Ringelröteln und sooo knatschig..?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nadi2205 10.04.10 - 22:46 Uhr

Hallo Ihr Lieben!!

Am Mittoch wurde bei meinen Sohn (18monate) Ringelröteln festgestellt!!
Er ist auch seit Mittwoch viel am weinen und besonders am rum zicken wenn er seinen willen nicht bekommt.und ißt etwas weniger als sonst.Habe gehofft das es Donnerstag was besser wieder ist aber leider bis heute keine besserung!!Seit heute ist er vor lauter rum geschreie schon heiser!!Und grade ist er sofort eingeschlafen sonst spielt er immer noch im bett was!!
Meint Ihr vielleicht hat er halschmerzen oder könnte die heiserkeit und etwas weniger hunger von dem geschrei und der krankheit kommen?
Und falls jemand das selbe problem hattet wie ich gerade ,vielleicht könnt ihr mir noch schreiben wann endlich alles wieder gut war!!:-D

danke schon mal für eure antworten im vorraus!!
Lieben grüße Nadine#blume

Beitrag von mucki74 11.04.10 - 16:01 Uhr

Hallo Nadine!

Jana hatte auch schon Ringelröteln und war mega quatschig und motzig und todmüde dabei. Glaube es hat so 2 Wochen bei uns gedauert#schwitz

. Gegessen hat die während dieser Zeit auch sehr wenig weil sie auch ein paar pöckchen im Mund hatte.
Hört sich eigentlich alles so an wie bei uns.

Vielleicht geht es ja bei Euch schneller rum. Drück Euch die Daumen.
Wünsche Euch viele Nerven und Deinem Schatz schnell eine gute Besserung.

Liebe Grüße
Christiane