

Beitrag von katharina-kluge 10.04.10 - 22:19 Uhr

Hallo!

Meine Kleine hatte vor kurzem einen Margen Darm Infekt, da wurde mir gesagt ich soll ins KH wenn sie 24 Stunden keine Flüssigkeit bei sich behält.

Aber so wie du es beschreibst würde ich glaube ich nicht bis morgen warten. Weißt du denn, warum sie sich übergeben muß? Hat sie was falsches gegessen? Oder meinst du sie ist krank? Hat sie Fieber?

Gute Besserung für die Maus!!!

LG Katharina

Beitrag von rikkiana 10.04.10 - 22:27 Uhr

Wollte ihr eben Tee anbieten, aber den nimmt sie nicht. Hab jetzt ein bißchen Milchpulver mit reingemacht, da trinkt sie. Hab auch gesehen, dass ich die falsche Milch gekauft habe - sonst trinkt sie Aptamit HA 1 habe aber die HA2 gekauft und ihr heute abend gegeben... Ist mir eben erst aufgefallen. Aber daran kann es doch nicht liegen???

Beitrag von katharina-kluge 10.04.10 - 22:37 Uhr

Gib ihr nicht zuviel auf einmal. Gib ihr max. 30 ml und warte dann 15 Minuten. Wenn sie es drin behält dann ncohmal 30 ml und wieder warten.
Wenn es nicht drin bleibt versuch ihr nur Wasser zu geben. Die Milch ist, falls es Margen-Darm sein sollt nicht gut!
Ich denke nicht, dass es an der Milch liegt, sie wäre doch auch für die HA 2 alt genug, oder? Aber ausschließen kann man nicht, dass sie die Milch nicht verträgt. Hast du noch von der anderen?

Beitrag von rikkiana 10.04.10 - 22:50 Uhr

Von der anderen hab ich noch ein bißchen, wird für 2-3 Flaschen reichen, denke ich...
Den Tee mit Milch hat sie nun auch wieder ausgespuckt... Ich warte jetzt noch mal ne Stunde und wenn nichts mehr kommt warte ich bis morgen ab...

Beitrag von katharina-kluge 10.04.10 - 22:55 Uhr

Wie gesagt, versuch es ihr nur kleine Schlucke zu geben. Und versuches nur mit Wasser oder der anderen Milch.
Du bist die Mama und nur du kannst die ganze Situation einschätzen. Wenn du unsicher bist fahr noch heute. Wenn du meinst das ihr Zustand nicht zu schlecht ist warte bis morgen.
Gute Besserung nochmal für deine Maus!

Beitrag von sunflower.1976 10.04.10 - 22:20 Uhr

Hallo!

Wenn es in den nächsten ein, zwei Stunden nicht besser wird und Du das Gefühl hast, dass es ihr wirklich schlecht geht, fahr ins KH.
Du kannst vroerst (!) versuchen, Deiner Tochter ganz langsam Flüssigkeit (keine MSäuglingsnahrung, MuMi ist aber "erlaubt") zu geben. Gib ihr also nicht "normal" zu trinken, denn das wird oft direkt wieder ausgebrochen. Gib ihr alle zwei bis drei Minuten einen Teelöffel Flüssigkeit (ggf. Kurzzeitwecker stellen). Das entspricht in etwa der Menge, die ein Kind über den Tropf bekommen würde. Bleibt die Flüssigkeit eine Stunde lang drin, kannst Du die Menge auf 2 Teelöffel Flüssigkeit alle 2-3 Minuten erhöhen. Das war der Rat unserer ehemaligen Ärztin in solchen Fällen.
Warte aber nicht zu lange ab, wenn Deine Tochter weiterhin viel bricht, denn kleine Kinder trocknen schnell aus.

LG Silvia

Beitrag von jasminat 10.04.10 - 22:28 Uhr

Ich würde sofort ins KH gehen!!! Alles Gute!

Beitrag von cludevb 10.04.10 - 22:49 Uhr

Hi!

Ich würd noch etwas abwarten...
wenns ne Magenverstimmung ist, ist es normal dass sie sich ein paar Mal hintereinander übergibt... bis der Magen halt wirklcih komplett geleert ist... wenn dann gut ist, lass sie erst mal in ruhe mit trinken und co dass der magen sich beruhigen kann und dann vielleicht nach ner stunde löffelchenweise tee füttern, keine milch oder sonst milchprodukte

aber wirklcich langsam wieder anfangen sonst kommts wieder hoch, wenn du meinst dass es sich langsam bessert und auch das bisschen flüssigkeit drin bleibt, dann ne etwas grössere menge trinken lassen...
wenn sie noch nicht will dann lass ihrem magen noch zeit :-D
warte ab und geh nach deinem gefühl, auch im krankenhaus würde man abwarten und langsam angefangen, das gäb erstmal keinen unterschied, weil ja jetzt noch keine austrockungsgefahr besteht.

morgen früh würd ich dann erstmal vorsichtig mit zwieback in fencheltee aufgelöst anfangen ;-) und wenn das drin bleibt mittags vorsichtig ne milchflasche #schwitz
schlafen ist auch ok, kannst sie dann nach ein paar stunden (wenn sie nicht vorher aufwacht) wieder wecken und mal probieren ob sie durst hat.
wie gesagt, von einmal ordentlich *sorry* auskotzen vertrocknen sie nicht sofort :-D

... OK ich seh das wahrscheinlich etwas "lockerer oder ruhiger" weil ich das spielchen in den letzten 3 jahren beim grossen schon ein paar mal hatte ;-)

LG Clude, Lukas (3) und Michel (11 Mon)