zum Thema sitzen mit 4 Monaten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnuffel-1979 11.04.10 - 11:33 Uhr

Hallo liebe Urbianerinnen

Unsere kleine Maus ist gerade 4 Monate alt geworden und zieht sich nun immer vermehrt zum sitzen hoch. Sie hält dabei den Kopf auch schon gut und findet es total toll zu sitzen.
Ab wann ist sowas denn normal?
Ist das nicht zu früh zum hin sitzen?

Liebe Grüße
schnuffel mit Lea

Beitrag von london1997 11.04.10 - 11:35 Uhr

Hallo!

Ich denke, wenn die Kleinen das von sich aus machen, ist es auch nicht so schlimm.

Unser Sohn hat auch schon mit 4 1/2 Monaten gesessen und es hat ihm nichts ausgemacht.

Unsere Kleine (2 Monate) hält auch schon die ganze Zeit den Kopf hoch und will immer nur aufrecht sein. Bin mal gespannt, wann sie sitzen wird.

Liebe Grüße
Nina

Beitrag von -offenbarung- 11.04.10 - 12:34 Uhr

Hallo

Bleibt sie den dann auch alleine sitzen, wenn sie sich hochgezogen hat?
Wo zieht sie sich hoch?

Babys in so einem Alter sollte noch nicht sitzen der Rücken hat noch keine so gute Stabilität(Muskeln) und es könnte der Wirbelsäuleschaden.

LG

Beitrag von italyelfchen 11.04.10 - 12:47 Uhr

Huhu,

also man freut sich natürlich über jeden Fortschritt und die Kinder spielen viel lieber im Sitzen als auf dem Bauch liegend, aber nicht alles, was Kind und Eltern freut ist wirklich gut!

Ich würde ihr jetzt das ab und zu Aufsitzen auf dem Schoss nicht vermiesen, aber es sollte ein gelegentliches Spiel bleiben und keine Gewohnheit.

Sich an Eltern oder ähnlichem zum Sitzen aufzuziehen und früh frei zu sitzen, ohne sich selbst (ohne Hilfe) in diese Lage befördern zu können ist NICHT die natürlich Entwicklung! Es kann sehr schädlich sein, für den Rücken und für die weitere motorische Entwicklung und dass es Kinder gibt, die trotzdem kerngesund sind, beweist nicht, dass es Deinem Kind nicht anders geht und es zum Beispiel später (vielleicht erst als Erwachsene) massive Rückenprobleme bekommt.
Kinder lernen selbst sich aufzusetzen. Idealerweise aus der Bauchlage über den Vierfüsslerstand oder manchmal über die Seitenlage (liegender Gartenzwerg heißt die Zwischenposition). Wenn sie sich so aufsetzen, dann ist sie Muskularur auch stark genug, nicht nur um die Position zu halten, sondern auch um den Rumpf und die Wirbelsäule ausreichend zu schützen.
Dazu kommt, dass die Fortbewegung und das aufrecht spielen können ein wichtiges Ziel und die entscheidende Motivation für Kinder sind, sich motorisch weiter zu entwickeln. Wenn Kinder vorher schon sitzen können, werden sie gern zu Popo-Rutschern, überspringen die für die Gehirnentwicklung so wichtige Überkreuzbewegung bei Robben und Krabbeln und es fehlt die Stärkung des oberen Rumpfes und des Schultergürtels durch das wiederholte Austützen! Ein Ungleichgewicht in der Körpermuskulatur entsteht!

Jetzt habe ich sicher etwas weit ausgeholt und wohl auch über Deine Frage hinweg geschossen, aber es ist einfach ein wichtiges Thema!

Also, so ab un zu hochziehen, spielerisch etwas auf dem Schoss reiten usw. dabei an den Händen halten das alles ist kein Problem, solange es dabei bleibt! Man sollte die Kinder nur nicht frei auf den Boden setzen, weil sie so zufriedener spielen usw...

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von dudelhexe 11.04.10 - 13:45 Uhr

Es ist alles eine Frage der Dosis! Klar kann dein Baby auch mal sitzen. Muss ja nicht ne viertel Stunde sein. Außerdem, wenn du es auf dem Schoß hast, dann lass es leicht nach vorn kippen beim Sitzen, so dass es quasi mit der Brust auf deiner Hand liegt. Das entlastet die Wirbelsäule.

LG dudelhexe

Beitrag von 19jasmin80 11.04.10 - 14:10 Uhr

"Normal" gibt es nicht.
Richtig ist es, wenn sie es von sich aus und alleine macht.
Zu früh gibt es demnach auch nicht denn die Kleinen machen das erst, wenn sie körperlich reif dazu sind.

Beitrag von elistra 11.04.10 - 15:26 Uhr

also wenn sie auf dem boden liegt und sich selbständig ins sitzen bringt, dann ist das absolut ok. aber ich glaube nicht das ein 4monats baby das schon schafft.

vermutlich meinst du, das sie sich hochzieht, wenn man ihr die hände hinhält und das wäre dann eben nicht selbständig, das sollte man in dem alter noch nicht machen.