Frage wegen Wochenfluss

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hundinger 11.04.10 - 16:32 Uhr

Hallo!
Schön langsam mach ich mir Gedanken über die Geburt und dei Zeit danach und hab da eine ziemlich indiskrete Frage. Wenn ich mir überleg was ich für meine KH Tasche für die Entbindung packen muss reichen da für die Zeit nach der Geburt normale dünne saugstarke Binden wie man sie verwendet, wenn man die Regel hat zB.: Ulways Ultra oder brauch man da so richtig dicke Binden wie man sie früher verwendet hat??? Oder ist das von Frau zu Frau unterschiedlich? Will einfach so viel wie möglich über die Geburt und danch wissen,d ann gehts mir besser mit der Situation.
#danke und L.G. Yasmine

Beitrag von babylove05 11.04.10 - 16:34 Uhr

Hallo,

fuer den anfang wirst schon Dicke bruachen ... Im KH bekommst auch so ganz dicke .

Ich hatte nen KS daher wenniger Wochenfluss, aber die ersten 6-7 tage hab ich auch die dickeren gebraucht wenn man nicht alle 20 min wechseln will

Lg Martina

Beitrag von 19jasmin80 11.04.10 - 16:35 Uhr

Für die ersten Tage sind die richtig dicken Binden (UBoote) unabdinglich. Binden mit Plastik (unterhalb) sollte man eh ganz weglassen. Die Binden müssen gut luftdurchlässig sein da sonst der Wochenfluss zu riechen anfängt.

Die normalen Binden werden den Wochenfluss nicht auffangen können daher müssen für die ersten Tage die richtig dicken Dinger her.

Für später kann man dann dünnere oder sogar nur Slipeinlagen nehmen.

BITTE keine OBs den ganzen Wochenfluss über nehmen.


Lieben Gruß Jasmin

Beitrag von zukunftsengel 11.04.10 - 16:36 Uhr

Ok:_) Also Anfangsm die ersten paar Tage nimmt man die aus dem KKH..so große Windeleinlagen...die hatte ich mir auch immer für daheim gekauft...weil ich schon am ersten Tag immer heim bin.

Always Ultra würde ich abraten, da hatte ich mir nach der 1. Geburt einen schlimmen, schmerzhaften Pilz zugezogen (wegen dem Plastik dadrin)..mein Gyn hatte wirklich geschimpft mit mir. Ich würde da ganz normal Binden nehmen, möglichst groß

Beitrag von tagpfauenauge 11.04.10 - 16:37 Uhr

Hi,

im KH bekommst du Vorlagen, so dick wie Matratzen, und die brauchst du auch.

Für zu Hause habe ich mir diese dicken Dinger holen müssen (stimmt gar nicht, habe meinen Mann losgeschickt ^^)

Unterschiedlich ist, wie lange es so stark blutet. 5 Tage oder 4 Wochen, alles normal.

vg

Beitrag von hundinger 11.04.10 - 16:37 Uhr

Danke für Eure Antworten, na das hört sich ja heftig an, aber klar man hat ja ne richtig große offene Stelle da wo die Plazenta sich angelöst hat. Hab irgendwie gehofft ich krieg andere ANtworten aber besser man weiß vorher bescheid und kann sich drauf einstellen- also vieln Dank!
L.G. Yasmine

Beitrag von nordseeengel1979 12.04.10 - 06:24 Uhr

Hallo Yasmine,

also im Krankenhaus bekommst Du die ersten Tage die riesen Dinger, danach die dicken. Normal haben die im Krankenhaus genügend liegen für die Patienten.

Danach hatte ich noch 1 Woche lang die dicken ( Binden für Nachts ) die von Camelia sind sehr gut gewesen.

Nach der 2. Woche die normalen Binden.

Kommt drauf an wie dolle Du den Wochenfluss hast.

Du musst aber darauf achten, dass Du Binden nimmst die nicht diese "Plastik-Beschichtung" haben, die sind nicht so saugfähig.

Lg Nordseeengel & Kira Marie 24.03.2010