ca 6 jahre altersunterschied... und allg fragen....2.kind

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lena84 11.04.10 - 20:11 Uhr

hi ihr lieben,

ich gehöre eigentlich nicht wirklich in dieses forum, aber frag euch dennoch.

ich werde dieses jahr 26 jahre alt, mein partner (29) und ich haben einen 4,5 jahre alten sohn (ja es hat schnell geklappt #schein).

im november sind wir 6 jahre zusammen. denken über heiraten nach (ich warte schon auf den antrag #verliebt).

bei uns war alles bissl kompliziert, ich hab endo und bin angeblich unfruchtbar. das wurde mir bei mehreren bauchspiegelungen gesagt. bekam ne hormontherapie (künstl. wechseljahre) um den krankheitsverlauf zu verlangsamen. nach 2 jahre basteln mit meinem ex passierte nix. dann kam mein jetziger freund und nach 4 monaten beziehung war ich schwanger. kein arzt weiß wie und warum und alle meinen es sei ein medizin.wunder, da BEIDE eileiter komplett dicht sind!

jedenfalls hab ich sept 05 meine lehre beendet und im nov 05 kam mein sohn zur welt, nach 1 jahr elternzeit hab ich 7 monate gearbeitet. dann begann ich eine neue lehre, die hab ich nun im feb 2010 erfolgreich beendet und hab nun eine befristete stelle als schwangerschaftsvertretung.

unser sohn ist sehr extrovertiert, fordert viel aufmerksamkeit. im KiGa stänkert er auch gern und steht gern im mittelpunkt (mein freund und ich waren auch so #schein)- aber er hört! wenn auch nicht beim ersten wort, aber er hört und lässt sich gut führen (wie das klingt, hoffe ich versteht was ich meine, wir lassen uns nicht auf der nase rumtanzen).

arbeitstechnisch hab ich gesagt, will ich erst ein 2.kind, wenn ich einen unbefrist. arbeitsvertrag hab. ich will jetzt erstmal arbeiten und geld verdienen. andererseits wird connor schon 5 =( und bei meinen schlechten chancen nochmal schwanger zu werden #schmoll (verhüte mit nuvaring, da es jetzt während der lehre echt nicht gepasst hätte und wenns 1x geklappt hat, wer weiß).

ich bin hin und hergerissen. wollte aber auch nicht so spät noch ein kind bekommen. also 30 war meine grenze.

eh ich einen unbefristeten vertrag hab bin ich 29 und eh es dann klappt...

ich weiß auch nicht wie mein sohn damit umgehen würde. er redet laufend davon dass er ein bruder werden will und ne kleine schwester will (im KiGa sind viele mamas mit dem 2.kind schwanger)

ich weiß ehrlich gesagt auch nicht so genau was ich will, ach man, irgendwie ist es sinnlos das ich hier schreibe, aber vielleicht könnt ihr mir eure neutrale sicht schildern?

eiegntlich sind wir zu dritt glücklich, aber der traum von nem kleinen mädel #verliebt (oder auch buben) ist schon schön, grad auch für connor auch wenn der alterunterschied so groß wäre.

was meint ihr? sorry dass es so lang geworden ist!!!

lg
lena und #klee für euren KiWu!!!

Beitrag von mirai 11.04.10 - 20:16 Uhr

Huhu

Also an deiner STelle würde ich mich mal mit meinem Freund zam setzen und darüber reden.
Das vor und wieder abwiegen und dann zu einer Entscheidung kommen.
DU klingst sehr hin und her gerissen daher würde ich dir das Empfehlen.
Allerdings wenn ihr alle 3 es wollt warum nicht?
Du weißt nicht wann es klappt.

ich wünsche euch bei eurer Entscheidungsfindung viel Glück

gruß
mirai

Beitrag von tosse10 11.04.10 - 20:22 Uhr

Hallo,

ich kann dich gut verstehen. Haben damals den Kiwu auch bis zum unbefristeten Vertrag verschoben. Dann gemeint es wäre aber blöd direkt schwanger zu werden und haben dann noch mal fast 2 Jahre gewartet. Wir hatten nur Glück das es nach dem Nuvaring im 2. Zyklus geklappt hat (sind halt sehr kompatibel ;-)).

