Wie habt ihr bemerkt, dass ihr Endometriose habt???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jada81 11.04.10 - 21:34 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe eine ziemliche starke Regel, immer schon und schmerzhaft. Jedoch regelmäßig 30-32 Tage. Zysten habe ich bisher auch nicht gehabt am Eierstock. Unterleibsop`s hatte ich bisher auch nicht und die Eileiter sind lt. Echovist beide frei.

Was für Symptome hat man und wie kann man das feststellen, nur mit BS? spez. Laborparameter gibt es die?

Eine Freundin meinte heute zu mir ob ich evtl. Endo hätte. Was meint ihr? Bin ziemlich verunsichert, das möchte ich jetzt nicht auch noch haben #zitter.

Lg
Jada

Beitrag von schnecke7477 11.04.10 - 21:40 Uhr

Hallo,
ich hatte starke Endo.
Hatte einen 28-Tage Zyklus und eine normale Blutung, manchmal wenig Blutung.
Begleitet wurde die Periode aber von starken Kolliken im Unterleib, ich meine damit kein leichtes Ziehen....:-(
Die Endometriose kannst Du nur zu 100% durch eine Spielgelung feststellen.:-)
Die Spiegelung tut nicht weh und wird ambulant unter Kurznarkose gemacht.
Die Behandlung der Endo ist auch oftmals sehr erfolgreich.
Bei mir ist sie stark eingedämmt und beeinflußt unseren KiWu nicht.

Auf Endo kann man echt verzichten, aber sie ist gut heilbar.
Deine Aussagen passen allerdings auch nicht zu Endo.
Wenn Du Angst hast, frag Deinen FA.

Alles Gute:-D

Beitrag von shiningstar 11.04.10 - 23:22 Uhr

Hallo,

Endo kann nur mit einer BS diagnostiziert werden. Viele Endo-Herde sind so klein, dass man sie auf dem US nicht sehen kann.
Wenn die Eileiter frei sind, ist das schon mal super.
Eine vorhandene Endo kann aber eine SS erschweren, hat mit dem Immunsystem und Hormonen zu tun.

Diagnostiziert wurde das bei mir auch bei einer BS, aufgrund einer Zyste (stationär, drei Tage) durchgeführt. Wenn nur geschaut wird, findet der Eingriff ambulant statt.

Meine Anzeichen waren: Starke Blutung bei der Periode, Schmierblutungen vor oder nach der Periode, starke Krämpfe (teilweise so stark, dass ich Durchfall bekommen habe), immer wieder ein Ziehen auf der linken Seite (da saß auch die Zyste).

Beitrag von sweety1971 12.04.10 - 07:19 Uhr

Hallo,

also bei mir war es eine Vermutung meiner Frauenärztin nachdem ich einen Zyklus regelmäßig Ultraschall gemacht bekam und dann aber kein reifes Ei zu sehen war. Der Spezialist hat dann durch Ultraschall auch vermutet das es Endo ist und heute bekomme ich jetzt eine BS muss eine NAcht bleiben! Bin schon nervös aber man weiß ja wofür man es macht!!!!! Nach 20 Mon üben!!!
Blutwerte gibt es nicht die darauf hinweisen kann wirklich nur über BS festgestellt werden
LG

Beitrag von arancareina 12.04.10 - 08:19 Uhr

Hallo,

bei mir wurde letzte Woche Endo festgestellt, quasi als Nebenbefund als ich die Myome rausoperiert bekommen habe. Das witzige ist: diese Vermutung hatte ich schon seit Jaaaaaahren, aber da ich wußte, dass man sie nicht so einfach diagnostizieren kann, habe ich es nie beim Arzt angesprochen.

Meine Symptome waren: SEHR starke Schmerzen (ohne mehrmalige Nahme von Schmerzmitteln am Tag während der Periode nicht zu ertragen), Durchfall, Erbrechen, starke Schmerzen im unteren Rücken, Schmerzen und Schwächegefühl in beiden Oberschenkeln. Die Herde wurden jertr entfernt und ich bin sehr gespannt wie sich dies auf meine nächste Periode auswirken wird.

LG Arancareina

Beitrag von tina279 12.04.10 - 11:32 Uhr

Hallo,

es gibt leider keine Möglichkeit, eine Endo zu diagnostizieren oder auszuschliessen OHNE die Bauchspiegelung!!
Schmerzen bei der Menstruation sind verdächtig, aber müssen nicht mal sein!
Ich hatte kaum Schmerzen, eher schwächere Blutung, völlig regelmäßigen Zyklus, wunderbaren Eisprung und hatte Endo mit sogar Zysten auf beiden Eierstöcken. Da hätt ich ewig rumproberen können, durch die von der Endo ausgelösten Entzündungen hatten die Eizellen keine Chance!

Wenn du den Verdacht ausschliessen willst, dann mußt du eine BS machen, das wird ambulant gemacht und ist, wenn "nur geschaut" wird, auch kein großes Ding und danach bist du sicher.

viel Glück
Tina

Beitrag von jada81 12.04.10 - 12:03 Uhr

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Antworten, ich werde das heute auf jeden Fall bei dem telef. Beratungstermin mit der Kiwuärztin ansprechen. Obwohl ich nach wie vor Angst habe.

Ich weiss, das bringt mich auch nicht ans Ziel, werde wahrscheinlich eine BS oder zumindest GMS machen lassen, je nachdem welche Behandlung.

Lg und allen einen schönen Tag

Jada