Nachwort zur gestrigen Diskussion über Mutmachpostings

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von pedas 11.04.10 - 10:27 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Habe gestern eure Diskussion zum Thema Mutmachposting verfolgt und bin dann nicht mehr zum Antworten gekommen.

Vielleicht wäre es eine gute Idee, ein drittes Forum für fortgeschrittene ins Forum zu stellen, nämlich für diejenigen, die schon über 2 Jahre +++ an ihrem Wunschkind basteln, dann wäre das Ganze auch etwas übersichtlicher und die Leute könnten sich noch besser austauschen. Somit wäre allen geholfen und keiner fühlt sich mehr ans Bein gepinkelt.

Fein wäre es sogar wenn es wirklich nur Leute betrifft, denen bis dato der Kindersegen verwehrt geblieben ist.

Generell finde ich Mutmachpostings gut und ich freue mich immer irre, für alle die schon lange üben und dann endlich #schwanger geworden sind. Aber es ist wirklich hart hier auch oft lesen zu müssen, das einige nach 8 ÜZ endlich schwanger geworden sind und dann guckt man in die VK und liest, dass sich da eh schon einige #schrei-hälse tummeln :-)..

Schade ist nur, dass sich der Ton hier wirklich stark verändert hat, sogar selbst bin ich vor einigen Monaten in so eine Diskussion geraten - obwohl ich es nur lieb gemeint habe, ein Missverständnis jagt dann das andere.

Ich denke wir haben alle genug zu kämpfen, da müssen wir uns nicht auch noch gegenseitig bekämpfen...euch allen da draußen weiterhin viel Glück!

Schönes WE euch allen
Pedas

Beitrag von nadine1976 11.04.10 - 10:37 Uhr

Hi,

ich bin zwar jetzt gerade nicht mehr so online, da ich einfach momentan nicht den Kopf habe, aber auch ich habe es gestern etwas mit verfolgt.

Die Idee, den FoKiWu nochmal zu splitten finde ich sehr gut. Ich bin definitiv dafür. Und dann gleich dazu schreiben, das Mutmachpostings unerwünscht sind.

Ich hasse sie nämlich, besonders in meiner jetzigen psychischen Situation kann ich sie absolut nicht ab und überlesen geht einfach nicht so einfach. Bei mir zumindest nicht.

Ein schönes WE
LG Nadine

Beitrag von schnuggibutzidutzidu 11.04.10 - 10:38 Uhr

Hallo,

ich hab mich dazu bisher gar nicht geäußert.

Ich muß ehrlich sagen, wenn es mir nicht danach ist (wenn ich selbst gerade eine Niederlage hatte) überlese ich die einfach. Bin ich gerade in der WS lese ich die Positings auch gerne!!
Kommt also immer auf meine eigene Situation an! #schein

Wobei ich denke, dass Mutmachpostings von Leuten die man hier schon lange kennt KEINEN stören.....! Bin mir sicher, dass keiner mit Steinen auf mich werfen würde ;-), wenn ich eines eröffnen würde!!!
Aber oftmals sind es Leute, von denen man noch nie was gehört hat......obwohl es wahrscheinlich nett gemeint ist fühlen wir uns angegriffen und verletzt!

Macht es doch einfach wie ich - wenn Euch danach ist, liest sie und sonsten einfach zu lassen!

LG
schnuggi #blume

Beitrag von nadine1976 11.04.10 - 10:46 Uhr

Hi Schnuggi,

das Problem ist ja, daß die immer von Leuten kommen, die man gar nicht kennt, wie das ja gestern auch schon erwähnt wurde.

Und die, die hier regelmäßig online sind und schreiben, die wissen nun mal, daß sowas nicht so gerne gesehen ist und halten sich dementsprechend zurück.

Ich, wenn es denn überhaupt noch einmal klappen sollte (was ich nicht glaube...), würde auch nur von meinem Positiv berichten und gut und nicht nach der 12. Woche nochmal meinen Senf zugeben.

Aber ich will jetzt nicht wieder alles aufwärmen, was gestern schon diskutiert wurde.

Ich finde ein Splitting gut.#pro

LG
Nadine

Beitrag von schnuggibutzidutzidu 11.04.10 - 11:05 Uhr

....ich weiß was Du meinst!

z.B. freut sich jeder für Hasi - weil auch jeder weiß was sie durch hat. Jeder würde sich für Dich freuen Nadine und ich denke jeder freut sich auch für mich!

(....bis zur Bestätigung vom FA finde ich schön von all den neuen #schwanger Schwangeren zu lesen! Weil erst dann ist es 100% und man kann beruhigt sein!)

Bin auch für #pro Splitting!

schnuggi #blume

Beitrag von linchen672 11.04.10 - 11:01 Uhr

Hallo,

ich komme mal kurz aus der Versenkung und lassen meine Meinung dazu da#schein

Selbst wenn es eine 3. Kategorie des KiWu´s gibt wird sich das Problem nicht lösen oder ändern. Urbia ist ein öffentliches Forum und jeder hat die Möglichkeit sinniges oder unsinniges in jedem Forum zu hinterlassen, oder zu Provozieren und Frauen aus zu lachen wie in einem Thread die letzten Tage.

