Unterbringung Kur mit Kind als Begleitperson

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von murmel2006 12.04.10 - 08:01 Uhr

Ich bin gerade am Überlegen, ob eine Kur meinem Augenleiden Linderung verschaffen könnte: Ich habe in den vergangenen Wochen einige positive Dinge darüber gelesen, allerdings bin ich eigentlich nicht begeistert, so lange von zu Hause weg zu sein – würde dies aber natürlich in Kauf nehmen, um eine OP hinauszuzögern und hoffentlich wieder etwas besser sehen zu können. Jedenfalls müsste mein Sohn als Begleitperson mit. Kann hier jemand aus Erfahrung berichten, wie man dort untergebracht ist, wenn das Kind „nur“ als Begleitperson mit ist? Gibt es da (also nur in der Unterbringung) Unterschiede zwischen einem Kind, was auch Anwendungen bekommt und Kindern, die „nur“ als Begleitpersonen mit sind?

Danke schonmal
Gruß murmel2006 + Erik *27.12.2005

Beitrag von visilo 12.04.10 - 08:13 Uhr

Ich war auch mit meinem Sohn als Begleitperson zur Kur, ich würde das aber niemals wieder machen, es war Stress pur. Schau mal unter www.kur.org dort findet du viele Infos und kannst auch eine Kur direkt dort buchen ( Kurhaus + Termin aussuchen).
Mein Sohn war täglich in der Kinderbetreuung, in der Zeit hatte ich meine Anwendungen. Man ist mit seinem Kind in einem Zimmer. Bei uns gab es 1 normales Bett und ein Doppelstockbett ( falls man mit mehreren Kindern fährt).
Mir hat die Kur nichts gebracht außer eine Menge Streß und ein krankes Kind. Zur nächsten Kur also nur noch ohne Kind

LG
visilo+Lukas (16.11.04)