immernoch eifersuechtig auf EX

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von versteh es nicht 11.04.10 - 02:30 Uhr

Hallo,

brauch mal eure Meinung.

Ich bin mit meinem Partner seit mehr als einem Jahr nun zusammen. Wir wohnen zusammen und er sprach das Thema Heirat an.

Als ich ihn kennenlernte hing er noch sehr an seiner Ex und am anfang kam halt mal so ein Kommentar wie :Sie wird immer etwas besonderes fuer mich sein" .....

Die ersten Monate liefen bei uns etwas holprig. Wir lernten uns eben kennen und lieben bis es bei beiden eben knacks gemacht hat und wir zusammen gekommen sind.

Doch, noch immer nach einem Jahr wurmt es mich manchmal sehr. Mein Herz wird so schwer. Ich habe oft das Gefuehl ihm nicht zu reichen, das seine EX in allem besser war (weil er eben am anfang sie so in Himmel gelobt hat). Mein Partner is 30, ich 32 und seine EX ist 40! Sogar beim SEX denke ich oft daran, was sie wohl mit ihm gemacht hat, denke das sie mit 40 weit aus mehr Erfahrung hat wie ich.

Ich weis nicht wie ich mit meinem Gefuehl umgehen soll. Weis auch nicht, ob es eine sogute Idee waere mit Ihm darueber zu reden. Ob er es verstehen wuerde.

Habe das Gefuehl 2te wahl zu sein (noch immer) da sie nicht zu ihm zurueck kam. Und das wurmt mich und mein Herz wird schwer.

Diese Gefuehle habe ichnun schon seit fast 10 monaten und hoffte es wird besser, aber ist es nicht.

Weis jemand wie ich damit umgehen kann?

LG

+versteh es nicht+

Beitrag von mafti80 11.04.10 - 08:26 Uhr

Rede mit ihm!!!
Deine Gefühle sind verständlich, er wird es also verstehen.Soll er sich mal in Deine situation versetzen..dann wäre das Thema warscheinlich schon lange auf dem Tisch.

Beitrag von jessie78 11.04.10 - 09:20 Uhr

Ich denke auch Du musst mit ihm reden!Denn er hat es wahrscheinlich am Anfang gesagt aber immerhin bist Du die Freundin und sie die EX!!!Also musst Du schon etwas besonderes für ihn sein!!

Hat er mit ihr vielleicht eine schlimme Situation erlebt das sie eben so verbindet?Dann hat sie ihm vielleicht geholfen und deswegen ist sie für ihn etwas besonderes?

Also frag ihn einfach..das wird er verstehen...nur achte drauf nicht so vorwürflich zu klingen dann machen Männer ja gerne dicht...

Alles Liebe Jessie

Beitrag von janamausi 11.04.10 - 10:39 Uhr

Hallo!

Fehlt dir denn in der Beziehung irgend etwas?

Man merkt doch daran, wie der Partner mit einem umgeht ob er einen über alles liebt oder ob man nur zweite Wahl ist. Warum hast Du oft das Gefühl ihm nicht zu reichen?

LG janamausi

Beitrag von nick71 11.04.10 - 11:19 Uhr

Wenn du in deiner Beziehung das latente Gefühl hast, 2. Wahl zu sein, dann wird da vermutlich was dran sein.

Und selbst wenn du es dir nur "einbildest", stelle ich es mir sehr schwierig vor, dieses Gefühl loszuwerden.

Du kannst mit deinem Freund darüber reden...aber ob er dir deine Zweifel nehmen kann?

Wie auch immer...ich würde ihn auf keinen Fall heiraten, so lange das im Raum steht.


Beitrag von similia.similibus 11.04.10 - 12:37 Uhr

Ich kann deine Gefühle gut verstehen und nachvollziehen. Und wirklich etwas Positives kann ich dir leider nicht sagen. Wenn er dir am Anfang eurerBeziehung gesagt hat, dass sie immer etwas Besonderes für ihn sein wird, wird dir genau das auch immer nachhängen. Egal, wie Besonders du für ihn inzwischen geworden bist. Egal, ob er seine Ex am Anfang eurer Beziehung noch durch eine rosarote Brille betrachtet hat.

Da hilft wirklich nur mit ihm reden. Zeige ihm doch diesen Thread hier. Vielleicht begreift er und findet einen Weg, dir deine schlechten Gefühle zu nehmen.

LG
simsim

Beitrag von walktoireland 11.04.10 - 12:58 Uhr

ich danke euch fuer eure Meinung.

Nein heiraten steht fuer mich noch lange nicht, ich moechte so gerne das Gefuehl loswerden.

Vielleicht ist reden wirklich das beste. Allerdings kam das Thema schon mal auf und er meinte er kann nicht mehr tun als mir zu sagen das er mich liebt :-( womit er recht hat (glaube).

Nochmal danke an euch. Vielleicht liegt es auch nur an mir und ich sollte mehr an mir arbeiten. Ich weis es nicht.

Es macht mich traurig das ich so empfinde.

:-(

Beitrag von nick71 11.04.10 - 13:15 Uhr

"er meinte er kann nicht mehr tun als mir zu sagen das er mich liebt"

ZEIGT er dir denn auch, dass er dich liebt?

Das halte ich für wesentlich wichtiger...erzählen kann man(n) viel, wenn der Tag lang ist.

Beitrag von walktoireland 11.04.10 - 13:43 Uhr

ja er zeigt es mir auch , deswegen faellt es mir auch schwer das Thema anzusprechen.

Beitrag von salti 17.04.10 - 01:24 Uhr

Hallo, ich habe so ziemlich gleiche Erfahrung gemacht. Mein Freund 39 ( wir sind 4 Jahre zusammen) hatte eine Freundin die damals 18 und er 29 war, die heute noch schön und jung ist. Am Anfang unsrer Beziehung fand ich ein Liebesbrief an seine EX in unserem Papierstapel, wo drin stand, das SIE immer seine Nummer Eins bleiben wird, egal was da komme.. Und dieses Gefühl, 2.Wahl zu sein habe ich auch. Da ich nicht schön und jung bin, hab ich da echt was zu knabbern dran. Dazu kommt noch, das die EX ein Kind bekommen hat, und ich nicht mehr schwanger werden kann, durch Fehlgeburt und unendeckte Bauchfellentzündung. Das macht mich alles ganz verrückt. Ich habe mit meinem Freund des öfteren darüber geredet, er tut es klein reden, aber das blöde Gefühl werde ich nicht los. Ich bin schon in Teraphie, leider bringt mir das auch noch nichts bis jetzt.
Du hat mein vollstes Mitgefühl.
LG
Salti