vielleicht gibt es einigen ja Mut

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von yellosunflower 11.04.10 - 12:07 Uhr

Hi,

Mein Mann und Ich haben schon sehr lange einen Kinderwunsch.
Wir haben immer gesagt ein Leben ohne Kinder kommt für uns absolut nicht in Frage.


Wir haben im März 2006 mit dem üben für ein gemeinsames Baby angefangen.
Im April wurden wir dann von meiner Frauenärztin in eine Kiwu-Klinik überwiesen,da unter anderem auch das SG von meinem Mann sehr sehr schlecht war. :-(

In der Kiwu-Klinik wurde bei mir gleich noch eine GS gemacht um einfach sicher zu sein das von dort aus alles okay ist.Die GS zeigte keinerlei Probleme und alles war durchgängig.Auch meine Eileiter waren beide durchgängig und die BS war auch in Ordnung.

Im November 2007 haben wir dann mit der ersten ICSI angefangen.
Pillenvorzyklus, anschliessend Antagonistenprotokoll (Menopur). Es wurden 6 EZ punktier nur 2 befruchtet. 1. BT negativ :-(

Es ging danach sofort weiter mit der zweiten ICSI
gleiches Protokoll Juni 2008. Diesmal 10 EZ, davon 2 befruchtet. BT neg :-(

weiteres SG von meinem Mann.Besser als das erste SG:-)

Nach der zweiten negativen ICSI hat die Kiwu-Klinik um einen Gentest gebeten.Auch diesen haben wir beide machen lassen und auch der war gut ausgefallen.Nicht auffälliges.Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen:-)

Danach ging es weiter mit der dritten ICSI
Oktober 2008.Diesmal 6EZ, davon 5 befruchtet, 3 für Kyros 2 habe ich zurück bekommen
BT neg :-(

Danach haben wir im Dezember eine Kyro gemacht und auch die ES ausgelöst.TF von 2 Bärchen. 1 Achtzeller und 1 sechszeller.BT neg:(

Langsam habe ich die Hoffnung aufgegeben

Es wurde eine Polkörperdiagnostik gemacht und auch die zeigte keine auffälligkeiten :-(

4. ICSI Mai 2009
Start mit 5 Tagen je 2 Clomi und je 2 Ampullen Menopur
Danach PU von 5 Follis davon 3 reif
TF von 3 Bärchen
HCG nach TF+16 bei 340*yippi*
TF+21 HCG 839*yippi*
Bei 6+4 Fehlgeburt erlitten :(


Das SG von meinem Mann hat sich komischerweise nach den ganzen Jahren verbessert.
Er raucht nicht mehr,wir ernähren uns gesund,treiben Sport,trinken selten Alkohol.Laut Arzt sind wir beide Top fit.Aber es will nicht klappen.
Ich habe trotzdem noch ein kleines bisschen Hoffnung das es irgendwann ohne eine ICSI klappt,weil auch für mich ist das alles sehr anstrengend die ganzen Maßnahmen die man über sich ergehen lassen muss.


Das ist das SG was mein Mann im Mai/Juni 2009 abgegeben hat beim Urologen

Anzahl 13mio
bewegl. am Ort: 60%
unbeweglich: 40%
Fruktose 10 µmol
Zink 1.9 µmol
Farbe und Geruch normal
PH: 8,5
Morphologie: 40% normal, 25% pathologisch

Das ist das SG vom Oktober 2009

Volumen: 2,3
Konzentration: 45 Mio/ml
Motilität: WHO A 23% , WHO B 30% , WHO C 17% , WHO D 30%
WHO A & B 53%
Morphologie: normale Spermien: 19%
pathologische Formen: 60%
Spermiogenesezellen: 21%
Fruktose 11 µmol
Zink 1.7 µmol
Farbe und Geruch normal
PH: 7,6


Die 5.ICSI stand noch in den Sternen.Wir wussten nicht wann und ob wir sie nochmal machen lassen sollte.
Die Angst das nochmal was passiert oder es wieder nicht klappt war so groß

Und dann ist das passiert was ich nie für möglich gehalten habe.

Ich habe ganz ohne ICSI positiv getestet :-)
Leider Endete diese Schwangerschaft in der 11.Woche :-(

Mein Mann und ich wollten uns eigentlich eine Pause gönnen und da ist es wieder passiert.

Wir haben wieder positiv getestet :-) Jetzt bin ich in der 29.Woche.



Ich hoffe einigen von euch gibt sowas Mut


VLG

Beitrag von julimond28 11.04.10 - 12:18 Uhr

Hallihallo,
mutig nach den ganzen gestrigen Diskussionen!
Aber wahrscheinlich hast du sie gar nicht mit bekommen!

