Taufpate auch schwanger, jetzt Frage...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von chaos-queen80 10.04.10 - 22:46 Uhr

Hallo,

meine beste Freundin ist auch schwanger, das freut mich total!!! #huepf
Sie wird Ende Oktober ihr Baby bekommen.

Ende Mai habe ich ET und sie wird Patentante.

Eigentlich wollten wir die Taufe im November/Dezember 2010 machen. Ich denke aber, dass sie dann selbst genug um die Ohren hat mit ihrem Sprössling. Es ist ihr erstes Kind.

Jetzt bin ich am überlegen, ob wir die Taufe spätestens im September machen.

Was meint ihr? Sorry, vielleicht mache ich mir zuviele Gedanken, aber die schwirren mir seit gestern durch den Kopf. Mein Mann ist nicht da, mit dem ich das besprechen könnte. Entscheiden tun wir es eh gemeinsam, aber ich wollte mal Meinungen dazu hören/lesen.

Beitrag von bienja 10.04.10 - 22:51 Uhr

hey

hm- würde auf jeden fall mit ihm erstmal reden wie er es sieht...

und vllt auch mit IHR wenn du dir soo viele gedanken da drum schon machst... ich würde vllt aber auch mal warten bis dein kind da ist ;-) und dann schauen!
auch wenn du es im september machst weißt du nicht wie es ihr geht kann auch sein sie liegt im KH am tropf oder so wegen wehen ect.... das kann man schlecht sooo planen!!!

wartet doch mal ab und mach dich nicht verrückt!

lg

Beitrag von fee1976 10.04.10 - 23:06 Uhr

Hi,
ich hab quasi das gleiche Problem ;-)
Habe meine Freundin noch nicht gefragt und weiß also noch nicht, ob sie das wirklihc machen möchte... bin auch schon am überlegen, wie wir das denn machen.
Unser Rumpel soll ja Anfang Mai kommen und sie hat ende August Termin- leider wohnt sie dazu auch noch 500km von uns entfernt und es wird ihr 1. Kind - bei uns das zweite....
Fragen werd ich sie auf jeden Fall, mal sehen, was sie sagen wird - werde erst fragen, wenn der Rumpel gesund und munter auf der Welt ist
Auf jeden Fall bin ich schon die ganze Zeit am Überlegen, wann wir die Taufe denn machen könnten, wird alles sehr stressig und ich könnte mir auch vorstellen, dass sie es deshalb nicht machen möchte (wäre mega schade, aber ich wäre ihr nicht böse)...

An deiner Stelle würd ich die Taufe auch im September machen, da steht die Chance doch echt gut, dass sie es noch "genießen" kann ;-) und dann ist euer kleines gute 3 Monate alt - ein schönes Alter dafür, finde ich ;-)

LG und viel Spaß beim Entscheiden

FEE

PS was hat denn deine Freundin dazu gesagt? Oder hast noch nicht mit ihr drüber gesprochen??

Beitrag von chaos-queen80 10.04.10 - 23:11 Uhr

Habe noch nicht mit meiner Freundin darüber gesprochen, weil ich erst seit Donnerstag von ihrer Schwangerschaft weiss.

Ich denke, ich werde mal mit ihr nach der Geburt unseres Zwerg darüber sprechen. Hätte halt gerne, dass sie mir wieder bei den Einladungen und Deko hilft. Sie ist Erzieherin und hat mir bei der Taufe unserer Großen toll geholfen! Wir hatten das Fest Zuhause.

Bei dir ist es ja auch ein Problem, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass sie deshalb die Patenschaft ablehnt. das macht man ja eigentlich nicht, weil es ja eine Ehre ist, gefragt zu werden, ob man die Patenschaft eines Kindes übernimmt.

Wünsche dir auch viel Glück!

LG
Tina

Beitrag von fee1976 10.04.10 - 23:17 Uhr

He, meine Freundin ist auch Erzieherin ;-)
Die haben immer sooooo tolle Ideen, bin immer ganz gerührt, was sie so zaubern kann ;-)

Mal sehen, wie wir das machen - hätte sie beim Großen schon fragen wollen, aber da haben wir uns doch noch anders entschieden ;-) so ein Mist, na ja!!

so, nun werd ich mal in mein Bettchen verschwinden...

