Frage zum Schleimpropf

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilly22 11.04.10 - 16:21 Uhr

Hallöchen Ihr lieben Mit-#schwanger.

Hab da mal ne etwas intimere Frage.
Wie ist den das mit dem Schleimpropf.Wann ging der bei euch ab?

Hab ja gestern schon geschrieben, das ich seit ca 1 1/2 Wochen Senkwehen habe.jetzt war ich gerade auf der Toilette und als in spülen wollte, hab ich gesehen das da was schleimiges leicht grün oder gelbliches in der Toilette liegt. Etwa fünf-Pfennig groß#hicks (der geht ja auch Stückchenweise ab, oder?)War das jetzt der Schleimpropf. Sorry für die genaue beschreibung.

Wie lange hat es bei euch dann noch gedauert?Mit was kann/muss ich noch rechnen.

Wahnsinn, ich kenne das alles von meiner ersten ss nicht. Fühl mich wie zum ersten mal schwanger.

Lg lilly

Beitrag von zukunftsengel 11.04.10 - 16:25 Uhr

So sah das bei mir auch immer aus udn hat dann noch 2 Tage gedauert :-)

Beitrag von m_sam 11.04.10 - 16:25 Uhr

Das glaube ich eher weniger, dass es vom Schleimpfropf ist. Abgesehen davon, dass der eher durchsichtig, bräunlich durchzogen ist, wäre es auch noch sehr früh.
Wenn da was grünliches in der Toilette war, dann würde ich mal morgen beim FA anrufen und das kurz schildern. Nicht, dass da evtl. was wegen dem FW nicht stimmt, bzw. Du Dir einen Pilz eingefangen hast?

Ansonsten heißt es mit dem Schleimpfropf auch sonst nicht viel. Der kann schon manchmal über Tage abgehen und es geht dann immer noch locker 2 Wochen bis zur Entbindung.

LG Samy

Beitrag von lilly22 11.04.10 - 16:30 Uhr

Danke für deine/eure Antwort.
Gut zu wissen das der bräunlich ist.

Ah, was meinst du mit Fruchtwasser#schock.
Hab ja am Dienstag einen Termin in der klinik zur Geburtsplanung, frag dann mal nach.

Lg Lilly

Beitrag von m_sam 11.04.10 - 16:42 Uhr

Ich will keine Panik machen. Aber es könnte ja sein, dass evtl. das FW nicht mehr gut ist. Dann wäre es ja durchaus möglich, dass was grünlich/gelbliches abgeht.
Genauso ist es wegen eines Pilzes. Da gibt es ja auch die Form, dass es grünlich ist.

Der Schleimpfropf selbst ist gallartartig durchsichtig, wie Gelantine. Leicht bräunlich durchzogen wegen der Blutanhaftungen.

LG Samy

Beitrag von 19jasmin80 11.04.10 - 16:26 Uhr

Wann er abging, keine Ahnung. Hab es nicht gemerkt, weder gesehen noch drauf geachtet.
Aber relevant ist das eh nicht, denn der Schleimpropf sagt rein garnichts aus. Zudem kann er sich auch erneuern *g*

Gruß Jasmin

Beitrag von zuckersweet23 11.04.10 - 16:55 Uhr

hi lilly ich habe bis jetzt dreikinder bekommen und beimir hat sich die geburt angekündigt ,aber ob das bei dir der propf war kann ich nicht beurteilen , ich weiss von mir war das ding immer sehr fest und und rosa orange farbig wenn der propf ,,, abgegangen ist bei mir kamen dann auch schon wehen. und hatte fermehrten ausfluss kamm wegen der eröffnung also hör auf deinen körper jede frau ist anders drück dir die daumen lg sweet23