Eure Meinung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von romy1986 11.04.10 - 12:36 Uhr

Ich habe gestern geschrieben das es mir nicht gut geht. Seelisch.
Körperlich ist auch nicht gut. Ich habe seit 3 Tagen durchgehent Kopfschmerzen, konnte die immer gut behandeln mit Ipu. Jetzt darf ich die nicht mehr nehmen. Außerdem leide ich stark an Übelkeit und Erbrechen.
Mir geht es richtig schlecht und ich lieg nur auf der Couch.
Morgen muss ich wieder Arbeiten und ich geh auch gerne, aber ich fühle mich Körperlich und Seelisch nicht in der Lage.
Meint ihr es wäre albern wenn ich mich Krankschreiben liesse ?
Hab viel von euch gelesen das ihr trotzt beschwerden alles hinbekomt. Ich schaff das nicht und das macht mir echt zuschaffen.


Danke euch für die Antworten ich find das toll sich mit euch auszutauschen. Ich fühl mich hier im Forum echt wohl :-)

Beitrag von pommi1980 11.04.10 - 12:42 Uhr

Wenn du krank bist, bleib daheim...
Das ist sicherlich besser für deinen Bauchzwerg... du brauchst jetzt noch 32 Wochen Kraft. Aber ein BV würde ich mir noch nicht geben lassen... da wird dir sicherlich langweilig sonst.
Aber auf alle Fälle mal ab zum Doc.
Gute Besserung und viel Glück!

Pommi 19+2

Beitrag von sumsum-80 11.04.10 - 12:42 Uhr

Hallöchen...
...wenn es nicht geht und es Dir nur schlecht ist u. dir es auch seelisch nicht gut geht, dann geh zu deinem Gyn und sag ihm das, weil es bringt nichts wenn Du dich dann auch noch auf Die arbeit schleppst!!
JETZT HAST DU UND DEIN KLEINER WURM VORRANG!! :-)


GGGLG und das es Dir bald wieder besser geht!!

Beitrag von salma86 11.04.10 - 12:42 Uhr

Hallo,

ich habe mich auch echt abgequält am Anfang und bin zur arbeit. Es ging nicht anders, da meine Chefin im Mutterschutz war und niemand anderes die Arbeit machen konnte. Hätte ich die Möglichkeit gehabt hätte ich mich aber sofort krankschreiben lassen.
Gegen die Übelkeit und hat mir Cola ganz gut geholfen (nicht zu viel...) und Kopfschmerzen hatte ich auch 3 Wochen lang, bis ich dann doch Paracetamol genommen habe. Kann ich dir nur empfehlen, danach war es viel besser!

Ruh dich aus, es hat kein Sinn den Helden zu spielen. Niemand dankt dir später dafür sondern alle sehen es als selbstverständlich an wenn du arbeitest obwohl es dir schlecht geht. Glaub mir, hab ich am eigenen Leib erfahren, deswegen lass ich mich ab jetzt immer krankschreiben wenn es gar nicht mehr geht!

Gute Besserung!

Beitrag von sumsum-80 11.04.10 - 12:44 Uhr

Das stimmt...ein Danke bekommst Du nicht dafür!! Ich kenne das auch!!!!!!!!!!

Beitrag von romy1986 11.04.10 - 12:46 Uhr

Ich danke euch sehr. Das hilft mir wirklich weiter. Ich werde mit meiner Fa reden. Danke Danke. Das schlechte Gewissen hat mir die Entscheidung echt schwer gemacht. Ich ruh mich jetzt wieder aus :-)

Beitrag von dmap101 11.04.10 - 12:49 Uhr

Hallo!

Also mir geht es ähnlich wie dir. Die Kopfschmerzen sind Gott sei Dank weg, aber ab der Mittagsstunde lieg ich auch nur noch auf der Couch rum und kann nichts weiter machen. Ich war am Mittwoch bei meiner FÄ und die hat mich direkt für die restliche und die ganze nächste Woche krank geschrieben. Ich find es überhaupt nicht übertrieben zum Arzt zu gehen. Wenn du ein gutes "Verhältnis" zu deinem FA hast, dann schreibt er dich auf jeden Fall krank. Und mal ganz ehrlich, produktiv bist du doch so auf Arbeit auf gar keinen Fall oder?!

Ganz liebe Grüße

Anja + #ei (8+3)

Beitrag von meram 11.04.10 - 13:19 Uhr

Hallo,
mir gehts auch ähnlich, schaff auch grade garnichts (was bei mir nicht so dramatisch ist weil ich mir meine Arbeit selbst einteilen kann) zwischen Übelkeit, Müdigkeit und Kopfweh... Was mir allerdings bei letzterem hilft ist Minzöl auf die Schläfen gerieben - ist in der SS unbedenklich und bringt bei mir immer was. Vielleicht hilfts dir ja auch?