Mit Baby nach Los Angeles- was sollte ich beachten

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von romance 11.04.10 - 15:37 Uhr

Huhu,

gestern haben ich von meinem Mann erfahren. Das es sein könnte, das mein Mann nach Los Angeles zur Montage fahren wird. Ist leider nur noch ganz raus und es sollte innerhalb von 3 Monaten standfinden. Unsere ist heute 9 Wochen alt.

Was sollte ich beachten? Wie ist es auf dem Flug und dem Kindersitz? Und kann mann sich z.B Kinderwagen ausleihen als Tourist? Denn den eigenen für eine Woche ist doch zu sehr kompliziert.
Wie ist das mit dem Pass? Braucht sie auch ein Reisepass oder Kinderpass? Ich kenne mcih da nicht aus.

Und wie verkraften sie so lange Flüge?

Wer hat Tipps und kann sie mir geben.

LG Netti
die spätens morgen sich melden kann.

Beitrag von italyelfchen 11.04.10 - 15:50 Uhr

Hallöchen

grundsätzlich dürfte die Reise kein Problem sein mit Baby, je mehr sie noch schlafen, umso unproblematischer ist es. Trinken bei Start und Landung und am besten abschwellende Nasentropfen erleichtern den Druckausgleich und vermeiden Ohrenschmerzen. Ansonsten verkraften Babys solche Flüge absolut gut, grad in dem jungen Alter kein Problem!

Kindersitz im Flugzeug kommt drauf an, wie ihr ihn nutzen wollt. Wollt ihr ihn mit an Bord nehmen oder nur aufgeben? Ersterer ist meist die deutlich teuerer Variante, aber auch die bequemere und vor allem sicherere. Dazu muss er aber speziell fürs Flugzeug zugelassen sein. Da mußt Du bei Deiner Airline nachfragen, welche Modelle zugelassen sind. Ansonsten transportieren viele Airlines Kindersitz UND Kinderwagen zusätzlich zum Gepäck kostenlos. Da müßt ihr auch bei der Airline nachfragen. Wie es ist mit Kinderwagen leihen, weiß ich nicht, aber entweder Wagen oder Sitz transportieren eigentlich alle Airlines kostenlos. Da mußt Du abwägen.
Was auch von der Airline abhängt ist, ob es (für den Fall, dass ihr nicht den Kindersitz nutzt an Bord) kleine Babybettchen gibt, die man an den Trennwänden der Economy einhängen kann, wenn man in der ersten Reihe hinter der Trennwand sitzt. Ich kenne das so, dass man mit Babys bis zu 7 Monaten recht unproblematisch vorab dieses sogenannte Mutter-Kind-Reihen buchen kann und so diese Bettchen nutzen. Sie sind jetzt nicht sicherer, aber auf jeden Fall bequemer für die Mutter, die sonst das Baby die ganze Zeit auf dem Schoss halten muss.
Kurzum, viel hängt von der Airline ab. Ich schätze, ihr habt noch keine ins Auge gefasst, vielleicht solltet ihr sie gerade nach diesen Kriterien aussuchen!
Soweit ich weiß, sind die USA eines der Länder, wo der Kinderreisepass nicht ausreicht und man einen richtigen Reisepass fürs Kind braucht. Kann man im Zweifel innerhalb von 3-4 Tagen als Expresspass ausstellen lassen.

Meld Dich einfach per VK, falls Du noch fragen hast!

Liebe Grüße
Elfchen mit Vielfliegerkind Sophia

Beitrag von romance 11.04.10 - 15:54 Uhr

Huhu,

du hast Post.

LG Netti

Beitrag von ivik 11.04.10 - 16:52 Uhr

Soweit ich weiß, reicht der normale Kindereisepass nicht aus. Da muss es der "richtige" Reisepass sein (wohl wegen der Maschinenlesbarkeit; sonst braucht man ein Visum und das ist ein Riesenaufwand). Der wird in der Bundesdruckerei gefertigt und das dauert. (Darum sind wir letztes Jahr trotz Ferien nicht mit nach New York.)
Ich war mal auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Da ist folgendes zu finden:

Reisedokumente Kinder/Jugendliche

Kinderreisepass:
Ja, wenn Kinderreisepass ein Foto enthält und vor dem 26.10.2006 ausgestellt und seitdem nicht verlängert wurde, ansonsten: Visum erforderlich


Reisepass:
Ja


Vorläufiger Reisepass:
Nein, Visum erforderlich


Personalausweis:
Nein, für US-Reisen nicht zugelassen


Vorläufiger Personalausweis:
Nein, für US-Reisen nicht zugelassen


Bereits vorhandener Eintrag in den Reisepass eines Elternteils (Kindereinträge in Reisepässe der Eltern sind seit dem 1.11.2007 nicht mehr möglich):
Nein, für US-Reisen nicht zugelassen


Noch gültiger Kinderausweis nach altem Muster (der Kinderausweis wird seit 1. Januar 2006 nicht mehr ausgestellt):
Nein, Visum erforderlich


Hier ist noch mal der Link:
http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/UsaVereinigteStaaten/Sicherheitshinweise.html#t5

lg ivik

Beitrag von romance 12.04.10 - 14:41 Uhr

Hallo,

sorry, wolllte dich nicht vergessen mich zu bedanken. Danke für die Links, ich lese sie mal durch. Wenn meine Kleine schläft und ich Zeit habe.

LG Netti

Beitrag von waldwuffel 11.04.10 - 19:53 Uhr

Hallo,

wir haben letzte Woche Pässe für unsere Kinder beantragt. Kinderreisepass reicht nicht. Sie brauchen einen "richtigen" für knapp 40€. Fingerabdrücke müssen aber erst ab 6 gemacht werden ;-)

LG waldwuffel

Beitrag von romance 12.04.10 - 08:28 Uhr

Hallo,

danke dir.

LG Netti