Schüchterne Katze, erste Erfolge (eher SILOPO)

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von sora76 10.04.10 - 22:58 Uhr

Hallo ihr!

Also ich freu mich so.
Wir haben ja seit dieser Woche eine neue Katze vom TH.
Emily, 8 Monate.

Sie ist sehr schüchtern.
Die ersten Tage hat sie nichts gefressen, sondern lag nur in irgendeinem Versteck. Wir mußten oft nach ihr suchen.
Sie vermißt wohl auch ihre Geschwister und hat getrauert.
Mir hat sie so leid getan und ich hab 2 mal im Tierheim angerufen. Auch hier die Tipps habe ich beherzigt. Den Tierarzt hab ich auch genervt. Ich möchte ja nichts falsch machen.

So, heute die ersten Erfolge.
1. sie frisst wieder etwas. Zwar nicht viel, aber immerhin
2. sie lässt sich in ihrem Versteck streicheln, was allerdings nicht einfach ist. Ich muß mich da ziemlich verrenken, aber man machts ja gern.
3. Sie kommt aus ihrem Versteck raus seit heute Abend, obwohl ich noch wach bin (also jemand bewegt sich noch im Haus).

Gerade liegt sie neben Luna (Katze 10 Monate, die hier oben ein Bettchen hat) und putzt sich. Ich bin hin und weg. :-) In das Bettchen darf Emily natürlich nicht, aber Luna lässt sie in Ruhe und schläft auch.
Ich kann von meinem Schreibtisch alles sehen, aber darf mich nicht groß bewegen, weil sie sonst stiften geht.
Sie taut langsam auf und ich bin da sooooo froh :-)

Ich muß sagen das ich mich sehr um sie bemühe. Immer wieder rede ich mir ihr und streichel sie so gut ich kann.
Ich spiele vor ihrem Versteck mit Katzenspielzeug und hoffe das sie sich da verführen lässt und raus kommt. Sie bekommt ihr Fressen/Wasser immer vor ihr Versteck gestellt. Dann lass ich sie für längere Zeit wieder in Ruhe.
Man sah sie bisher nur von einem Versteck zum nächsten huschen.

Wegen dem Fressen habe ich mir große Sorgen gemacht...naja, eigentlich habe ich mir um alles Sorgen gemacht. Ich möchte ja das es ihr gut geht.

Jetzt sucht sie den Kontakt. Sie liegt ca. 2 Meter von mir weg und putzt sich. Ach...das ist toll. :-)

Die vom Tierheim hat auch gemeint das sie wirklich nur schüchtern sei und man ein wenig die Initiative ergreifen soll. Eben ein wenig auf sie zu gehen, aber nicht einengen. Angst hat die Kleine gar nicht.
Sie gab mir auch die Garantie das es klappen wird. Emily hat auch im TH etwas Zeit gebraucht um aufzutauen. Da hatte sie aber noch ihre Geschwister dabei.
Jetzt sucht sie die Nähe von Luna und die lässt sich das zum Glück auch gefallen.

Wenn das so weitergeht, dann haben wir sie bald für uns gewonnen. :-)

LG Sonja

Beitrag von k_a_t_z_z 10.04.10 - 23:09 Uhr




#pro!


LG, katzz

Beitrag von .elfe 11.04.10 - 00:00 Uhr

Das klingt ja alles sehr süß! #verliebt
LG elfe

Beitrag von mauseannie 11.04.10 - 23:09 Uhr

Schoen. Hab ich doch gesagt. :-)

Beitrag von sora76 12.04.10 - 12:21 Uhr

Naja, gestern gabs wohl einen 'Rückfall'.
Gestern Morgen ganz früh kam irgendeine Katze ins Bett. Da ich keine Tier im mein Bett leiden kann und sie immer wieder rausschmeiße....ja, anscheinend war Emily drauf. Im Halbschlaf schubste ich sie raus. Sie verschwand wieder nach unten. Mein Mann meinte, das sies nicht gewesen ist, aber er hat fast noch geschlafen und nur gemerkt das etwas über ihn drüber gelaufen ist.
Luna versucht zwar auch hin und wieder ins Bett zu kommen, aber ich glaube nicht das sie es war. Denn sie lang in ihrem Bettchen, nachdem ich mal geschaut habe. So schnell kann sie sich gar nicht entspannt dahin legen.
Emily ist wohl 'geschockt' und wir haben sie gestern den ganzen Tag nicht gesehen. Gefressen hat sie aber. Allerdings wußte ich immer wo sie war, habe sie aber in Ruhe gelassen. Unter der Couch kam ich eh nicht an sie ran. Ich konnte sie da noch nicht mal streicheln.
Gestern Abend kam sie dann mal kurz hoch. Aber ich mußte Abstand halten.
Das lief wohl nicht ganz so gut. #zitter

LG Sonja