Sylvie van der Vaart Perücke vs. kurze Haare

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von myimmortal1977 12.04.10 - 02:17 Uhr

Und Mädels...

Was haltet ihr von Sylvies Kurzhaarfrisur?

Ganz ehrlich, ich finde, das steht ihr so was von gut... Viel besser als der dröge Einheitsbrei mit der langen Wallawallamähne.

#pro für Sylvie van der Vaart....

Und beide Daumen gedrückt, dass die Krankheit wirklich für immer Geschichte ist

Beitrag von 7of10 12.04.10 - 06:50 Uhr

Guten Morgen!

Ich finde die kurzen Haare auch super. Sie sieht damit viel klarer und tougher aus. Sie hat ein wunderschönes Gesicht, von dem die Haare jetzt nicht mehr so ablenken.

Eigentlich mag ich lange Haare, aber diese Barbiefrisur war schon ein bisschen zu heftig.

Dem Daumen drücken schliesse ich mich an!

LG
Katja



Beitrag von cherymuffin80 12.04.10 - 08:05 Uhr

Hallo,

ich hab mir schon damals als die ersten Bilder auftauchten gedacht das sie super kurze Haare tragen kann! Denn sie hat ein Gesicht was sehr schön ist und auch zu kurzen Haaren passt und kleinen Frauen steht das eh gut weil es sie nicht zu "runterdrückt" wie so lange Haare.

Ich finde es steht ihr super und sie braucht die Perücke nicht!

LG #sonne

Beitrag von rebecca2906 12.04.10 - 08:17 Uhr

Hi!

Ich finde, dass ihr die kurzen Haare stehen, ja, aber ich fand sie auch mit langen Haaren unwahrscheinlich schön!

Wenn ich entscheiden sollte, was Sylvie tragen sollte, würde ich mich für die lange, aber echte Variante entscheiden. In 2 Jahren oder so trägt sie sie bestimmt wieder lang!

Sylvie ist echt ne Powerfrau!

Gruß
Rebecca

Beitrag von shakira0619 12.04.10 - 08:35 Uhr

Hallo,

ich habe sie mit kurzen Haaren noch nicht gesehen. Auch Google spuckt nichts aus. #gruebel

Hast Du einen Link?

Schöne Grüße

Beitrag von shakira0619 12.04.10 - 08:49 Uhr

Oh danke. Ich hab Let`s dance aufgenommen. Wollte es gestern gucken, aber der Kleine kam ständig raus. Dann guck ich das mal bald zu Ende, dann sehe ich es live.

Danke für den Link!

Beitrag von roggip 12.04.10 - 08:38 Uhr

Guten Morgen!

Ich finde die langen Haare schöner, weil ich es weiblicher finde - ich mag generell kaum Kurzhaarfrisuren bei Frauen.

Allerdings finde ich es toll - mit dem Hintergrund der Krebserkrankung - wie sie mit der Situation umgeht!
Und es allemal besser, so tough mit kurzen Haaren aufzutreten (ich denke gerade an let's danca am Freitag).

Tolle Frau!

Beitrag von fiori_ 12.04.10 - 09:23 Uhr

Hallo,


also ich fand Ihre echten langen Haare schon besser.

Der kurze Look steht Ihr gut, aber ich glaube nicht das es von Dauer ist und wir Sie bald wieder mit längeren Haaren sehen.

LG

Beitrag von yamie 12.04.10 - 09:27 Uhr

hallo,

ich fand sie mit langen haaren "schöner". stand ihr besser.



gruß
yamie




_________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von sterni84 12.04.10 - 09:28 Uhr

Hallo!

Ich finde auch, dass ihr die kurzen Haare super gut stehen.

LG Lena

Beitrag von purpur100 12.04.10 - 09:34 Uhr

hier noch ein paar Antworten ;-)
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=42&tid=2579162

Beitrag von pcp 12.04.10 - 09:52 Uhr

Das ist eine Kurzhaarfrisur und kein epochales Ereignis.

Für sie war es ja anscheinend wie ein Befreiungsschlag, "ach ich sehe ja sogar auch ohne Barbie-Mähne wie eine Frau aus".

Ich finde diesen Wirbel und Ihre medienwirksame Inszenierung einfach nur peinlich, als gäbe es nach einer Chemo nichts wesentlicheres als eine Frisur.

Beitrag von roze 12.04.10 - 09:56 Uhr

#pro

Beitrag von nicole1508 12.04.10 - 10:46 Uhr

Also ich finde nicht das sie sich inszeniert nur weil sie sich so zeigt sondern es zeigt ihre Stärke...
Hast du schonmal Umgang mit jemanden gehabt der durch Chemo seine Haare verloren hat??
Ich schon 7mal und grade auch wieder aktuell,meine Smutter ist an Krebs erkrankt und bekommt Chemo,das wovor sie am meisten Angst hatte war,das sie Ihre Haare verliert,was ja auch zutraf,es hat sie sehr runtergezogen und auch sie trug lange ne Perücke,nun wachsen die Haare wieder und sie hat auch eine Kurzhaarfrisur,dadurch das ihr Umfeld sie bestärkt wie gut es ihr steht,gewinnt sie an Stärke und zeigt sich auch so wieder in der Öffentlichkeit..
Also denke ich das es für den Betroffenen selber schon eine grosse Rolle spielt was nach der Chemo mit dem Körper passiert und dazu zählt nunmal auch das die Haare wieder wachsen.

