An die Schon-Mamis.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von samantha-g 11.04.10 - 13:29 Uhr

Hallöchen,

meine Frage richtet sich an die Mädels hier die schon mal schwanger waren.

Muß zugeben, dass ich ziemlich eitel bin. Habe mit SS-Streifen von den Hüften bis zu den Waden. Liegt an Gewichtszunahme und extremen Wassereinlagerungen #schmoll. Ich habe das Gefühl, dass es von Tag zu Tag schlimmer wird. SS-Öl und Massage hilft da schon lange nix mehr, gehe halt noch spazieren um in Bewegung zu bleiben und schwimmen traue ich mich nicht mehr #heul.

Naja aufjedenfall möchte ich gerne so bald wie möglich nach der Geburt wieder trainieren gehen und habe mich gefragt, ab wann ich da überhaupt in der lage zu bin?
Wann ist man überhaupt so richtig fit?

Vielleicht hat jemand da draussen ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir noch dazu was erzählen?

#danke schonmal im Vorraus

LG Sam (39.ssw)

Beitrag von ann75 11.04.10 - 13:34 Uhr

Hallo Sam,

ich hatte immer nur wenige Streifen am Bauch und Busen und die waren nach der Schwangerschaft kaum mehr zu sehen. Ansonsten kann ich dir leider nur raten, deinem Körper Zeit zu geben. Es ist nicht gut, ihn zu früh wieder zu belasten. Neun Monate kommt das Kind und neun Monate geht es...;-). Auf alle Fälle muss der Beckenboden wieder fit sein, bevor du Krafttraining machst, sonst geht das ganze im wahrsten Sinne in die Hose! Am besten belegst du einen Rückbildungskurs (ca. 8 Wochen nach Entbindung) und die Hebamme kann dich dann auch beraten wegen Trainigsbeginn. Ich verkneife mir mal den Spruch, dass dein Baby dich für vieles entschädigen wird (auch wenns stimmt ;-)).
LG Anne

Beitrag von hasi.1981 11.04.10 - 13:34 Uhr

Ich denke, dass kann man Pauschal nicht sagen. Möchtest du stillen? Dann sollte man ja sowieso nicht "gewillt" abnehmen durch trainieren wegen der Giftstoffe, die dann auch durch die Milch ausgeschieden werden. Bei meiner ersten hätte ich (wenn ich nicht gestillt hätte) ca ab 2-3 Monaten trainieren können - hatte viel Blut verloren bei der Geburt und sehr lange Probleme mit dem Kreislauf. Beim zweiten ging es mir ein paar Tage danach wieder so gut, dass ich hätte trainieren können.

Beitrag von bibuba1977 11.04.10 - 13:35 Uhr

Hi Sam,

ich sag's dir ganz ehrlich... Ich hab mich mindestens ein halbes Jahr lang ueberhaupt nicht fit gefuehlt. Kam mit der Umstellung sehr schwer klar, mir fehlte der Schlaf zu sehr, das Stillen hat mich auch extrem geschlaucht - und gleichzeitig hab ich nix abgenommen dadurch... :-[
Abgesehen davon haben wir im 4. Stock ohne Aufzug gewohnt und ich hatte bis zum 6. Monat nach der Geburt fuerchterliche Probleme mit den Knieen.
Aber: Ich bin da (hoffentlich) eher ne Ausnahme!

Du solltest dich auf jeden Fall im Wochenbett (6-8 Wochen nach der Geburt) schonen. Dann beginnt in der Regel auch dein Rueckbildungskurs. Erst wenn du den abgeschlossen hast, solltest du wieder durchstarten. Nicht vorher, damit sich dein Beckenboden erholen und staerken kann.

LG und alles Gute!
Barbara

Beitrag von purzelchen08 11.04.10 - 13:47 Uhr

Hallo,

also ich hab 5 Wochen nach der Geburt mit der Rückbildung angefangen und nach 8 Wochen bin ich wieder Laufen gegangen. Fitnesstudio hab ich erst nach 3 Monaten wieder gepackt.
Am besten fragst du deine Hebamme nach der Geburt, sie kann schauen, ob du z.B. wieder Bauchtraining/Situps etc. machen kannst.

Liebe Grüße,
Theresa

Beitrag von sf1606 11.04.10 - 14:04 Uhr

Hallo Sam!

Ich kann mich den meisten Vorrednerinnen anschließen: Ca. aucht Wochen nach der Geburt solltest Du mit dem Rückbildungskurs starten und Dich am besten von Deiner Hebamme beraten lasse, ab wann Du wieder richtig loslegen kannst.

Bei mir ging das komplette zusätzliche Gewicht innerhalb weniger Wochen von ganz alleine und mir half das Stillen eher, dass es auch konstant blieb. Es gilt übrigens unter Ernährungswissenschaftler als überholt, das bei normaler, also nicht radikaler Gewichtsabnehme Giftstoffe in die Muttermilch gelangen. Ich hatte mir damals Sorgen gemacht und mich beraten lassen.

Die Streifen verblassen meist auch ganz ohne Training innerhalb einer gewissen Zeit. Ideal für den Wiedereinstieg in den Sport ist übrigens Auqua-Fitness o.ä., weil durch die Bewegung im Wasser auch rundum das Bindegewebe massiert und dadurch wieder gekräftigt wird.

Alles Liebe für Dich und Dein Baby!

Silke