Kann man das Kind früher holen? *etwas lang,sorry*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mohnblumee 11.04.10 - 14:46 Uhr

Hallo und einen schönen Sonntag euch allen#tasse#torte

bei mir wurde vor 2 wochen eine Ss-vergiftung festgestellt,ich hatte vorher schon heftige Oberbauchschmerzen,Übelkeit und Kopfschmerzen,dachte mir aber nichts dabei,bis mein Arzt mir dann sagte das ich eine Ss-Vergiftung hätte,die Werte seinen aber noch so gering das es nicht "gefährlich" ist.
Komischerweise gehts mir seit dem aber immer schlechter....
seit Donnerstag habe ich zbs. heftige Magenschmerzen mit Übelkeit und Erbrechen,mir ist immer wieder Schwindlig zwischendurch und ich habe teilweise Schwarze kleine Fliegen vor den Augen!

Mein Arzt hat zum Glück auch Samstagsprechstunde,also bin ich da gestern gleich wieder hin,meine Werte sind leicht gestiegen,was nicht gut aber auch nicht grad toll ist,und mein Blutdruck ist extrem hoch gewesen,nun muss ich tabletten für den Blutdruck nehmen.

Ich quäle mich seit wochen schon mit Schmerzen durch die Symphyse,jetzt noch die Übelkeit und der ständige Druckschmerz auf dem Bauch machen mir total zu schaffen.

Mein Arzt sagte mir das meisten bei einer Vergiftung das Kind eher geholt werden muss,was mich erhlich gesagt freuen würde,nicht jetzt sofort das wär doch etwas früh aber so in der 37 ssw wär schon gut.

Es mag total Egoistisch klingen aber ich bin echt am Ende,mein Mann ist immer auf Montage,und ich muss mich alleine um unseren fast 4 jährigen Kümmern,dazu diese ständihe Angst ob mit dem Baby alles in ordnug ist und diese Ständigen Schmerzen,seit tagen bin ich nur noch fix und fertig und am Weinen!!

Ich weiß das jeder Tag zählt und wichtig ist,aber ich glaube das es dem Baby auch schadet wenn es mir nur schlecht geht!

Könnte ich so in der 37 ssw drauf bestehen das man das Kind holt,falls es bis dahin nicht geholt werden muss???
Oder habe ich kein recht dazu???

Sorry das es so lang geworden ist,aber ich musste das einfach mal loswerden!!

Lg aus der 34 ssw

Beitrag von abrocky 11.04.10 - 14:51 Uhr

Ganz ehrlich: wenn deine Situation so blöde ist und deine Beschwerden so einschränkend - ich würde sogar noch früher holen lassen!
Wie engmaschig sind denn die Kontrollen? Mir wäre es zu riskant, dass die "gute" Situation unbemerkt umschlägt... Eine SS-Vergiftung ist für das Kind sicher riskanter als eine kontrollierte Frühgeburt in der 34./35. Woche!
Wenn du dir unsicher bist, dann hol dir doch im KH eine zweite Meinung ein!

Auf jeden Fall wünsche ich dir, dass es dir und dem Kind gut geht.

Anja

Beitrag von mohnblumee 11.04.10 - 14:52 Uhr

Vielen dank für deine Antwort,ich hatte mir auch schon überlegt eine 2.Meinung einzuholen,werde das die woche dann mal machen!

Beitrag von frifri10 11.04.10 - 14:54 Uhr

Also jenachdem wie die Werte sind, wir das Kind geholt.
Und ich kann dir nur raten, sobald du irgeneine Verschlechterung bemerkst ( Übelkeit, Kopfweh, Erbrechen, Oberbauchschmerzen) geh in die Klinik. Mit einer Gestose ist nicht zu spassen.

Ich sollte damals eigentlich bei 37+0 zur Blutdruckkontrolle und evtl. Einleitung im Krankenhaus bleiben. In der ersten Nacht dort ging es alleine los. Blasensprung und Wehen. Unter der Geburt hatten sich meine Werte aber verschlechtert, so dass ein KS gemacht wurde.

Lass dich doch mal bei den Gestose-Frauen beraten. Die sind super kompetent und haben vielleicht noch ein paar Tips parat, wie du selbst noch dazu beitragen kannst, dass dein Baby noch etwas im Bauch bleiben kann!!

www.gestose-frauen.de Telefonische Beratung vormittags bis 12:00
Uhr