bereit für ein Baby, Freund möchte noch warten

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von angel32s 11.04.10 - 15:46 Uhr

Hallo alle zusammen!

Ich bin im Moment ein wenig traurig. Ich fühle mich schon bereit für ein Baby, aber mein Freund hat gemeint, er möchte noch ein paar Jahre warten. Er möchte zuerst heiraten, dann eine größere Wohnung haben und dann ein Kind. Ich wünsche mir jetzt so sehr ein Kind!

Beitrag von shadow-80 11.04.10 - 15:48 Uhr

Joa da kann ich dir gut nach empfinden mir geht es genauso ...


Aber wir haben einen mittelweg gefunden und haben uns in der mitte geeinigt .. Wie alt seid ihr denn?

Beitrag von angel32s 11.04.10 - 16:03 Uhr

Wir werden heuer beide 22.

Beitrag von nila08 11.04.10 - 15:53 Uhr

Hallo

Ich kann dich sehr gut verstehen, war bei mir genauso...
Du darfst ihn einfach nicht unter Druck setzen sonst stellt es ihm noch total ab...

Mein Schatz kam circa nach einem Jahr, wo ich noch gar nicht damit gerechnet habe, und hat immer so anspielungen auf ein Baby gemacht. Davor haben wir aber immer mal wieder darüber gesprochen und er hat einfach die Zeit gebraucht.

Lass ihm Zeit, das kommt meist schneller als das man denkt

Lg Nila #liebdrueck

Beitrag von fraeulein-pueh 11.04.10 - 15:58 Uhr

Oh nein, hast du den Weg jetzt auch hierher gefunden #rofl

Warst du denn mittlerweile in psychiatrischer Behandlung? Und ist es immer noch derselbe Partner, mit dem du schon mehrmals zusammen warst und wieder auseinander?

Beitrag von angel32s 11.04.10 - 16:05 Uhr

Wer bist du?? #kratz Nein, war ich nicht. Ich war noch nie mit meinem Partner auseinander.

Beitrag von fraeulein-pueh 11.04.10 - 16:07 Uhr

Wenn ich dir meinen Namen verrate, sagt dir das auch nichts ;-)

Ich kenn dich aus einer anderen Online-Community und da hast du oft ne wilde Story von der bunten Sau erzählt. Aber macht nix, man kann ja bei den verschiedenen Versionen durchaus mal durcheinander kommen... weißt, wenn du nicht immer denselben Nick verwenden würdest, wärs nicht mal aufgefallen ;-)

Beitrag von tosse10 11.04.10 - 15:58 Uhr

Hallo,

es ist natürlich schade, wenn sich ein Partner ein Kind wünscht und der andere nicht. Aber es gehören einfach 2 dazu. Das Projekt Kinderwunsch geht nur dann wirklich gut, wenn 2 Menschen sich das von ganzem Herzen wünschen. Alles andere wäre dem Kind gegenüber (und dem Partner) vollkommen ungerecht.

Du bist ja noch sehr jung. Vielleicht hat dein Partner ja Recht, derzeit könnten es ja wirklich noch nicht die idealen Vorraussetzungen sein. Gibt es Möglichkeit an den Dingen, z.B. größere, bezahlbare Wohnung schon mal was zu ändern? Nach einem Umzug vielleicht ein Antrag, und ruck zuck passt alles.

Viel Glück und Geduld!

Beitrag von angel32s 11.04.10 - 16:06 Uhr

Mein Freund und ich sind erst im Jänner zusammengezogen.

Beitrag von pubbelschnuppel35 11.04.10 - 16:06 Uhr

Hallo angel32s,
worauf möchte Dein Freund warten ... man kann nicht früh genug mit üben anfangen .....:-) es muss ja nicht immer alles nach Plan laufen. Man kann die Reihenfolge auch ändern, zuerst ein Baby, dann heiraten usw .....
Rede nochmal mit Deinem Freund, er ist vielleicht überrumpelt worden .... oder es liegt daran,
dass in Deinem Freundeskreis, einige Baby's haben ...
Es gibt immer eine Lösung!
LG pubbelschnuppel35

Beitrag von angel32s 11.04.10 - 16:07 Uhr

Ja, die Freundin vom besten Freund meines Partners hat ein Kind mit 6 Monaten.

Beitrag von lilja27 11.04.10 - 16:07 Uhr

HUHU,

ich kann sehr gut nachvollziehen wie du dich fühlst.
Mein mttlerweile mann hat mir genau das gleich gesagt, vor 4 jahren seitdem besteht mein kinderwunsch.
Und ehrlich manchmal hab ich ihn angeschaut und ihn nahezu schon gehasst dafür das er mir meinen wunsch nicht erfüllen will.

