Gutschein, Mindestbestellwert und Retoure

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von knutschka 12.04.10 - 08:02 Uhr

Hallo,

vielleicht kann mir hier jemand was Verbindliches dazu sagen:

Wenn ich bei einem Internetshop eine Bestellung aufgebe und dazu einen Gutschein verwende, der an einen Mindestbestellwert gebunden ist, verfällt der Gutschein dann im Fall einer Retoure (wenn also dann der Mindestbestellwert nicht mehr erreicht wird)?

Beispiel:
Gutschein 10€
Mindesbestellwert 50€
Bestellsumme 60€
Wert der Rücksendung 30€.

Bezahle ich dann trotzdem nur 20€ oder 30€ (+evt. Portokosten natürlich)?

Vielen Dank und liebe Grüße
Berna

Beitrag von gaeltarra 12.04.10 - 09:23 Uhr

Hi,

nein, hatte ich noch nie. Es gibt Shops, welche die Gutscheine auf einzelne Teile aufrechnen (ich glaube Vertbaudet??), aber ansonsten:

60 Euro bestellt, abzüglich 10 Euro Gutschein = 50 Euro

Rücksendung: 30 Euro

zu bezahlen: 20 Euro.

LG
Gael

Beitrag von knutschka 12.04.10 - 09:27 Uhr

Danke für deine Antwort.

Ich habe nämlich einen Gutschein, den ich nur einmal einlösen kann und dann wäre es ärgerlich, wenn er verfallen würde, nur weil bspw. die Größen anders ausfallen als angegeben.

LG Berna

Beitrag von labom 12.04.10 - 10:50 Uhr

Hallo,

du musst aufpassen ob es Mindestbestellwert heißt, dann kannst du den Gutschein auch einschlösen wenn du mehr zurückschicktst. Oder Mindesteinkauf, dann geht es nicht. Das mit den Mindesteinkauf ist z.B. ganz oft bei Esprit.de.

Ansonsten bestelle ich immer bis zum Mindestbestellwert und schicke die "übrigen" Sachen halt wieder zurück#schein

LG

Beitrag von knutschka 12.04.10 - 11:26 Uhr

Du Schlingel... ;-)

Danke für deine Antwort.