viel zu wenig schlaf

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anneg 11.04.10 - 22:41 Uhr

hi,
ich habe jetzt mittagschlaf angefangen und da geht er erst gegen 22.00 uhr ins bett.
aber er schläft ja nicht mehr als sonst, nur einmal.
morgens 7.00uhr aufstehen
mittagsschlaf 12.30-14.30
22.00uhr ins bett.
das ist doch viel zu wenig,oder?
was sollen wir tun? gehts auch jemandem so?
bitte um rat...

Beitrag von murmel72 11.04.10 - 22:49 Uhr

Hallo,

wieso ist das zu wenig? Er schläft insgesamt 11 Stunden. Das ist doch ok.
Wenn es euch stört, dass er abends so lange wach ist, verkürzt den Mittagsschlaf.

Aber bitte nicht nur ein zwei Tage probieren und wundern, dass es nicht funktioniert.
Änderungen der Schlafgewohnheiten dauern ein bis zwei Wochen.

Gruss
Murmel

Beitrag von postrennmaus 11.04.10 - 22:50 Uhr

Das ist ein Crossposting.. Nur als Hinweis, das ist nicht erlaubt ;-)

Aber ich hab dir im Schlafforum schon geantwortet!


Lg postrennmaus

Beitrag von annelie.77 11.04.10 - 22:50 Uhr

Hi,

wir haben auch so eine kleine Wenigschläferin! Morgens um 6 geht es los, Mittagsschlaf (leider nicht immer) von 13.30 - 14.30 Uhr und dann zwischen 21 und 21.30 Uhr endlich wieder in´s Bett. Früher hinlegen bringt auch nichts.

Ist ein langer Tag ;-)

Aber da sie sonst relativ ausgeglichen und auch ausgeschlafen wirkt mache ich mir keine großen Sorgen.

Wie ist er denn tagsüber drauf?

LG

Anne

Beitrag von 19jasmin80 12.04.10 - 10:24 Uhr

Hi

Ich würde ihn nicht erst um 22 Uhr schlafen legen sondern vieeeel früher.

Wir dachten bei unserem auch fälschlicherweise wenn er mittags schläft kann er ja Abends später ins Bett. Die Rechnung ging nicht auf.

Also schlief er mittags 1-1,5 Stunden und ging Abends spätestens um 20 Uhr ins Bett, meistens aber um 19 Uhr.