Angst vor FÄ-Schimpfe wegen Gewicht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mick 12.04.10 - 06:54 Uhr

Guten Morgen erst mal und ne schöne #tasse Kaffee.

Habe heute (22.SSW) Kontrolle und habe echt ein bisschen Schiss, dass die FÄ schimpft, dass ich schon so viel zugelegt habe (7,5kg). Ich meine - ich finds ja auch viel und bin deswegen etwas angenervt. Bei meinem 1. Kind hatte ich zu dieser Zeit erst 5 kg mehr auf der Waage.

Man hört das ja hier so alle Nase lang, dass die FÄs sich irgendwie blöd äußern aber ich kann ja schließlich nichts auch nichts dazu. Habe nicht übermäßig viel gegessen und mich auch über Ostern mit SChoki echt zusammengerissen.

Bei wem hat die FÄ geschimpft und wie habt ihr reagiert?

LG
Mick

Beitrag von golm1512 12.04.10 - 06:59 Uhr

Hallo!

Ich habe den FA gewechselt, bzw. bin ich zur vorsorge nur noch zu den Hebis ins GBH gegangen.
Ich bin nämlich kein Kind mehr und lasse mich nicht "ausschimpfen". Außerdem ist während der Schwangerschaft nicht nur das Gewicht von Bedeutung. Es geht eher darum zu bemerken, wenn frau in kurzer Zeit zu viel zunimmt wegen Wassereinlagerung etc. es geht nicht darum, Modelmaße zu bekommen oder zu behalten.

Bleib einfach gelassen. Du versucht doch dich vernünftig zu ernähren. Ich würde mir "Ausschimpfen" verbieten und einfach darüber hinweg hören.

Gruß
Susanne

Beitrag von t.sav 12.04.10 - 07:00 Uhr

Hi ich hab jetzt in meiner 4.Schwangerschaft in den ersten 7 Wochen schon 7,5 Kilo zugenommen.Mein Frauenarzt sagt nichts dazu da er weiss das ich bei meinen ersten 3 Kids auch in 7 Monaten 25 Kilo zugenommen hab.Alle 3 sind zwischen der 33.ssw und 35.ssw woche geboren und hatten zum glück alle Geburtsgewicht.Deswegen war ich froh das ich so zugenommen hatte den alle sind gesund!
Lass Dich nicht beängstigen!!!
liebe grüsse tina

Beitrag von nico13.8.03 12.04.10 - 07:00 Uhr

HUHU

Ich denke das es von Frau zu Frau unterschiedlich is-wen du von Hause aus eher sclank bist darfst du durchaus mehr zu nehmen als eine die schon Übergewicht hat;-)
Mach dir noch so viele Gedanken darüber.

LG niki+ben inside(27+6ssw)

Beitrag von julian079 12.04.10 - 07:20 Uhr

Also als ich mit meinem Sohn ss war...hab ich schon bis zur 16 SSW 5 Kilo zugenommen!
Meine FÄ hat nicht geschimpft! Das darf ein FA auch garnicht! #kratz
AAAAAber sie sagte zumir das es nicht gut ist und ich sollte aufpassen! Sie meinte eigentlich nimmt man erst ab der 20 SSw richtig an Gewicht zu, alles was vorher ist, ist angefuttert! Keine Ahnung was stimmt!
Sie meinte auch zu mir: Leben sie ruhig mit der Waage!
Jetzt bin ich in der 13 SSW und bis jetzt nichts zugenommen! Eher 2 Kilo abgenommen...gut mir war am Anfang auch immer schlecht und bei meinem Sohn nicht.
Zum Schluss hin hatte ich sehr viel wasser und hab auch viel mehr gewogen.
Am schlimmsten ist es, wenn man auf einmal so 3-4 Kilo zunimmt, dann schaut der Fa schon drauf was da los ist!

Beitrag von tm270275 12.04.10 - 07:48 Uhr

Hi Du,
bin diesesmal auch deutlich über dem Gewicht der 1. SS.... bin in der 26. Woche und habe 6,9 kg mehr - in der ersten SS hatte ich zu diesem Zeitpunkt 6 kg mehr und in der 29. Woche erst 6,9.... insgesamt nahm ich in der 1. SS "nur" 9 kg zu und wollte das auch diesmal nicht allzusehr überbieten ;-);-);-)

ABER: mein Schoko-Konsum ist unheimlich #koch#koch - das muss ich jetzt unbedingt in den Griff kriegen, sonst explodiere ich... was nur tun gegen die Gelüste??? Jemand ein Tipp für mich??

lg tessa

PS: ausschimpfen lass ich mich auch nicht! Am Ende ist es wirklich meine Sache - man kann es nicht immer steuern - bei mir ist sicher die Schokolade momentan zuviel, das weiss ich! Aber am Ende bleiben die Pfunde auf meinen Hüften, da ärgere ich mich genug, muss nicht noch mein FA schimpfen ;-)

Beitrag von hoffnung2010 12.04.10 - 07:54 Uhr

hi mick,
ich finde deine zunahme nicht schlimm....

du hast fast halbzeit und hast 7,5 kg mehr.... also kommste ca!!! auf 15 kg..... is doch ok???!!!! - ich bin jetzt 32. woche und hab bis jetzt 11 kg zugenommen, bei mir meckert keiner, weder hebi noch arzt, eher hatt ich vor paar wochen noch probleme mit der zunahme.... haben mir aber alle gesagt, es sei doch vollkommen ok...

ich mach mir keinen kopp mehr! - außerdem bin ich schon groß und lass mich auch nich ausschimpfen ;-)

lg hoffnung

Beitrag von hoffnung2010 12.04.10 - 07:55 Uhr

ach sorry...bist ja schon 22. woche... na noch besser! :-) da meckert keiner, glaubs mir!
lg

Beitrag von nisivogel2604 12.04.10 - 08:33 Uhr

Bei mir wurde erst gemeckert das ich abgenommen hatte, dann wurde gemeckert als ich wider auf Startgewicht war und dann wurde gemeckert das ich ja schon (im 5. Monat) 3kg zugenommen hätte bei meinem dritten Kind. Ich wurde ab da nur noch von der Hebi betreut, keiner hat mehr nach meinem Gewicht gefragt. Denn nicht die Zahl auf der Waage ist entscheiden sondern das Gesamtbild der Frau.

lg

Beitrag von juju277 12.04.10 - 08:49 Uhr

Hi,

also ausschimpfen lassen wie ein kleines Kind würde ich mich auch nicht.
Das Gewicht wird ja kontrolliert, um festzustellen, ob du evtl. SS-Diabetes oder sonstige Probleme hast und nicht um aufzudecken, ob du zuviel genascht hast.

Ich denke, man kann es außerdem eh nicht unbedingt beeinflussen.
In meiner 1. Schwangerschaft habe ich 11kg zugenommen, dabei war mir ständig schlecht und ich habe kaum was gegessen.
Jetzt bin ich in der 39. SSW und habe bisher 10kg zugenommen obwohl ich fresse wie ein Scheunendrescher und auch Süßkram net zu knapp. Werde am Ende ja wohl ungefähr auf's Gleiche rauskommen.

Also, lass dich net einschüchtern, bist ja schon groß :-).

LG juju

Beitrag von sharizah 12.04.10 - 08:51 Uhr

Ich hab zugenommen wie nix Gutes, aber mein Arzt meinte dazu nur "Naja, manche Frauen nehmen viel zu, andere wenig, Wassereinlagerungen, Hormone, anderer Stoffwechsel - solang Sie sich gesund ernähren, ist alles in Ordnung. Haben halt Pech gehabt..." ;D Tja