Fragen wg. Schnupfen und Pucken!!! HILFE!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bowh 11.04.10 - 20:51 Uhr

Hallo.

Meine Maus ist nun schon 18Tage jung. Seid 3 Tagen hat sie Schnupfen. Also ihre Nase ist so voll, das ich ständig absaugen muss. Letzte Nacht hat sie sogar nach Luft gerungen, zum Glück habe ich es mitbekommen und sie seitlich gelegt und ihr ins Gesicht gepustet, dann hat sie sich erschrocken und wieder geatmet.

Nun zu meiner Frage:
Was kann ich noch tun, damit sie ihre Schnupfennase schnell wieder los wird? Bzw. damit ich es ihr erleichtere?

Ich habe schon getan:

- Zimmertemperatur bei 18°C
- Erhöhung unterm Kopf
- nur Schlafzeug an, kein Body
- Muttermilch in die Nasenlöcher (zum abschwellen)
- Absaugen nach Bedarf
- Wasserschüssel auf die Heizung *steht auf 1,5*

Aber es wird nicht besser.

Dann ne Frage zum Pucken! Nun weiß ich ja wie man es macht. Habe mir die Tücher schon bereit gepackt. Aber wann macht man es? Warum genau macht man es? Kann man das Baby auch so schlafen legen? Lege ich das Baby dann nur so eingepuckt ins Bett, oder stütze ich es zusätzlich?

Klärt mich mal bitte auf, ich verzweifle schon fast, weil sie sich damit so quält.

Beitrag von muddi08 11.04.10 - 21:00 Uhr

Kochsalznasentropfen fällt mir noch ein, aber da sie so jung ist, würd ichs mal vom KiA abchecken lassen.

Ich habe unseren immer zum Schlafen gepuckt, tagsüber in eine Kuscheldecke, zur Nacht hatte ich den swaddleme. Du kannst sie einfach so schlafen legen, einfach das gepuckte Paket ;-) ins Bettchen legen, ich hatte eine kleine Rolle in den Rücken getan, also er lag dann etwas seitlich.

LG

Beitrag von bowh 11.04.10 - 21:10 Uhr

#danke

Nur mit der Windel? Oder kann ich einen dünnen Schlafanzug anziehen?

Beitrag von muddi08 11.04.10 - 21:14 Uhr

Ich hatte ihm immer einen Schlafi angezogen, er ist ein Winterkind. Mach es von der Raumtemperatur abhängig.

Beitrag von bowh 11.04.10 - 21:15 Uhr

Danke schön :-D

Beitrag von schmackebacke 11.04.10 - 21:00 Uhr

Hallo!

Für die Nase soll wohl noch Zwiebeln im Zimmer helfen und Thymian abkochen.

Es klingt als wenn du glaubtest du MÜSSTEST pucken. Das ist natürlich nicht so. Viele Babys werden halt durch diesen Reflex wach, der ihre Arme ruckartig bewegen lässt wodurch sie sich erschrecken und aufwachen. Ich weiß aber nicht mehr wie der heißt. Irgendwas mit M ...

Du kannst dein Baby auch so schlafen legen. Auf den Rücken, ohne Stütze. Gepuckt das gleiche.

LG

Beitrag von muddi08 11.04.10 - 21:02 Uhr

Moro-Reflex#aha ;-)

Beitrag von schmackebacke 11.04.10 - 21:33 Uhr

#danke