UNbedingt Flaschensterilisator kaufen??!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tini2802 10.04.10 - 23:03 Uhr

Guten Abend Mädels :-),

ich mach mir grad noch so ein paar Gedanken zu meinem Würmchen und habe mir schon verschiedene Meinungen eingeholt zu oben stehender Frage...! Nur zu nem Entschluss bin ich noch nicht gekommen #schwitz.

Was meint ihr? Muss man unbedingt oder taugt das auch, die Fläschchen im Topf zu sterilisieren?

LG
Tinchen mit ihrem Prinzen im Bauch (21. SSW) #baby

Beitrag von schwarzesetwas 10.04.10 - 23:08 Uhr

Nen Steri ist wirklich sinnvoll, wenn Du nicht stillen willst/kannst.

Ich hatte erst keinen - es hat nur genervt. Mit dem Steri hat mir das ne Menge Zeit erspart.
(Der geht von allein aus, braucht weniger Energie usw.)

Lg,
SE

Beitrag von binci1977 10.04.10 - 23:11 Uhr

Hi!


Also ich habe nie einen gehabt. Habe immer im Topf mit Wasser oder im Wasserkocher. Habe immer etwas Essig mt ins Wasser getan.


LG Bianca 36.SSW

Beitrag von wir3inrom 10.04.10 - 23:11 Uhr

Ich hatte keinen, mir hat es vollkommen gereicht, die Flaschen mit kochendem Wasser zu reinigen und alle 3 Tage mal in nem Topf auszukochen.
Mein Sohn hat NIE irgendwelche Darmprobleme gehabt, keine Koliken, nix. Wichtig ist halt, dass du die Fläschchen nicht ungewaschen rumstehen läßt und dann nur kurz unters kalte Wasser hältst, bevor du sie wiederverwendest.

Aber ich bin auch eine Mama, die ohne Wickelkommode ausgekommen ist, weil Sofa, Bett und Decke auf dem Fußboden absolut ihren Zweck beim Windelwechsel erfüllt haben.. ;-)

Beitrag von supikee 10.04.10 - 23:31 Uhr

Beim ersten Kind hatte ich einen Steri,

bei meiner Kleinen jetzt keinen mehr, ein Topf reicht allemal.

Beitrag von lion1984 10.04.10 - 23:47 Uhr

also ich stimme absolut wir3inrom zu, habs ebenso (auch zwecks überflüssiger wickelkommode) gemacht, auch nie probleme gehabt die kids.

lg

Beitrag von iggi80 11.04.10 - 11:51 Uhr

Ich habe nur deswegen einen gekauft, weil wir auch einen großen Garten haben und viel einkochen und so ein Steri dann enorm Wasser spart. Und dann kann man damit auch Gemüse schonend garen. Deswegen haben wir aber auch einen großen gekauft. Nur für die Fläschchen hätt ich nix gekauft.

LG

Iggi + #baby#klee 33.ssw