Brauche Hilfe, Baby wird nicht satt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jemmy 11.04.10 - 17:48 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich dachte, ich wende mich jetzt mal an euch.

Unsere Tochter ist am 23.3. geboren und seitdem stille ich sie mit Stillhütchen. Leider habe ich Flach- bzw. Hohlwarzen und ohne Stillhütchen geht überhaupt nix. Mit Hütchen klappt es aber wunderbar.

Tina kommt alle 3-4 Stunden, manchmal auch öfter zum stillen. Sie trinkt auch echt lange, teilweise über 1 Stunde insgesamt, ist aber hinterher nie satt. Sie schreit dann, sucht weiterhin nach Milch, steckt die Hand in den Mund und wird richtig sauer. Wenn sie hingegen satt ist, dann ist sie total friedlich !

Ich trinke ungefähr 3,5 - 4 Liter am Tag, davon mindestens 1 Liter Stilltee, der Rest ist stilles Mineralwasser, esse ausreichend, habe Ruhe, habe auch sonst schon einiges an Hausmittelchen ausprobiert... es wird nicht besser.

Was soll ich tun ?!

Abpumpen funktioniert überhaupt nicht bzw. wenn, dann pumpe ich für 30 ml über ne halbe Stunde !

Ich muss dazu sagen, dass Tina bereits sehr groß auf die Welt kam. Sie hatte bei der Geburt ne Größe von 58 cm und ein Gewicht von 4200 g.
Kann es sein, dass sie auf Grund von ihrer Größe/ Gewicht schon deutlich mehr Milch braucht ?

Ich wäre euch für Antworten, Tipps oder einfach Erfahrungen sehr dankbar.

-jemmy mit Klein Tina

Beitrag von mike-marie 11.04.10 - 17:52 Uhr

Irgenwie wiedersprechen sich deine Aussagen oder ich hab was überlesen.
Einerseits kommt sie NUR alle 3-4 Stunden und auf der anderen seite denkst du das sie nicht satt wird #kratz

Meine Tochter ist jetzt 18 Wochen alt und kommt tagsüber alle 2-3 Stunden. Ganz am anfang hab ich sie fast stündlich gestillt und sie wog auch über 4 Kilo.

Nimmt sie denn zu?

Beitrag von jemmy 11.04.10 - 18:14 Uhr

das ist bei ihr unterschiedlich.
mal kommt sie alle 3-4 stunden, mal alle 2 stunden oder gar öfters. hab ich nicht so deutlich geschrieben.

mir gehts eben darum, dass sie nach dem trinken schreit und auch noch sucht. nicht mal so sehr darum, wie oft sie kommt.
dafür stillt man ja nach bedarf !

sie nimmt zu, laut hebamme hat nix weiter dazu gesagt, aber was soll dann das verhalten nach dem anlegen ?

Grüße
jemmy

Beitrag von mike-marie 11.04.10 - 18:16 Uhr

Was passiert denn wenn die sie wieder anlegst wenn sie sucht? Trinkt sie dann?

Beitrag von mini-wini 11.04.10 - 17:58 Uhr

Hallo,

ich denke das spielt sich bei euch alles noch ein. Einfach tapfer weiterstillen. Deine Maus ist ja noch ganz "frisch" und muss das trinken erst noch lernen.
Sie wird bestimmt bald schneller beim Trinken und saugt "effektiver".
Wende dich an eine Stillberaterin.
www.lalecheliga.de
Die können dir bestimmt mit Rat und Tat helfen.
LG

Beitrag von jemmy 11.04.10 - 18:18 Uhr

mir ist gerade beim stillen was aufgefallen:

wenn sie links trinkt, höre ich NIE schluckgeräusche (auf der rechten seite allerdings schon) und wenn sie mal absetzt, ist da im hütchen auch kein tropfen milch drin (rechts aber schon).

hat das was zu bedeuten ?

ich werd's mal mit ner stllberatung versuchen, danke !

gruß
jemmy

Beitrag von strahleface 11.04.10 - 18:33 Uhr

Super, ich denke eine Stillberaterin wird Dir da helfen können.

LG Strahleface

Beitrag von susasummer 11.04.10 - 18:32 Uhr

Zuviel trinken ist auch nicht gut.Wohl nicht mehr wie 2-3 tassen stilltee am Tag.Frag danach mal bei der Stillberatung.
lg Julia

Beitrag von sparrow1967 11.04.10 - 18:44 Uhr

Du trinkst viel zu viel Stilltee.
2-3 Tassen - mehr KANN ( muß aber nicht) kontraproduktiv wirken.

Trink zu jedem Stillen ein großes Glas Schorle oder Mineralwasser ( still oder medium) - das reicht im Allgemeinen aus.

Sie steht vor dem 1. Schub *nachrechne* und ich finde ihr Verhalten normal. Solange sie 5-6 nassen Windeln am Tag hat und rosig aussieht ist alles im grünen Bereich.
Mach dich nicht verrückt.

Ahc ja- die Pumpe bringt niemals so viel raus, wie dein Kind. Die Pumpe 2zieht"ja nur- dein Baby melkt ;-).


sparrow

Beitrag von marysa1705 11.04.10 - 18:56 Uhr

So isses...

LG Sabrina #blume

Beitrag von stephskaja 11.04.10 - 20:48 Uhr

hallöchen

das dauernde suchen muss nicht immer nur ein zeichen für hunger sein. meine kleine (geb. am 12.3.) hat auch dauernd noch nach dem stillen gesucht. jetzt ist rausgekommen, sie wollte nur nuckeln, um sich zu beruhigen, denn sie hat blähungen. mit hunger hatte das nichts zutun.
muss bei dir jetzt natürlich nicht der fall sein, vielleicht wird sie wirklich nicht satt, sollte nur ein denkanstoss sein :-)

ich wünsch dir viel durchhaltevermögen #liebdrueck

lg steph