Ich kann das nicht mehr ertragen

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von stinksauer 11.04.10 - 20:10 Uhr

Hallo,

ich muss mal was los werden. Ich liebe meinen Mann von ganzem Herzen und trotzdem denke ich schon längere Zeit über eine Trennung nach. Er benimmt sich, Entschuldigung, wie ein A........
Er steht früh auf und hat was zu kritisieren und er geht abends ins Bett und hört damit auf.
Ich habe mir eingebildet, wenn ich nach meiner Elternzeit wieder arbeite, wird es besser, aber es wird nichts besser und ich kann es nicht mehr ertragen.
Es gibt kein uns mehr, nur noch er. Nur wenn ich sage, dass etwas mir gehört, dann sagt er es gehört uns. Ich habe ihm noch nie Vorwürfe gemacht, weil er 2 Jahre mit von meinem Geld gelebt hat, auch nicht, dass er nur das halbe Gehalt vor mir hat, aber mich kotzt das alles nur noch an. Ich muss ihn finanziell bescheissen, damit ich auch mal Geld habe. Ich habe mir eingeredet, dass wird schon wieder, aber leider wird nichts besser, im Gegenteil, nicht mal mehr sexuell klappt es. Entschuldigt die Ausdrucksweise, aber ich musste das mal los werden.

Beitrag von rosaundblau 11.04.10 - 20:54 Uhr

Was sagt er dazu, wenn Du es ihm GENAU SO sagst?

Beitrag von stinksauer 11.04.10 - 21:10 Uhr

Er begreift nicht einmal das er Fehler macht und mich damit unendlich tief verletzt. Ich kämpfe und kämpfe und kämpfe und verliere immer nur. Es tut so verdammt weh.

Beitrag von 5kids. 11.04.10 - 21:19 Uhr

Hallo!
Er begreift es nicht? Ich habe eher den Eindruck,er will es nicht. Hast du denn überhaupt noch den geringsten Funken Hoffnung,daß er dich noch liebt?

Beitrag von stinksauer 11.04.10 - 21:22 Uhr

Er behauptet ja, die wenigen Male, die wir zusammen schlafen, kommt es mir auch so vor, wiederum glaube ich, wer so mit einem Menschen umgeht, kann ihn gar nicht lieben.