Nun ja wie gesagt inzwischen sind 4 jahre vergangen, wir haben geheiratet, und uns ein haus gekauft.
letzten novermber, hatte ich genug hab ihm gesagt los geh ins bett ich will ein baby so auf die art um meinen standpunkt mal zu verdeutlichen.
und siehe da er sagte ok nächsten herbst, klar ist das nochmal ein jahr aber wen er es dann auch wirklich will, dann kann ich noch solange warten, hab die pille aber schon abgesetzt, und verhüte mit NFP.

Heiraten kann man schnell, kommt drauf an wie viel schnick schnack man braucht und geld eben.
Also das würde dich noch dieses jahr abhacken lassen, wenn ihr wolltet, und ne größere wohnung ist ja auch kein wirkliches hindernis, wenn du jetzt kündigst kannst in 4 monaten schon umziehen in ne neue, also ist das eigentlich nur kleinkram du solltest ihm auf den zahn fühlen was die wirklichen gründe sind , und er soll dich nicht mit flosklen abservieren, so das du ein besserers verständis für ihn hast, und wirklich weißt an welchen dingen du inetnsiv mit ihm arbeiten musst um eure seine ziele vor dem kinderwunsch verwirklichen kannst.

Wie alt seit ihr denn? wie lange zusammen?
Wie groß ist die wohnung?
Stand das thema heiraten denn mal im raum?

lg

Beitrag von angel32s 11.04.10 - 16:10 Uhr

Wir werden beide heuer 22 und sind 2 Jahre und 3 Monate zusammen. Unsere Wohnung ist 60m² groß. Das Thema "Heirat" stand noch nie im Raum.

Beitrag von sandiii24 11.04.10 - 16:08 Uhr

hi...

Irgendwann kam der Zeit punkt wo ich gesagt habe jetzt möchte ich ein Kind.
Habe mit meinem Partner darüber gesprochen erst hat er auch gesagt nee noch nicht.

Habe ihm dann erzählt das es wie ein innerer Zwang ist.
eine Frau kann ab diesem Punkt nicht mehr anders sie will ein Kind. Habe ihm gesagt das frauen nix dagegen machen können. und er hat danach zugestimmt.

vielleicht hilft es dir ja auch

lg sandiiii

Beitrag von grizabella32 11.04.10 - 16:53 Uhr

Du bist doch erst 21, lass Deinem Freund doch noch ein bißchen Zeit. Es scheitern so viele Beziehungen daran, dass die Männer in eine Familie gedrängt werden. Viel schöner ist es doch, wenn beide sich gemeinsam auf das Kind freuen können. Dann wirst Du auch die entsprechende Unterstützung bekommen, wenns mit dem Kind mal anstrengend wird:-)

Ich würde an Deiner Stelle mal ein Jahr warten, bei Freundinnen Babysitten (vielleicht schaffst Du es ja ihn dabei zu haben) und ihn dann nochmal ganz vorsichtig in diese Richtung schubsen.

Liebe Grüße
Diana

Beitrag von pinky-brain 11.04.10 - 17:21 Uhr

Genau so erging es mir letztes Jahr auch!!!

Ich wollte ein Baby, hatte schon vorher ein Jahr mir darüber Gedanken gemacht, und mein Freund nicht. Von ihm kam ein defenitives "NEIN". Habe ihn daraufhin Bedenkzeit gegeben, und immer mal wieder Anspielungen gemacht, wenn wir in der Stadt unterwegs waren, und Schwangere oder Kinderwagen gesehen hatten.

Dann sprach ich ihn noch mal nach einem halben Jahr an, was sein NEIN für mich bedeutet, etc.
Kurz darauf trennten sich unsere Wege, nach 3 Jahren!!!#schmoll Es stellte sich heraus, daß er mich mochte, aber nicht liebte!!! Das ist schon krass!!!:-[ Und deswegen wollte er kein Kind mit mir!!!

3 Monate später lernte ich einen neuen Mann kennen. Ich wollte damals noch keine neue Beziehung, er auch nicht!!! Aber es traf uns beide der Blitz!!!#schock#verliebt
Jetzt, ein Jahr später bin ich mit meinem neuen Freund im 3.ÜZ!!! Es kam nicht von mir der Wunsch!!! Sondern von ihm!!! Und wir merken beide, dass es richtig ist, was wir machen!!!#freu

Also, alles ist möglich!!!! Und egal, was passiert, es wird sich als richtig erweisen!!!!#liebdrueck