Beitrag von pcp 12.04.10 - 11:02 Uhr

Ich kenne 2 betroffene Frauen in meinem Umfeld und mir ist durchaus bewußt daß das einschneidend ist, darum geht es auch nicht.

Van der Vaart betreffend fällt mir auf daß es in jedem Medienbericht in 1. Linie um Ihre Frisur geht, die Chemo und die Krankheit die sie letztendlich töten hätte können und ihren Sohn damit zum Halbwaisen gemacht hätte, war im Hintergrund.

Und jetzt ist sie die mutige Heldin weil sie auch mit einer Kurzhaarfrisur schön ist, was für ein Kunststück als Model. #augen

Beitrag von elfatale 12.04.10 - 11:42 Uhr

"Van der Vaart betreffend fällt mir auf daß es in jedem Medienbericht in 1. Linie um Ihre Frisur geht, die Chemo und die Krankheit die sie letztendlich töten hätte können und ihren Sohn damit zum Halbwaisen gemacht hätte, war im Hintergrund."

Entschuldige mal bitte, was die Medien aus ihrer Geschichte machen, und dass diese eben in erster Linie die äußerlichen Veränderungen interessieren, DAFÜR KANN Sylvie rein gar nichts.
Auch dass sie als "mutig" betitelt wird und als "ach so strahlend schön", das war nicht ihre Entscheidung, sie hat keinen Einfluss darauf was die Presse schreibt oder nicht schreibt.

Dass sie die Perücke das allerletzte Mal in einer Liveshow trägt, und sich dieser dann auch endgültig hier entledigt, das kann man gut oder nicht gut finden. Es war ihre Entscheidung und für sie persönlich ein entscheidender Schritt der nach der Show ziemlich tränenreich endete.

Über den Horror des Krebses und die Ängste die dadurch entstehen muss man glaube ich nicht diskutieren. Sie hat dem Stern genau hierzu ein Interview gegeben, und jetzt ist das Thema gegessen.

Und wenn noch zehnausend andere Zeitschriften und Magazine meinen etwas über ihre Frisur schreiben zu müsse, dann sollen sie es doch bitteschön tun, wen kratzt das? Sylvie wohl am wenigsten.

Beitrag von nicole1508 12.04.10 - 11:50 Uhr

Ich bin ganz deiner Meinung vor allem war das auch garnicht die Frage hier,sondern wie man das "neue"selber findet..

Beitrag von pcp 12.04.10 - 12:18 Uhr

Ja, es ist wirklich eine Frechheit daß manche Menschen hier so unkompetente Anworten geben!

Also dann hol ich das schnell nach und konzentriere mich auf die geforderte Oberflächlichkeit:

Vorher: unvorteilhaft, zu sehr "Denver Clan", zu amerikanisch, zu klischeehaft, barbieesk, lenkt vom Gesicht ab;

Nachher: viel vorteilhafter, betont das Gesicht, läßt sie jugendlich und dennoch reifer wirken;

Zufrieden?

Beitrag von pcp 12.04.10 - 12:12 Uhr

Ich kaufe mir jetzt nicht den Stern um endlich zu lesen was die Frau sonst noch zu sagen hat, so ein großes Interesse habe ich an der Dame nämlich nicht.

Wenn jemand der Meinung ist, daß eine schöne Frau mutig ist wenn sie statt Barbie-Mähne eine Kurzhaarfrisur trägt, dann kann ich das nicht unbedingt nachvollziehen. Unter Mut verstehe ich etwas anderes. Zudem fand ich die medienwirksame Inszenierung bescheuert und daran war sie ja nicht unbeteiligt.

Aber sie ist immerhin geschäftstüchtig, das muß man ihr lassen.

Beitrag von elfatale 12.04.10 - 14:06 Uhr

Nein, du sollst dir auch nicht den Stern kaufen wenn es dich nicht interessiert.
Und wie ich schon sagte, ob man das mit der Perücke in der Show gut findet oder nicht muss jeder selbst entscheiden. ICH hätte es auch nicht gemacht, bzw. anders gemacht, aber ich stecke auch nicht in ihren Schuhen, zum Glück!
Der Druck der Medien ist gewaltig (und ich weiß wovon ich rede) und ein halbes Jahr lang auf eine Perücke reduziert zu werden, das nagt am Selbstwertgefühl. Ich glaube es war gut wie sie es zu Ende gebracht hat, auch wenn es für ein paar wenige Leute blöd und "inszeniert" rüber kam.
Ganz egal, das Leben geht nun weiter, hoffentlich noch lange!
:-)
Gini

ps in eigener sache: sorry de snorry muk, ich kann nicht anders

Beitrag von larab.27 12.04.10 - 14:05 Uhr

#pro
Genauso sehe ich das auch!
VG

Beitrag von larab.27 12.04.10 - 20:38 Uhr

In Bezug auf elfatales Posting!

Beitrag von elfatale 12.04.10 - 21:39 Uhr

#pro danke, hab deine Zustimmung auch meinem Posting zugeschrieben (hab deine vk gesehen) ;-)

Beitrag von nala22 12.04.10 - 11:02 Uhr

Sie ist voll hübsch und ihr stehen die kurzen Haare echt super!

  • 1
  • 2