Das Forum hier wird nicht mehr so werden wie es mal war, auch durch eine weitere Teilung der Urbia eh nicht zustimmt.

Die Frauen müssen an sich und ihrer Sicht auf die Umwelt arbeiten. Nicht jeder hat jahrelangen KiWu, FG´s oder Horrordiagnosen hinter sich, und muß nicht unbedingt verstehen wie es uns damit geht. Die eine Situation und die damit verbundenen Ängste und Gefühle versteht man meist nur wenn man selbst drin steckt. Und wer so laut nach Verständnis und Toleranz schreit sollte sie auch selbst gewähren in dem er/sie Postings ignoriert die einem nicht gefallen oder die einen verletzen können. Das Leben ist so und wir können das Forum nicht in eine Seifenblase verwandeln in der die Realität ausgeblendet wird.

Wo sollen Frauen hin die nicht mehr in´s normale KiWu-Forum gehören weil sie schon länger üben und aktuell die Diagnostik durchlaufen aber noch keine Behandlung haben???

Und es ist natürlich und menschlich das Frauen die es geschafft haben SS zu werden das Glück mit der restlichen Welt teilen wollen, egal ob sie nun hier im Forum aktiv waren oder nicht. Und die allgemeine Meinung über solche Postings die die letzte Zeit hier herrscht wird sich auch nicht ändern wenn in der Überschrift "Meine Geschichte zum Wunschkind" steht anstatt "Mutmachposting".

Meine Erfahrung hat mir gezeigt das man sich weder hier im Forum noch im realen Leben in Watte packen kann um nicht mit Dingen konfrontiert zu werden die einem weh tun könnten. Das Leben ist so, nicht immer und zu allen gerecht und je schneller man das lernt um so besser wird es einem gehen.

So das ist meine Meinung und nun verschwinde ich wieder in der Versenkung:-p

Schönen Sonntag

Beitrag von schnuggibutzidutzidu 11.04.10 - 11:05 Uhr

....das Thread mit dem Laptop!;-)

Beitrag von linchen672 11.04.10 - 11:09 Uhr

So genau wollte ich das nicht schreiben:-p

Beitrag von schnuggibutzidutzidu 11.04.10 - 11:12 Uhr

Warum nicht???
Ich war da auch beteiligt und mir ging das total auf die Nerven!!!

Aber hast recht.....lassen wir das! Lachen wir darüber #rof - ist besser für die Nerven!

Beitrag von linchen672 11.04.10 - 11:30 Uhr

Ich hab die Diskussion nicht direkt erwähnt weil solchen provokanten Mitmenschen nicht noch mehr Aufmerksamkeit zu Teil werden sollte.

Mach das, Aufregen macht nur Falten und hohen Blutdruck:-p

Beitrag von schnecke150472 11.04.10 - 11:33 Uhr

igitt;-)

ich hab nen Blutdruck von 90/40;-):-p

Beitrag von linchen672 11.04.10 - 11:59 Uhr

Dann darfst Du Dich aufregen Liebes:-p

Beitrag von mascha02 11.04.10 - 12:13 Uhr

Hi du!

Ich weiß nicht, ob so ein Splitting nötig ist... Wie ich gestern schon geschrieben hab, ich werde ab jetzt erstmal keine Mutmachpostings mehr lesen, dann is gut! Und das werden wohl auch alle Anderen, die die nicht gerne lesen tun! :-)

Ich verstehe nicht, warum diese Diskussionen immer so ausarten müssen... Da kann man machen was man will, irgendwer kommt immer um die Ecke und versteht irgendwas falsch... :-( Zu manchen Themaen scheint ein sachlicher Ton einfach nicht zu gehen... Schade!

Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende!

Ganz lieben Gruß,
mascha

Beitrag von daisydonnerkeil 11.04.10 - 13:54 Uhr

Man braucht kein drittes Forum, sondern einfach mal einen Tick mehr Gelassenheit und die Einsicht, dass es das eigene Leben nicht ein bisschen schlechter macht, wenn es anderen besser geht.

Dieses "dir geht es nicht schlecht genug, damit du hier mitmachen darfst" finde ich kleinlich und unreif. Leuten vorhande Kinder oder zu wenig "ÜZ" vorzurechnen finde ich einfach nur überflüssig. Habe ich mehr Recht hier zu sein, weil ich noch gar kein Kind habe? Andererseits könnte ich durchaus auf natürlichem Wege schwanger werden. Habe ich deshalb weniger Recht hier zu sein als ein Frau, die schon ein Kind hat, aber deren Eileiter im Eimer sind und bei der nur noch IVF geht? Wer will das entscheiden?

Davon abgesehen wird es auch in einem dritten Forum wieder dazu kommen, dass sich hier die Userinnen gegenseitig ihr Elend bewerten und andere für nicht würdig genug befinden, im Club mitzumachen.

Kleinlichkeit und Neid wird auch mit 100 Unterforen nicht wegzukriegen sein.

LG,
Da.