Ehepartner legt sich eine Freundin zu, habs leider endeckt!!!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lady-1 11.04.10 - 02:24 Uhr

#wolkeBrauche dringend Rat, da unsere Partnerschaft schon 18 Jahre alt ist und 2 Kinder dazugehören. Haben in der Ehe sehr viel zusammen gemacht, was wohl unser Fehler war. Dann kommt noch die Kindererziehung, Haus, Hof u. Garten dazu. In letzter Zeit hatte er sich merkwürdig benommen, sich dann in eine Frau verliebt. Nach kurzer Zeit hat er dann gesagt, er hat Schluß gemacht. Mit dieser Frau hätte er nur noch eine freundschaftliche Beziehung??? Gibts jemand mit Erfahrung o. ähnlicher Situation? Wie soll ich mich jetzt weiterverhalten?

Beitrag von carla_columna 11.04.10 - 08:14 Uhr

Mhm, schwierig.

Kannst du es ihm verzeihen?

>>Nach kurzer Zeit hat er dann gesagt, er hat Schluß gemacht. Mit dieser Frau hätte er nur noch eine freundschaftliche Beziehung???<<

Sorry, aber das ginge bei mir gar nicht. Da könnte ich ihm wohl nicht vertrauen.
Wenn er Schluss gemacht hat, ist das ja schon mal was.
Aber eine freundschaftliche Beziehung zu DIESER Frau könnte ich nicht tollerieren.

LG Carla

Beitrag von lady-1 11.04.10 - 23:09 Uhr

Danke für die Hilfe, eine solche freundschaftliche Beziehung möchte ich auch nicht. Habs ihm auch eindeutig so gesagt. Man kann ja aber nicht den ganzen Tag auf der Lauer liegen oder immer wieder nachfragen und wer weiß was da stimmt oder nicht.
Handygespräche, SMS sind ja jederzeit möglich ohne das mans mitbekommt oder sich vieleicht beim Fußballspiel treffen? Das Vertrauen ist halt weg, da kann man nichts machen.

LG#kratz

Beitrag von jessie78 11.04.10 - 09:16 Uhr

Wenn Du ihm wirklich 100% den Seitensprung verzeihen kannst dann ist das der erste Schritt!

UNd diese Freundschaft sollte oder müsste er unterbinden!Denn ich denke auch nicht das es bei einer reinen Freundschaft bleiben würde auf Dauer!!!!Das klappt nicht!!!Mein Ex hatte damals auch eine Affaire...und danach angeblich nur Freundschaft...aber die landeten immer wieder im Bett :-[ tja da wusste ich das ich nie wieder einen Seitensprung verzeihen werde!!!! Denn meine Meinung ist wer einmal dieses Grenze überschreitet der tut es wieder...

LG und viel Kraft für die richtige Entscheidung

Jessie lass dich drücken!

Beitrag von kleine_blume 11.04.10 - 11:33 Uhr

Verzeihen ist möglich, vergessen schwer, manche sagen, nie... wenn diese Dame "freundschaftlich" weiterhin eine Rolle in seinem Leben spielt, KANNST du gar nicht vergessen, weil du immer wieder mit dem Schmerz und der Angst konfrontiert wirst.
Deshalb denke ich auch, dass ein erneuter Vertrauensaufbau nur durch einen absoluten Kontaktabbruch seitens deines Mannes und sehr viel Sprechen und sich neu kennenlernen bei Euch möglich ist.

Wie sicher bist Du dir, dass ein vorgehaltenes freundschaftliches Verhältnis nicht eine vordergründige Ausrede ist, um sie weiterhin treffen zu können?

Alles liebe
#blume

Beitrag von babylove05 11.04.10 - 12:38 Uhr

Hallo

NEIN.... solang diese Frau in seinen Leben eine Rolle spielt wenn auch nut Freundschaftlich ist das fuer mich eine absolutes NO GO ......

Entweder ein ganzer Schnitt , oder garnicht....

Meine Meinung

Lg Martina

Beitrag von nick71 11.04.10 - 13:32 Uhr

"In letzter Zeit hatte er sich merkwürdig benommen, sich dann in eine Frau verliebt."

Und das hat er dir freiwillig erzählt...oder bist du ihm auf die Schliche gekommen?

"Nach kurzer Zeit hat er dann gesagt, er hat Schluß gemacht. Mit dieser Frau hätte er nur noch eine freundschaftliche Beziehung???"

Er hat also Schluss gemacht, obwohl er in sie verliebt ist...und ist jetzt -angeblich- nur noch mit ihr befreundet? Sei mir nicht böse, aber ich glaub nicht recht dran...mir erscheint es sehr unglaubwürdig, innerhalb kurzer Zeit von Verliebtheit auf Freundschaft umzuswitchen (wer kann das denn bitte?).

Ich vermute eher, dass da immer noch was geht (bzw. sich entwickelt), er DIR aber den Eindruck vermitteln will, dass es beendet ist, damit du die Füße still hältst. Vielleicht glaubt er den Scheiß aber auch wirklich selber...es ist ja bekanntlich kein Ding unmöglich.

Beitrag von lady-1 11.04.10 - 23:22 Uhr

Hallöchen, habs vor kurzen rausgefunden (was macht man im Bad zu später Uhrzeit mit dem Handy...) Freiwillig erzählt hätte er mir das nicht.

Grüße#huepf

Beitrag von paulfort35 11.04.10 - 14:32 Uhr

Wie Du Dich verhalten sollst, kann Dir niemand sagen. ich kann nur für mich sprechen: bei mir wäre das das Ende der Ehe.

Du scheinst aber an der Ehe festhalten zu wollen. Dann würde ich eine Mindestbedingung stellen: der Kontakt zu der Frau muss sofort und vollständig eingestellt werden.