Aber trotzdem: Wahnsinn, nach einem solchen hügeligem aufstieg endlich am ziel!!
Dann Herzlichen Glückwunsch und eine schöne weitere Kugelzeit!
LG julimond

Beitrag von yellosunflower 11.04.10 - 12:22 Uhr

Ich habe oft ernsthaft gedacht, dass wir nie Eltern werden und wir nie eine Schwangerschaft oder eine Geburt erleben werden. Wenn einem das bewusst wird, dann öffnet sich der Schlund zu Hölle und man droht darin zu versinken.

Wir haben aber immer neue Hoffnungen gefunden und für unseren Wunsch gekämpft.

VLG

Beitrag von wunschbaby-em 11.04.10 - 12:50 Uhr

Ich find Deine Geschichte aufbauend :-) - aber leider endet es für viele hier nicht so positiv :-(.

Momentan ist´s einfach "dicke Luft" was die Mutmach-Postings betreffen!

Beitrag von yellosunflower 11.04.10 - 17:27 Uhr

Negative Gedanken sind verständlich aber eigentlich weniger förderlich.

Ich schicke dir ein bisschen Trost zu dir und ein bisschen Kraft und Hoffnung :-)
Lass bitte den Kopf nicht hängen, je öfter Du es versuchst, desto größer ist
die Chance, dass es klappt..mach weiter und halt die Ohren
steif!!!

Die Entäuschung ist so gross,die Wunden so tief und dass ganze kann man einfach nicht zuordnen und verstehen.

vlg

Beitrag von jo-hanna- 11.04.10 - 13:21 Uhr

Herzlichen Glückwunsch!!! Und eine mega mega tolle weiter Schwangerschaft und alles Gute für Deine kleine Familie!!!

Das hier ist für mich wirklich ein Mutmachposting!!! Und dazu finde ich, hast du zur Abwechslung mal eine anständige Überschrift gewählt ;-)

Freu mich für Euch!

Tolle Geschichte #pro

Johanna #klee

Beitrag von wunschkind-1-1-1 11.04.10 - 13:28 Uhr

Wow!!!! Gänsehaut pur!!!

Darf ich mir das kopieren und an eine Freundin schicken?
Als ich das von dir las, dachte ich an diese Freundin!

Beitrag von yellosunflower 11.04.10 - 17:06 Uhr

Selbstverständlich darfst du das an deine Freunden senden.

VLG

Beitrag von miniplacebo 11.04.10 - 15:03 Uhr

Danke für Deine Mutmach-Geschichte.
Nur.... ich finde das Spermiogramm ehrlich gesagt nicht soooo mies.
Also bei so einem SG halte ich eine Schwangerschaft durchaus für möglich, auch ohne ICSI.
Viell. steh ich damit alleine da...

Unabhängig davon, sei es Dir natürlich gegönnt und ich wünsche Dir alles Gute und eine weiterhin schöne Kugelzeit!
:-)

#klee#klee#klee#klee

Beitrag von yellosunflower 11.04.10 - 17:09 Uhr

Die Spermiogramme die ich hier reingesetzt haben waren die besten Spermiogramme.Alle anderen davor waren schlechter und haben nur für eine ICSI gereicht.

Die Spermiogramme haben sich mit der Zeit immer mehr gebessert.Ob es daran gelegen hat das mein Mann nicht mehr geraucht hat,Sport gemacht hat,gesünder gegessen hat und einige Präperate genommen hat steht in Frage.

vlg

Beitrag von miniplacebo 11.04.10 - 17:23 Uhr

Ja, das steht in Frage.... das stimmt.
Gibt ja auch genügend Männer, die schlechte Spermien haben, trotz Nichtraucher, Nichttrinker, Gesundesser etc....

Ach so, magst Du mir verraten wie schlecht?

Beitrag von yellosunflower 11.04.10 - 17:33 Uhr

Habe dir eine Nachricht gesendet

vlg

Beitrag von stefanielena 11.04.10 - 18:18 Uhr

Nach so vielen Versuchen und solchen Ergebnissen macht mir das sehr wohl Mut!
Jeder von uns kann diesen Lottotreffer landen! Das haben hier schon mehrfach Leute bewiesen..

Wir sollten uns alle mal entspannen! Wir haben doch alle den selben Traum!
Jeder von uns hat auch mal schlecht Tage, jeder geht durch dir Hölle!!
Und wenn einem nicht danach ist, dann einfach überlesen. Oder den Post wieder wegklicken.
Ist doch kein Problem.

stefanielena, die leider auch schon seit 5,5 jahren dabei ist und sich in der DR zum insgesamt 8. Versuch befindet

Beitrag von aleeya-686 11.04.10 - 20:32 Uhr

Mir macht das Mut!!!!!!!!!! Danke dir!
Unglaubliche Geschichte!#herzlich alles Liebe für euch#klee