Schwangerschaft noch geheim - Wie verhalte ich mich auf der Party?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cattie 11.04.10 - 19:29 Uhr

Ich habe mich entschlossen, meinen Freunden und meiner Familie erst nach Ablauf der "kritischen 12 Wochen" über meine Schwangerschaft zu informieren. Nun steht demnächst eine große Geburtstagsparty eines guten Kumpels an, bei der wirklich alle Freunde kommen.

Mein Kumpel hat mir schon klipp und klar gesagt, dass er nicht möchte, dass ich an diesem Tag Fahrer bin. Lieber lässt er uns alle bei sich übernachten, als das einer nichts trinken kann an diesem Abend. Ich bin sicher, dass er mit jedem von uns anstoßen will. (Wir feiern übrigens in einer Art Tanzbar.)

Wie soll ich mich nun verhalten? Zum Zeitpunkt der Feier bin ich in der 7. Ssw.. Soll ich ihm im Vertrauen sagen, dass ich schwanger bin und WIRKLICH auf Alkohol verzichten muss? Dann gilt es aber noch, andere Freunde abzuwimmeln, die einen im Laufe des Abends einen Drink ausgeben möchten...

Oder wäre es besser, einfach so tun, als würde ich trinken, indem ich alkoholfeien Sekt o.Ä. trinke (zur Not in eine andere Sektflasche umfülle)..?!

Habt ihr Erfahrungen mit dieser Situation oder eine Idee, wie ich den Abend ohne Alkohol (und am besten ohne Outing) überstehen kann? Vielleicht sogar irgendeine Ausrede zum Nicht-trinken dürfen, bei der man nicht sagen kann "Ach komm, aber EIN Glas Sekt geht doch."

Ich bedanke mich schonmal im Vorfeld für alle Vorschläge, Hinweise, Anregungen, Tipps und Tricks! ;-)

Beitrag von windelrocker 11.04.10 - 19:33 Uhr

wenns RICHTIGE freunde sind, dann braucht man keine "ausrede"

dann klappt dass mit ... "ich will nix trinken"

so seh ich dass!

nur WAHRE FREUNDE versuchen net einen dazu zu zwingen und lassen einen in ruh wenn man NEIN sagt

lg, carina

Beitrag von cattie 11.04.10 - 19:50 Uhr

Da hast du Recht, aber ich will meinem Kumpel zu seinem großen Tag nicht einfach so zu sagen, ich will nix trinken. Nicht einmal EIN Gläschen zum Anstoßen. Da hätte ich ein schlechtes Gewissen.

Beitrag von liseken 11.04.10 - 19:33 Uhr

Wie wärs mit "einfach mal keinen Bock auf Saufen" zu haben?
So, mit Magenverstimmung, Kopfschmerzen etc. hab ich die ersten drei Partys halbwegs gut geregelt. In der 8.ssw musste ich es dann allerdings Preis geben, da mir keiner mehr geglaubt hat und schon gemunkelt wurde im Freundeskreis. Nun ja, drück dir die Daumen, dass es klappt!

liseken mit #ei 15+1

Beitrag von lena84 11.04.10 - 19:33 Uhr

du nimmst zur zeit antibiotikum wegen einem infekt, am besten sagst du gleich den namen "metronidazol von hexal", da ist alkohol nämlich strikt verboten (auch bei anderen medis, aber bei diesem wirkstoff ist es seeeehr wichtig!!).

bei dem wirktstoff wird der alkohol nicht abgebaut, d.h. der alkohol wirkt länger nach und man bekommt tagelange kopfschmerzen wo kein schmerzmittel hilft. man sollte bis zu 2 tage nach ende der therapie keinen alk trinken.

ich habs leider gemacht, weil ich es nicht wusste und die kopfschmerzen waren der hammer!!!!

also das wäre wirklich ein grund!!!

lg
lena ps: alles gute für die ss!!!!!!!!

Beitrag von m_sam 11.04.10 - 19:35 Uhr

Zum Anstoßen einfach nur am Glas "nippen" - das fällt garantiert niemandem auf, denn keiner kontrolliert, ob das Glas nach dem Anstoßen noch genauso voll ist.
Ist Dein Freund bei der Party dabei? Dann zu gegebener Zeit mit ihm da Glas tauschen und fertig.

Es gibt übrigens auch alkoholfreien Campari (hatte ich zu unserer Hochzeit als Aperetif, damit es keiner merkt). Den würde ich dann an Deiner Stelle bestellen. Frag danach und sag es dann der Bedienung, die Dir dann bei einer Bestellung immer den alkfreien Campari / O-Saft bringt.

Das hat bei unserer standesamtlichen Hochzeit beim Abendessen gut funktioniert. Die Bedienung wusste Bescheid und hat sich darum gekümmert, dass ich jeweils die alkoholfreie Variante bekomme.

