Dauerkrank...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von nicola_noah 11.04.10 - 08:00 Uhr

...Und keine Sicht auf Besserung.

Hallo Ihr,

Mich nervt es einfach nur noch und strengt mich unwahrscheinlich an.
Schon während der letzten Schwangerschaft war ich immer krank (Erkältung,Grippe,Lungenentzündung).
Nach der Entbindung (Vor 10 Wochen) bekam ich Wochenbettfieber und eine Gebärmutterentzündung.
Die bekam ich dann auch nochmal vor 4 Wochen...Im Anschluss bekam ich dann eine Mandelentzündung und seit der Geburt habe ich Bluthochdruck und Migräne.
Seit gestern habe ich Halsschmerzen,Husten und Schnupfen.

Ich mag nicht mehr#heul

Normal ist das doch alles nicht oder?

Gibt es irgendwas Homöopathisches was das Immunsystem wieder aufbaut?

LG

Nicola

Beitrag von fibi7 11.04.10 - 08:17 Uhr

Hallo Nicola,

viel helfen kann ich dir nicht. Leider. Ich kenne deine postings - auch aus dem Handicap-Unterforum.

Mir gehts ähnlich wie dir. Habe auch ein besonderes Kind. Kurz nach dessen Geburt ging es bei mir los. Alles steht Kopf. Habe ein schweres Asthma entwickelt, Migräne, nen Reflux, zwei frisch operierte Bandscheibenvorfälle, eine Eisenmangelanämie, einem Immundefekt, Migräne und jetzt auch noch, so wie es aussieht eine Borrelioseinfektion. #kratz

Vor vier Jahren hatte ich nicht mal nen Hausarzt.... War nie ernsthaft krank. Und nun nehme ich alleine in diesem Jahr schon zum 6. Mal Antibiotika....

Ich habe auch einiges zur Immunsteigerung probiert (vor der Immundefektdiagnose): Sybioflor, Bronchovaxom (hat zumindest bei meinen Großen guzt geholfen), Orthomol.... Hat leider nix gebracht...Auch homöopathisch hatte ich Versuche unternommen.

Wir kommen grad aus der Reha. So richtig weiter sind wir auch da nicht gekommen...

Lass dich lieb drücken, kannst dich bei mir jederzeitausheulen, wenn du willlst. Ich verstehe dich jedenfalls#herzlich

Viele liebe Grüße
Alex

Beitrag von nicola_noah 11.04.10 - 08:23 Uhr

Hallo Alex,

Mensch,Du hast ja auch schon was mitgemacht#schock

Vorgestern hat mein Arzt mal ein Großes Blutbild abgenommen,vielleicht sieht man darin mal was los ist...

Musste dieses Jahr auch schon 3x Antibiotika nehmen,so langsam glaube ich das ich dagegen schon Resistent bin!

Beitrag von fibi7 11.04.10 - 08:29 Uhr

Ab machen auch die gesunden Bakterien im Darm darnieder. Wissen ja nichtz, was bleiben darf und was nicht....

Wenn du es verträgst und Joghurt essen kannst, dann kann auch das Actimel oder sowas regelmäßig helfen....

Es ist halt ein Teufelskreis. Wir werden es jetzt mit Immunglobulinen versuchen. Hoffentlich klappts...

Kopf hoch und nicht unterkriegen lassen....

dd Alex

Beitrag von moonlight83 11.04.10 - 08:54 Uhr

Hallo,
ich würde Dir empfehlen zu einem Homöopathen zu gehen, die werden teilweise auch von der KK gezahlt.
Meine Vermutung ist, dass Dir Dein Körper zeigen will, dass es ihm langsam zu viel wird.
8 Schwangerschaften und Geburten so schnell hinter einander hinterlassen schon Spuren...

Beitrag von woodgo 11.04.10 - 17:29 Uhr

Hallo,

ich würde Dir nen Homöophaten empfehlen und die ruhige Zeit, die Du hast, solltest Du Dich ausruhen und nicht am PC verbringen;-)

LG

Beitrag von nicola_noah 11.04.10 - 19:20 Uhr

"und die ruhige Zeit, die Du hast, solltest Du Dich ausruhen und nicht am PC verbringen "

Für mich ist das "am PC sitzen" entspannend;-)

Beitrag von keksiundbussi04 12.04.10 - 15:46 Uhr


Hallo,

ich kann Dir die CETEBE Kapseln empfehlen!#pro

Die haben mir sehr Gut geholfen.



Karin#blume