Welche Matratze ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lunait 11.04.10 - 09:14 Uhr

Guten Morgen,

möchte gerne die selbe Frage stellen wie im Baby Vorbereitungsforum:

brauche dringend eure Hilfe !
Wir sind dabei, das KiZi für unsere Kleine einzurichten, kaufen etc...

Nun zu meiner Frage: Welche Matratze empfiehlt ihr mir zum einen für den Stubenwagen und zum anderen für das Bettchen ? Auf was muss ich beim Kauf achten ?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten !

lunait

Beitrag von catch-up 11.04.10 - 09:32 Uhr

wir habrn fürs bett die dornröschen-matratze aus dem Matratzen-Outlet geholt.

Die War irgendwo testsieger. Mir war nur wichtig, dass die auch ne trittfeste Kante hat, und das hat sie! Ob sie sonst gut ist, kann ich noch nicht sagen!

Beitrag von biene8520 11.04.10 - 10:38 Uhr

Hallo!

Wir haben auch die Dornröschen-Matratze vom MFO für unsere mittlerweile 2 1/2 jährige Tochter gekauft. War Testsieger bei Ökotest, damals schon. Wir sind begeistert von dieser Matratze.

Worauf Du achten solltest, ist, dass die Bezüge der Matratze waschbar sind und sie trittfeste Kanten haben. Außerdem sollte sie genau ins Bettchen passen, damit das Baby, sollte es anfangen zu krabbeln und sich hinzustellen, nicht zwischen Bettgestell und Matratze mit seinen Füßchen rutschen kann. Deshalb auch die trittsichere Kanten.

Wir werden diese Matratze auch für unsere 2. Tochter kaufen.

LG
Biene

Beitrag von 19-inaschmidt-82 11.04.10 - 11:13 Uhr

Ich glaube, bei Matratzen kann man sich auslassen ohne Ende.

Wir haben jetzt die Nonplusultra-Matratze bestellt.
Eine Freundin meiner Mutter hat seit 8 Jahren einen Online-Shop. Sie hat mir die Matratze als eine der besten auf dem Markt empfohlen.

Die wichtigsten Kriterien einer Matratze sind:
-trittfeste Kanten
-Baby- und Kleinkindseite (kann dann 5-6 Jahre benutzt werden)
-abnehmbarer Bezug (rundum Reißverschluss)

(-ein Medicott-Bezug ist sehr angenehm und antiallergen
-eine Kaltschaummatratze)

Und was noch wichtig ist, das kein zusätzlicher Nässeschutz verwendet wird. Der macht das ganze Atmungsaktive kaputt. Die heutigen Matratzen haben alle einen eingearbeiteten Nässeschutz.


Hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

Viel Erfolg bei der Matratzenwahl.

LG Ina

Beitrag von sandee222 11.04.10 - 11:37 Uhr

eine freundin von mir hat mir gestern eine matratze von ikea gezeigt,die hat überall so dellen,damit das baby weiteratmen kann,falls es sich auf den bauch bzw. das gesicht drehen sollte.das soll ersticken verhindern.hat die jemand? ich werde mir die kaufen,denke ich.

Beitrag von 19-inaschmidt-82 11.04.10 - 16:36 Uhr

Viele Matratzen haben diese Noppen mittlerweile.

Aber viele Matratzen sind luftdurchlässig. Da spielt das nicht mehr so eine große Rolle.

Ikea-Matratzen passen von der Größe her meist nur in Ikea-Betten, oder?
Ich meine, die gibts nicht in 70x140. Oder?

LG Ina

Beitrag von lunait 11.04.10 - 12:19 Uhr

Vielen Dank für die Tipps #danke