Danke an alle die mich gestern aufgemuntert haben....aber....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von gutrun 11.04.10 - 18:06 Uhr


Hallo ihr lieben,

Danke an die Mamas die mich gestern aufgemuntert haben.

Es ging ja um meine Freundin die eine Eileiterschwangerschaft hatte und eine oberärztin die erste war die es gesehen hat und es dann zur Not op kamm, denn ihr Bauchraum war voll Blut und wie gesagt Eileiterschwangerschaft.
Nun Durfte sie heute gehen, man sie sieht sooo schlecht aus.
Sie hat großes Glck gehabt wenn sie noch ne woche länger gewartet hätte wie ihr Frauenarzt gesagt hat wäre sie innerlich verblutet und gestorben.
Aber alles gut gegangen, nur leider hat sie ein Baby verloren ich war 3 stunden bei ihr und hab ihr trost gegeben.


Sorry fürs lange bla bla

und danke das es hier viele gibt die für ein da sind.#

lg gutrun

Beitrag von gutrun 11.04.10 - 18:10 Uhr

nun hab ich das eigendliche vergessen, man hat ihr ein Eierstock entfernt.

Beitrag von hei28 11.04.10 - 18:49 Uhr



oje,die arme.
meintest du eierstock oder eileiter ?

Beitrag von gutrun 11.04.10 - 19:02 Uhr

also sie sagte eine komplette seite ist weg also eileiter

Beitrag von doreensch 11.04.10 - 19:20 Uhr

Ich glaube mal das für deine Freundin der Verlust des Babys momentan das Schlimmste ist.

Aber man kann auch mit einem schwanger werden, ich zum Beispiel habe meine Zwerg Nase nach 20 Jahren dann doch auch mit einem bekommen.

Körperlich wird sich deine Freundin sicher schnell erholen und wenn du ihr zur Seite sthst hoffentlich auch seelisch.

Ich wünsche euch beiden das beste udn das eure Freundschaft weiterhin so eng und vertraut bleibt.

LG
Doreen