selbstgekochtes Essen + Urlaub (Baby 6,5 Monate)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von amarilla1979 11.04.10 - 06:38 Uhr

Hallo,

ich hab Mal eine Frage wie ihr das im Urlaub bei selbstgekochten Essen gemacht habt. Hab mit Süsskartoffel begonnen, Pastinake oder etwas anderes verschmäht sie noch.

Ich wollte eigentlich bis nach unserem Urlaub (sie wäre dann fast 8 Monate gewesen) voll stillen.
Aber erstens hat sie schon solch ein Interesse am Essen und zweitens hat der Kinderarzt bei der U5 gesagt, wir sollten vorher auf jeden Fall anfangen.

Ich wollte jetzt eigentlich keine Gläschen mitnehmen oder vor Ort kaufen, da ich befürchte, dass sie dann vielleicht nach der Rückkehr nur Gläschen möchte und nichts mehr selbstgekochtest...außerdem hab ich bisher kein Gläschen mit Süsskartoffel gesehen.

Wie war das bei Euch?

Wir gehen ins Hotel nach Menorca (bei einer Ferienwohnung wäre das natürlich kein Problem gewesen!).

Danke

MFG
amarilla

Beitrag von doreensch 11.04.10 - 08:05 Uhr

Generell sollen Kartoffeln nur 1 Drittel ausmachen, also 2 Drittel Gemüse und 1 Drittel Kartoffel und Süßkartoffeln gehören glaube ich gar nicht in Babys Nahrungskette jedenfalls lassen sich Süßkartoffeln nicht in Babyrezeptbüchern finden wo man aber auch Topinambur finden kann etc.

Da du aber bereits weißt in welches Hotel du fährst kannst du dich dort doch mal erkundigen ob sie da in der küche als Service von dir abgegebenes Gemüse salzlos kochen würden, der Pürierstab nimmt ja keinen Platz im Koffer weg

Notfalls nehme ich genere Alnaturagläschen und da hat meien Maus keine Probleme mit dem Wechseln zwischen den Alnaturagläschen und dem selbstgekochtem zumal das selbstgekochte besser schmeckt

Nur bevor ich vor Ort Gläschen kaufen würde, würde ich sie doch lieber mitnehmen da sie vor Ort bestimmt das dreifache kosten

Beitrag von eresa 11.04.10 - 09:39 Uhr

Süßkartoffel wollte ich auch endlich mal ausprobieren. :-)

Die Idee mit dem Nachfragen im Hotel finde ich gut. Wie lange fahrt ihr denn?

Obwohl ich mit den Stress nicht antun würde. Alnaturagläschen sind wirklich wie selbstgekocht, also ohne diese ganzen blöden Zusätze wie Reis als Verdickungsmittel oder so.

Probier es doch mal aus, gerade, wenn sie bisher nur Süßkartoffel isst.
Ansonsten würde ich mal schauen, welche Gemüse es noch bei Alnatura gibt und das mal selber kochen. Es kann ja auch Fenchel oder Zucchini oder so sein.

Liebe Grüße und schönen Urlaub!

eresa

Beitrag von kathrincat 11.04.10 - 10:11 Uhr

da gab es gläschen, sie hat hinterher ohne probleme wieder selbstgekochtes gegessen.

du kannst einfach normale mit kartoffeln, reis oder nudeln kaufen mit einen gemüse was ihr wollt.

Beitrag von kathrincat 11.04.10 - 10:13 Uhr

wenn ihr fliegt hast du aber schon einen stitz fürs baby mitgebucht und nimmst eine zugelassen bestädigt babyschale für start und landung mit, alles andere ist lebensgefährlich

Beitrag von sany1978 11.04.10 - 12:35 Uhr

Hallo

Du hast zwar nicht mich gefragt, aber ich ich möchte dazu trotzdem gerne etwas sagen ;-)

So einfach ist das leider nicht. Wir sind zweimal mit unserem Großen geflogen (einmal 11 Monate und einmal 23 Monate alt). Jedes mal wollten wir einen Sitzplatz für ihn mitbuchen und jedesmal hiess es, das sei nicht möglich :-(. Bei Pauschalreisen werden nur Sitze für zahlende Urlaubsgäste bereitgestellt, nur den Platz für den Flug kann man nicht seperat zubuchen. Finde ich eigentlich schade, aber da kann man wohl nix machen. Zumindest ist das bei Condor so.

LG Sany

Beitrag von kathrincat 11.04.10 - 14:16 Uhr

da man die sitz voll zahlt, konnten wir ihn überall dazu buchen, ab 2 müssen sie dann eh einen eigen sitz haben und viel kinder zahlen ja bis 3 oder 6jahre nichts, sollen die dann auch auf den schoß?

Beitrag von sany1978 11.04.10 - 19:43 Uhr

Als wir vor zwei Jahren im Reisebüro nachgefragt haben, hieß es, dass das nicht geht

Beitrag von mukmukk 11.04.10 - 12:00 Uhr

Hallo!

Ich hatte vor kurzem die gleiche Frage, da ich auch sonst selber koche aber mir das im Urlaub aber, ehrlich gesagt, zu aufwändig ist.

Wir haben uns daher entschlossen, im Urlaub Gläschen zu füttern. Habe vor dem Urlaub schon ab und an Gläser angeboten um zu testen, welche Sorten Finja denn "genehm" sind und dann entsprechend eingekauft. Sie isst mein selbstgekochtes Essen allerdings mit deutlich mehr Appetit und es gab daher auch keine Probleme als wir wieder daheim waren. Nix von wegen nur noch Gläschen wollen!

LG,
Steffi mit Finja (10 Monate)

Beitrag von alresha 11.04.10 - 13:13 Uhr

Ich finde vorgeschlagene Idee mit den Alnatura-Gläschen und/oder das Hotel befragen auch am Besten.
Wenn das Kind bei der Reise 8 Monate ist, hast du vielleicht auch Glück und es ißt schon Stückiges. Dann könntest du im Hotel Reis, Kartoffeln, Gemüse etc. einfach nur zerdrücken. Das würde das Ganze sehr erleichtern.

Ich kann dir nur anraten in Spanien selber keine Gläschen zu kaufen. Mein Mann stammt aus Spanien, wir verbringen viel Zeit dort und waren bereits mit unserem Sohn für 2 Monate da.
Ich habe bei unserer Ankunft auch die Gläschen unter die Lupe genommen, aber was dort an Inhaltsstoffen drin ist, geht auf keine Kuhaut. Dort finden sich nämlich Stärke, Glutamat und Salz in den Gläsern wieder. Ich finde persönlich, dass das gar nicht geht.
Ich habe dann selber gekocht, aber das ist bei dir natürlich keine Option.
Es werden in größeren Supermärkten einige wenige Nestlé Naturnes Becher angeboten. Das bliebe dann die einzig - halbwegs vernünftige - Alternative.
Ich würde aber lieber selber etwas mitnehmen oder eben das Hotel kontaktieren.

LG,
alresha