nächtliche Milch---ich bin etwas ratlos---2,5 Jahre

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von angelinchen 11.04.10 - 11:12 Uhr

Hallo
nun muss ich mal fragen, was ihr zu unserer nächtlichen Situation so sagt...
Seit etwa 2 Monaten schläft meine Tochter abends allein in ihrem Bett ein #huepf, davor wurde sie immer einschlafbegleitet. Nun wird sie aber nachts dennoch mind. 1x wach, meist will sie da gegen 4/5Uhr eine Flasche Milch trinken. war bisher auch ok, da sie schonmal 3 Wochen nix brauchte und durchschlief, wollte ich ihr die Zeit lassen, selber drauf zu verzichten. nun waren wir aber von Mo-Fr im Urlaub, da hat die Maus mit in meinem Bett geschlafen (zu Hause funktionierte das bisher nie) und da schlief sie eigenartigerweise durch ganz OHNE Milch auch nur zu verlangen. sie kam dann halt einfach nur zu mir rübergerollt und schlief weiter.
Heisst ja letzten Endes, dass sie die Milch wirklich nur zum weiterschlafen will, sie hat keinen Hunger.

Ich würde sie recht gern bei mir schlafen lassen, dann laufe ich aber große Gefahr, dass mein Sohn (5) auch wieder mit bei uns schlafen will, wir haben hier im Moment eh grad große Eifersucht wegen allem, vor allem um meine Aufmerksamkeit...ausserdem ist unser Schlafzimmer direkt an der Strasse, gegenüber wird gebaut, da würde sie gegen 6 auf jeden Fall wach werden, sonst schläft sie bis 7.30 etwa...
in ihrem Bett aber verzichtet sie nicht auf die Milch, da sie, wenn ich rüberkomme, bereits so wach ist, dass sie das ganze Haus zusammenbrüllt, wenn ich ihr das verweigere...

was also tun? vll. hab ich ja nur Scheuklappen auf den Augen und seh die "Lösung" nur nicht? schreibt doch mal, wie ihr machen würdet, bitte

LG
Anja mit Arian (12/04) und Adelina (10/07)

Beitrag von pinky82 11.04.10 - 11:20 Uhr

Also, Jamie hat in seinem Bett immer eine Flasche mit Trinken stehen.
Falls er nachts Durst hat, kann er sich selbst bedienen.

Beitrag von angelinchen 11.04.10 - 15:26 Uhr

danke dir
bloss ist es bei uns so, dass sie mich ruft, weil sie MICH da haben will in dem Moment...da weiss ich nicht, ob ihr das blosse Wissen um ne Trinkflasche im Bett weiterhelfen würde...wär aber mal nen Versuch wert...*grübel*

LG