Sohn ( 3 1/4 Jahre ) will nur noch Nudeln essen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tim06 11.04.10 - 14:26 Uhr

boah mein Sohn treibt mich noch in den Wahnsinn - egal was ich koche, er isst nur nudeln ! Er mag kein Fleisch essen und überhaupt nichts wo Soße dran ist . Ich verzweifel noch an ihm - ich kann ihm doch nicht nur Nudeln zum essen geben. Gemüse mag er auch keins - ach mensch was hab ich nur bei ihm falsch gemacht dass er überhaupt nichts mehr essen mag :-(

Beitrag von saskia0708 11.04.10 - 14:30 Uhr

da können wir uns die hände reichen. meine 3 jährige tochter isst am liebsten auch nur nudeln ohne sauce. sie war schon immer pingelig mit dem Essen. Mag fast nichts und isst an manchen Tage fast garnichts und dann kommt dazu das sie sowieso schon eine kleine zierliche ist, aber meine Kinderärztin meinte das ist normal. Jedes Kind ist anders. Meine 2. Tochter ist komplett anders. Der kann man alles zu Essen geben. Ich würde mir dan nicht so den Kopf machen. Immer mal was anbieten. Mehr kann man ja nicht machen. Die kinder holen sich schon was sie brauchen.

Beitrag von labom 11.04.10 - 15:02 Uhr

Hallo,

willkommen im Club;-) Mein Sohn liebt Nudeln ohne alles nur mit etwas Butter drüber#koch

Da er aber total gerne Obst isst, soll er doch. Ich denke diese Phase geht auch irgendwann vorüber. Bevor ich jeden Abend mit ihm übers essen diskutiere gibt es eben Nudeln. Ich biete ihn von allem was wir essen etwas an, isst er es ist es klasse, mag er es nicht ist es für mich auch ok.

Gemüse mag er nur Karotten mit viel Butter und ziemlich gut gewürzt. Ich kauf immer die gefrorenen Möhren die schon in Scheiben sind und koch seine Mini Portion in der Mikrowelle. Aber nicht in puren Wasser sondern mit Gemüsebrühe, schmeckt besser. Ich koch auch seine Nudeln nur noch in Brühe damit sie nicht so fad schmecken.

LG

Beitrag von dascugian 11.04.10 - 15:02 Uhr

Hallo!

Das kommt mir irgendwie bekannt vor! :-) Mein Sohn ist 3 3/4 Jahre alt und wir haben genau das gleiche Problem.Er isst am liebsten Nudeln pur, maximal noch Nudeln mit Ei angebraten.

Wir versuchen ihm auch immer wieder was anderes anzubieten.Manchmal klappt´s, manchmal aber auch nicht.
Unser KiA hat auch gemeint, dass das normal ist und wieder vorbeigeht.Nur wann, konnte er uns auch nicht sagen...

LG Kathrin mit Noel (3 3/4), Bastian (20 Monate) und Stella (7 1/2 Monate)

Beitrag von cludevb 11.04.10 - 15:59 Uhr

*gröhl*

Herzlichen Glückwunsch!!!

*ironieoff* muss wohl am Alter liegen #augen
Meiner ist genauso alt, hat immer alles protestlos gegessen...

... und seit 2 Wochen will er nur noch Rosinenstuten mit Lachsschinken oder tatsächlich auch mal Butterkäse!!!!!!!

Ich nenn das jetzt mal ne Phase und hoffe dass das schnell vorbeigeht... Brot gibts nunmal nur morgens und abends, wenn wir warm kochen muss er sich mit dem begnügen was gekocht wird... oder hungern :-p#schein

LG Clude, Lukas (3) und Michel (11 Mon)

Beitrag von elchen007 11.04.10 - 16:08 Uhr

Willkommen im Club! Unser wird bald 3 und mag auch nur Nudeln mit Zucker oder ohne alles. Kein Gemüse, kein Fleisch, keine Kartoffeln, evtl. mal Reis.


AAAAAAAAAAles nur eine Phaaaaaase ... :-p

Beitrag von bokatis 11.04.10 - 16:34 Uhr

Hallo,

meiner ist grad 3 geworden. Früher hat er echt alles gegessen, auch Spinat, Erbsen...jetzt kann ich mich eigentlich auch nicht beklagen, er isst Kartoffeln und Nudeln mit Soße, bis gestern auch noch Karotten (gestern plötzlich: Die sind eklig, aha....). Und Obst zumindest Erdbeeren, Apfel und Banane.....
Aber bei dem meisten was ich auftische, heisst es: Igitt, eklig. Wann gibt es wieder Fischstäbchen?

Ich hab gelesen, in dem Alter wär das normal, ein Naturinstinkt, den die Kinder haben aus Zeiten, als es für 3jährige sehr gefährlich war---also praktisch wie bei den Naturvölkern, wo 3jährige meist auf sich allein gestellt sind tagsüber und nur das essen dürfen /sollen, dass sie wirklich kennen und nichts fremdes, seltsam aussehendes, giftiges. Ein Schutzmechanismus sozusagen! Geht sicher vorbei!
Meinen Sohn kann ich noch begeistern mit wie gesagt Fischstäbchen und Kartoffelbrei (gerne mit nem Kleks Ketchup...), Pommes und Wienerle, Bratwürstchen, Kartoffelpuffer mit (zuckerfreiem) Apfelmark und natürlich mit Pizza und Kuchen in allen Variationen (man kann auch Karotten in den Kuchen mogeln ;-) ).

Beitrag von kaira78 11.04.10 - 21:05 Uhr

juhu mein sohn ist nicht der einzige.
er mag auch nur nudeln. würstchen und pommes. gemüse hat er noch nie gern gegessen ausser als baby.
er will auch nie mal was neues probieren. so manchmal ist das echt ein machtkampf.
und viel essen mag er auch nicht.
ist sonst schon so ein fliegengewicht und wiegt grad mal 13 kilo

lg kaira