Bewerbungsanschreiben

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von kadiya 11.04.10 - 14:48 Uhr

Hallo :-)

ich sitze gerade über einer Bewerbung. Nun habe ich im Internet gelesen, dass das Anschreiben für die Bewerbung auf die Mappe gelegt und dann so in den Umschlag gesteckt wird?

Vielleicht kennt sich hier ja jemand aus und kann mir sagen, ob das so richtig ist? Ich hätte es nämlich anders gemacht, bevor ich auf diese Info gestoßen bin!

Vielen Dank!!
Kadiya

Beitrag von haus-mit-garten 11.04.10 - 16:24 Uhr

Hallo,
ich kenn es nur so, dass das Anschreiben in der Mappe auf der ersten Seite liegt, so dass man es direkt sieht und lesen kann, wenn man die Mappe aufschlägt.

Allerdings hab ich meine Bewerbungen fast ausschließlich per email gesendet, daher weiss ich nicht, ob sich dahingehend mittlerweile was geändert hat.

Beitrag von kadiya 11.04.10 - 17:01 Uhr

So wie du hätte ich das auch gemacht. Ich folge einfach meiner Intuition, wahrscheinlich kann man im Voraus eh nicht wissen, wie der Personalchef es gerne sehen würde!
Ich wollte nur sicher gehen, dass es kein absolutes "No Go" ist, das Anschreiben mit in die Mappe zu legen, hätte die Stelle nämlich wirklich gerne ;-)

Ich danke dir für deine Antwort!

Beitrag von bruchetta 11.04.10 - 19:34 Uhr

Ja, ich kenne es nur so, dass das Anschreiben auf die Mappe kommt und somit lose mit in den Umschlag gesteckt wird.