Wenn du es geschafft hast schwanger eine Ausbildung zu beenden, mit Kleinkind eine weiter Ausbildung zu absolvieren. Dann halte ich für tough genug auch die Situation mit einem zweiten Kind und ohne Festvertrag in der Hinterhand zu meistern.

Wichtig ist, dass ihr als Familie dahinter steht. Dein Sohn würde sich ja offensichtlich freuen. Dein Partner muss auch zu 100% dahinter stehen.

LG

Beitrag von vivi0305 11.04.10 - 20:40 Uhr

Hör auf dein Herz!!!


Du weisst nie wie lange es dauert bis du wieder #schwanger bist.

Wir hätten wenn es klappen würde locker einen Altersunterschied von 10 Jahren, da es seit Vivienne nie mehr geklappt hat#schmoll, raussuchen kannst du es dir nicht!!!

Ich wünsche dir viel Erfolg#klee

Beitrag von blumella 11.04.10 - 21:08 Uhr

Die Frage nach dem Arbeitsvertrag ist natürlich gerade in der heutigen Zeit nicht ganz unwichtig. Wie sind denn Deine Chancen auf einen unbefristeten Vertrag bei der jetzigen Firma?
Oder würde Dich der Chef ggf. wieder einstellen, wenn Du während des befristeten Vertrages schwanger wirst, der Vertrag ausläuft und Du irgendwann nach der Elternzeit wieder anfangen wollen würdest?
Oder willst Du vielleicht eh nicht auf Dauer dort bleiben, so dass Du Dich nach der erneuten Elternzeit eh nach einer neuen Stelle umsehen würdest?

Den Rest kann Dir nur Dein Mann und Dein Herz beantworten, aber ich kann verstehen, wie schwer diese Entscheidung ist.

Bei mir ist beruflich alles geklärt, da gäbe es gar keine Probleme, aber trotzdem frage ich mich, ob ich mir wirklich ein zweites Kind wünsche oder ob mir meine Maus nicht völlig ausreicht.
Man hat sich halt an das Leben mit einem Kind gewöhnt, der Alltag hat sich eingespielt und bei einem weiteren Kind wackelt das ganze Gefüge und man muss wieder alles neu sortieren.
Und zwangsläufig wird man vermutlich beim zweiten Kind immer mit dem ersten vergleichen.

Ach ja, alles nicht so einfach, aber ich sage mir immer, dass ich bis 35 noch in Ruhe entscheiden kann, was ich möchte und bis dahin ist noch ein bißchen Zeit.

Beitrag von lilith79 11.04.10 - 22:08 Uhr

Hi!

Wir haben einiges gemeinsam, auch ich bin früh schwanger geworden (nach 3/4Jahr Fernbeziehung allerdings ungeplant) und bin nun auch sehr glücklich zu dritt, seit fast 2 Jahren nun verheireatet. Weil ich auch immer nur befristete Verträge hatte und zeitweise 50km Autobahn gependelt hab haben wir den erneuten KiWu (der ungefähr aufkam als die Maus 4 wurde) erst einmal verschoben, weil ein unbefristeter Vertrag schon 2x in greifbarer Nähe war und dann doch nicht realisiert wurde.
Jetzt ist es wieder soweit, mein 2 Jahresvertrag endet Ende August und wir versuchen schon seit 1,5J. wieder schwanger zu werden. Es sieht gut aus dass ich im Anschluss nochmal 2J Vertrag bekomme, allerdings mit 10h weniger (25 statt jetzt 35) das ist vollkommen in Ordnung. Wir hoffen weiter dass es klappt, wolln aber noch nicht den Schritt weiter gehn mit SG etc. Ich hab mich Anfang diesen Jahres durchchecken lassen alles OK auch Hormone etc. Jetzt gehn wirs locker an, möchte auch erstmal den neuen Vertrag in der Tasche haben bevor man etwas von einer evtl. Schwangerschaft mitkriegt ;-)
Aber verhüten würde ich nicht mehr für einen Job, dafür hör ich meine Uhr jetzt zu laut ticken ;-)

Achso die Eckdaten: bin fast 31, mein Schatz ist 36 geworden und unsere Kleine Große ist grad 8 geworden...

LG Lilith