Teutonia mistral S- zu schwer?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fabli 11.04.10 - 13:13 Uhr

Wir überlegen uns gerade den Teutonia Mistral S zu kaufen, der wiegt allerdings ca. 14kg als Kinderwagen.
Wir würden realtiv viel mit den Öffentlichen fahren, so dass ich jetzt etwas verunsichert bin, ob der evtl zu schwer ist?

Hat jemand Erfahrung?
Gehen 14 kg ganz gut?
Wir wohnen im EG, so dass es wirklich nur bei den öffentlichen problematisch werden könnte...

Danke schon mal für eure Antworten!

Fabli (19.W)

Beitrag von sandram85 11.04.10 - 13:19 Uhr

Also ich habe den Cosmo bestellt weil er doch einiges leichter ist. Aber ich muss den Wagen auch immer ins 1 OG tragen...

Haben den Mistral S getestet und mir persönlich war er eindeutig zu schwer, aber ich bin auch ein zartes Persönchen von 160 cm und im Moment in der 24 ssw 53 Kilo...

Würd ihn auch einfach mal testen im Handel, an deiner Stelle. Sonst kann ich nur den Cosmo empfehlen

Beitrag von nachtelfe78 11.04.10 - 13:49 Uhr

Huhu!

Also ich empfehle Dir im Laden verschiedene Wagen auszuprobieren...Bei manchen sind auch Stufen wo man mit dem Wagen mal testen kann wie "leicht" er zu händeln ist.

Also ich habe auch leichtere Modelle ausprobiert. Die waren zwar leichter vom Gewicht aber schwerer zu händeln...

Wir haben uns letztendlich für den Teutonia Mistral S entschieden da er für unsere Zwecke genau die richtigen Eigenschaften hat.

LG nachtelfe78 ET-8

Beitrag von akak 11.04.10 - 14:44 Uhr

Hallo,
also bei den öffentlichen Verkehrsmitteln müsste es doch eigentlich immer die Möglichkeit geben ebenerdig einsteigen zu können, oder? Und zu U- bzw. S-Bahnstationen gibt es meistens einen Fahrstuhl. Zumindest bei uns. Aber egal. ich will mal was anderes zu bedenken geben: der Teutonia hat mich persönlich ziemlich enttäuscht. Meine Schwägerin hat so ein tolles teures Teil gekauft. 2009er Modell. Dieser Wagen ist genauso wuchtig wie mein Zekiwa. Er funktioniert beim Zusammenklappen auch genauso, wie mein Zekiwa. Und er ist von der Liegefläche her kleiner, als mein Zekiwa (ich wollte immer eine große Liegefläche für das Kind). Ergo: Für mich ist Teutonia nicht die erste Wahl. Ich setze hier wieder auf 6-9 Monate Zekiwa (der alte Wagen ist ja noch da) und danach gibt es einen vernünftigen guten und klein zusammenlegbaren neuen Buggy, der aber für mich als große Mama hoch genug ist, um nicht mit anschließenden Rückenschaden flach liegen zu müssen. Alles Gute, Anke