Hormonchaos nach Abstillen?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kidalarm152 11.04.10 - 22:41 Uhr

Hallo ihr,
habe meinen Sohn (11 Monate alt) vor ca. einer Woche abgestillt. Er wurde nur noch nachts gestillt und für ihn scheint das Abstillen kein Probelm gewesen zu sein.
Aber mir geht es irgendwie mies. #heul Die Milch ist gar nicht das Problem, sondern meine Brustwarzen sind total empfindlich und ich habe seit 2 Tagen einen widerlichen Scheidenpilz. #zitter
So hatte ich mir meine neue Freiheit eigentlich nicht vorgestellt... Ist das normal mit dem Hormonchaos??? Geht es nur mir so??? Bin gespannt, wann ich jetzt noch meine Tage zur Krönung kriege- es war so schön ohne....
Wie war das bei euch mit dem Abstillen???

#danke für Antworten

LG,
kidalarm

Beitrag von knusperfrosch 11.04.10 - 23:09 Uhr

Hallo,

also ich habe vor 4 Wochen abgestillt. Ich hatte Brustschmerzen, starke Übelkeit, Schwindel und Gelenkschmerzen.
Ich habe mich total krank gefühlt. So ganz langsam wird es etwas besser.
Meine Mens habe ich seit gestern ,aber damit klappt es problemlos. Keine Schmerzen und Bauchkrämpe mehr.

Wünsch dir alles Gute KF

Beitrag von matsel 12.04.10 - 12:53 Uhr

ja, mir gings ähnlich, emotional sogar noch viel schlechter. setz dich bitte noch mal mit deiner hebi in verbindung, da gibt es auch tees o globulis die man nehmen kann. scheidenpilze waren bei mir die hölle. endl. still ich wieder#coolda gehts mir am besten;-)