LG Samy

Beitrag von phini84 11.04.10 - 19:35 Uhr

Tu doch einfach so, als hättest du den Tag vorher eine Magen-Darm-Grippe oder so gehabt, oder sag du nimmst Antibiotika. Also da gibts doch wirklich genügend Ausreden um nix trinken zu müssen. Oder du weihst eben das Geburtstagskind als Einzigen ein.
Außerdem - wart mal ab ob du dich in der 7. SSW nicht wirklich fühlst als hättest du ne Magen-Darm-Grippe ;-) Ich sprech da aus leidvoller Erfahrung...

Liebe Grüße,
Phini, ET-19

Beitrag von tami_26 11.04.10 - 19:35 Uhr

Hi!

Bin eigentlich kein Freund vom Lügen, aber in diesem Fall würde ich es mit der Ausrede Antibiotika versuchen.

Da soll man ja auf keinen Fall Alkohol trinken. Dem Geburtstagskind vielleicht reinen Wein einschenken und ganz im Vertrauen eine Andeutung machen.

Ansonsten musst du doch den Fahrer spielen, der am nächsten Tag ganz früh einen wichtigen Termin hat...!?

Beitrag von jessicaknowles 11.04.10 - 19:38 Uhr

Hey,

mir ging es genau so und ich bin deshalb gar nicht erst mit weg. Du könntest aber z. B. sagen, dass du krank bist und Antibiotika nehmen musst und du stößt vielleicht nur mit an, nippst mal von dem Glas und stellst es dann irgendwo heimlich ab. #schein Was anderes würde mir jetzt leider auch nicht einfallen. Bin ja deswegen auch daheim geblieben.
Vielleicht konnte ich dir ja ein bisschen weiter helfen. Wünsch dir viel Spass auf der Geburtstagsparty!!!:-)

Lg#herzlich

Jessi

Beitrag von axaline 11.04.10 - 19:40 Uhr

Wir waren auf der Hochzeit meines Cousins in der 6 SSW und es sollte eigentlich auch keiner wissen, wir hatten sogar vor Ort ein Hotelzimmer, damit keiner fahren muss.
Der Vorteil dort war, daß es Service-Personal gab. Ich habe das Personal angewiesen, mir alkoholfreies Bier *normal* auszuschenken. Das ist auch nicht weiter aufgefallen. Bei den Schnapsrunden, hat mein Mann immer mit mir unauffällig das Glas getauscht (tat mir voll leid, er musste ja doppelt trinken !).
Am Tresen hab ich dann auch immer Saft statt Schnaps bekommen (Kirschsaft statt Roten).

Hat gut geklappt, aber nur weil das Personal bescheid wusste. Wenn Du das anderswie versuchst zu mogeln, weiß ich nicht ob das vielleicht auffällt !
Und die Antibiotika Ausrede, bemerkt sofort jeder !

Vor allem wirst Du immer versuchen, Deine SS zu vertuschen und dadurch machst Du Dich noch mehr verdächtig, das ist völlig normal ! #rofl

Gruß Janine

Beitrag von snoopy86 11.04.10 - 19:47 Uhr

Hallo.

Meine Meinung ist, das 1 Glas Sekt nicht schadet! Und du musst auf nichts verzichten!

Du kannst ja sonst sagen das du Medikamente nehmen musst bzw. Antibiotika.

glg Kristina mit Simon und Hannah im Bauch 27.SSW

Beitrag von baerin.08 11.04.10 - 19:47 Uhr

Ich hab ohne Diskussion alles genommen und hab zum Anstossen genippt bzw. das Glas dann einfach irgendwo entweder unauffällig geleert, mein Mann mußte tauschen und leertrinken oder das Glas einfach stehen lassen.

Magenprobleme, Antibiotika etc. sind wirklich alles auffällige Ausreden und sorgt garantiert für Gemunkel. Und ob Dein Glas wirklich leer wird, da achtet keiner genau drauf.

Mein Mann hat meine Getränke oft besorgt und dann war es eben kein Rieslingsschorle, sonder ganz dünner Apfelsaftschorle.

Ich bin am besten damit zurecht gekommen, allerdings hab ich auf Schnapfsrunden verzichtet, das mochte ich vor der Schwangerschaft aber auch nicht.

Viele liebe Grüße

Beitrag von renade 11.04.10 - 19:49 Uhr

Ich hatte das Problem letztes Jahr auch. Ich hatte Rücken und musste Tabletten nehmen. Wenn ich inner Runde stand und jemand wollte was holen, hat mein Mann schnell gesagt, dass er schon was holt und hat mir dann das alkoholfreie Bier gegeben. Es hat keiner bemerkt....

viel Glück

LG
Ingrid mit Elias

Beitrag von courtney13 11.04.10 - 20:31 Uhr

Ich kann deine Bedenken verstehen - aber mach dir mal keinen zu großen Kopf - ich würde erstmal überhaupt nichts sagen, weil es oft gar nicht wirklich auffällt.

Eine gute Ausrede ist immer Antibiotika - hey wer Medikamente nimmt darf keinen Alk trinken und dein Arzt hat dir das ausdrücklich verboten.

Ok ein Glas sekt- O geht! Aber muss doch keiner wissen ob da wirklich Sekt drin ist. Oder??? ;-)