Zahnbändchen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 1721982 11.04.10 - 17:40 Uhr

hi hab mal ne frage mein sohn ist 4 jahre alt und ich war letztens beim zahnarzt und die hat gesagt das seine zähne vorne ja zu klein sind für sein alter das liegt daran weil bei ihm die zahnbändchen oder wie man das da nennt am zahnfleisch oben zusammen ist oder so ähnlich das man das aber erst mit 6 op machen kann hat jemand damit erfahrung. danke für eure antworten.

Beitrag von juni78 11.04.10 - 18:16 Uhr

Hallo,

ich kann dir nur von mir berichten.
Bei mir war zwischen den vorderen mittleren Schneidezähnen eine ziemlich große Lücke und auch nur so "Mäusezähne".

Mit ca. 5 Jahren bevor die Milchzähne ausfielen wurde das Zahnbändchen entfernt.

War mit einer leichten Betäubung überhaupt nicht schlimm.
Hat kaum geblutet und auch nachher nicht wehgetan.

Nach wenigen Monaten war die Zahnlücke komplett zu.
Und kam auch mit den bleibenden Zähnen nicht wieder.

Hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen

LG
Tanja

Beitrag von krokolady 11.04.10 - 18:16 Uhr

Du meinst das Lippenbändchen :-)

Ich habs bei 2 meiner Kids durchtrennen lassen als sie das erste mal in Narkose lagen.....der eine war 4 und bekam Polypen raus.....die andere war 2,5 und hatte ne Zahn-OP.
Bei meinem anderen Sohn riss es von alleine kaputt als er stürzte.

Falls Dein Sohnemann also mal aus irgend einem Grund ne Narkose braucht - dann lass es direkt mit durchtrennen!....selbst wenns ne Phimose-OP ist.......die meisten Ärzte machen das.