Wasser in den Beinen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pepperlotta 12.04.10 - 07:31 Uhr

Guten Morgen ein leckeres #tasse für alle,

Ich höre und lese immer wieder "Mit Wasser musst du aufpassen"
Was genau bedeutet das?
Wenn ich morgens aufstehe habe ich schon dicke Waden und geschwollene Hände manchmal auch ein etwas geschwollenes Gesicht und wenn ich ein bisschen stehe zum Beispiel beim kochen tun mir nach kurzer Zeit die Beine weh und sind richtig dick. Hab dann richtig Knieschmerzen und leg die Beine erstmal hoch.

Bis jetzt hat meine FÄ nicht so viel "Einsatz" gezeigt, wenn ich Beschwerden hatte und meine Hebi hab ich vergessen zu fragen.
Die werd ich nachher nochmal anrufen aber vielleicht macht ihr mich ja schonmal ein bischen schlauer und beruhigter.


Schönen Tag mit viel #sonne wünscht Pepper 23 + 4#verliebt

Beitrag von katrinchen-p 12.04.10 - 08:10 Uhr

Da wird sich Wasser einlagern und auch wohl nicht zu knapp. Seltsam, dass dein FÄ darauf nicht eingegangen ist.

Hab ich auch extrem, passe nichtmal in meine Schuhe hinein #schmoll

Iss auf keinen Fall Salzarm, oder versuche es mit Entwässerung. Ist nämlich genau der falsche Weg. Etwas Abhilfe bei mir verschafft frische Ananas oder etwas mehr Salz in der Nahrung.

Liebe Grüße

Katharina+Anton ET-12

Beitrag von sam09 12.04.10 - 08:14 Uhr

Wasseransammlungen oder Oedeme sind zumeist leigige Begleiterscheinungen in der SS, koennen jedoch auch Anzeichen einer Gestose sein, wenn sie auch in Haenden und Gesicht auftreten. Dabei muss jedoch auch erhoehter Blutdruck und Eiweiss im Urin vorhanden sein.

Da wahrscheinlich bei dir sonst alles in Ordnung ist, wird dein Arzt nicht viel dazu gesagt haben. Aber ruf noch mal bei deiner Hebi an, die kann dir sicherlich noch genaueres dazu sagen.

Wenn das Hochlagern der Beine Abhilfe schafft, dann ist das schon mal ein gutes Zeichen.



Beitrag von samantha-g 12.04.10 - 08:57 Uhr

Morgen,

also meine Hebamme hat mir was von Dr. Schüßler´s Salze gegeben. Die kriegst du in jeder Apotheke, für Wassereinlagerungen brauchst du die Nr. 8. Drei mal am Tag lutschen (schmeckt nach nix) und viel trinken.

Meine FÄ meinte zu mir ich solle eine Tasse Brennesseltee am Tag trinken.

Zögere nicht zu lange wie ich es gemacht habe, denn wenn es sich einmal verschlimmert hat bekommst du es nicht so leicht wieder weg. Und es quält mich sehr #schmoll.

Von alleine geht es nach der geburt weg.


LG Sam (39.ssw)