Hab noch nen schönen Abend...

LG
Britta

Beitrag von lilly7686 11.04.10 - 03:19 Uhr

Hallo!

Also ich möchte die Taufe unseres Mäuschens gerne spätestens Ende August machen, weils da noch warm sein sollte. Ich hab ET Anfang Juni. Meine Maus wird dann also keine 3 Monate alt sein, wenn sie getauft wird.

Ich seh da kein Problem, wenn die Babies noch so klein sind. Nur ist halt die Frage, wie viel Stress das Ganze dann für dich verursacht. Je nachdem was dann zu organisieren ist (bzgl. Feier danach zum Beispiel), kann es halt für dich etwas stressig werden. Aber vielleicht kann dir deine Freundin dann helfen?

Da du ja sowieso erst mal mit ihr sprechen musst, frag sie, in wie weit sie dir bei den Vorbereitungen helfen kann. Und dann könnt ihr die Taufe ja schon früher machen. Den Babies macht das nix aus, wenn sie kleiner sind. Meistens schlafen die ja während der Taufe sowieso.

Alles Liebe!

Beitrag von babylove05 11.04.10 - 08:53 Uhr

Hallo

Also ich weiss nicht , frag sie mal . Aber ich denk es kommt auch auf das Kind drauf an .

Mein Sohn der uebrigens auch mein erstes Kind war , war von anfang an immer mitten drin dabei und ich haette ihn auch zu einer Taufe mitgenommen .

Ich bin da aber auch nicht so ne Uebermama gewesen , und bin nun echt froh , Darian ist ein super Soziales Kind , es hat ihm also gut getan .

Aber rede aufjedenfall erstmal mit ihr . Und wenn es euch dann nix ausmacht die Taufe dann frueher zumachen . Ich denk aber des dann des Risiko das sie vieleicht nicht da ist hoeher ist, man weiss ja nie wie die ss verlaeuft.

Lg Martina

Beitrag von snitte 11.04.10 - 10:23 Uhr

Unsere Taufpatin war auch Schwanger!

Morgen ist die Taufe jetzt ein Jahr her.
Eigentlich sollte die Taufe auch im September stattfinden. Da war die Patin noch nicht schwanger.
Aber das Schwiegermonster machte Alarm, sodass die Taufe verschoben werden musste.
Die Taufpatin sah ganz entzückend aus mit ihrem dicken Bauch vor dem Taufbecken!
;-)
Hat so gar die 500km Entfernung in Kauf genommen und alles ist gut gegangen. Das Baby kam 3 Wochen später.
Nach der Geburt, könnte es eher schwierig werden, da man nicht weiß, wie Mutter und Kind schlafen, trinken, essen etc.

Aber letztendlich musst du das entscheiden!

LG Snitte

Beitrag von martina75 11.04.10 - 12:28 Uhr

Hallo,
warum möchtest Du denn Dein Kind taufen, wenn es schon wieder Schmuddelwetter ist?
Unser Großer wurde am 05.05. geboren und am 24.07. getauft. Ich würde eine Taufe im Sommer vorziehen, dann haben auch die Gäste mal die Möglichkeit, sich ein bischen draußen aufzuhalten, als den ganzen Tag brav am Tisch zu sitzen.
Ich hätte an der Stelle Deiner Freundin keine Lust, mit einem so kleinem Kind auf einer großen Feier (egal welcher Art) zu erscheinen. Mit so einem kleinen Kind kann man immer schlecht planen und für Deine Freundin wäre es ohne Baby sicherlich entspannter.
LG,
Martina75

Beitrag von tarosti 11.04.10 - 12:44 Uhr

Hi

Warum wartet ihr nicht bis zum Frühjahr 2011 mit dem Taufen? Dann könntet ihr ja eine gemeinsame Taufe veranstalten, euer Kind und das der Freundin und ihrem Partner. Nur so eine Idee...

Mein jüngster Bruder wurde auch erst getauft, als er schon fast laufen konnte. Finde ich persönlich kein Problem.

LG
Tarosti

Beitrag von lucccy 11.04.10 - 19:19 Uhr

Hallo,

warum plant Ihr die Taufe nicht einfach zu Ostern? Das ist doch ein ganz klassischer Tauftermin.

Gruß Lucccy