WW Für die ganze Familie?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von 6woche.1 12.04.10 - 08:07 Uhr

Hallo Zusammen


Ich mache zwar kein WW,hab aber bei Cj^hefkoch von WW-rezepte gefunden die sehen sehr lecker aus.Dürfen den auch meine Kinder davon essen? Ich meine nur weil in diesen Rezepten ja auch fettreduzierter Käse etc genommen wird.




Lg Andrea mit Kids

Beitrag von anonym5 12.04.10 - 08:39 Uhr

Hallo

Klar warum nicht.Grade für Kinder ist das lernen mit gesunden lebensmittel wichtig.

Oder sollen sie sich immer nur durch puren fett und zucker ernähren???#kratz

Liebe grüsse
Bibi

Beitrag von 6woche.1 12.04.10 - 08:47 Uhr

Ne bestimmt nicht,hab nur mal gelesen das kinder vollfett Käse etc essen sollen.meine Kids essen sehr gerne Obst,Gemüse,Vollkornnudeln etc.Süsses gibt es nicht viel.Kochen tu ich nur mit Olivenöl und Rabsöl.

Beitrag von anonym5 12.04.10 - 09:02 Uhr

wo hast du das den gelesen.Grade das ist der fehler den man von vorneherein macht.

Les dir das mal durch;-)
http://www.klinikschoensicht.de/InfoWeb/kids1.htm

Beitrag von 6woche.1 12.04.10 - 09:11 Uhr

Milchprodukte kauf ich immer Fettreduziert.Käse,Butter etc Milch kauf ich mit 0,1% Fett.Ich denke aber das richtige Milch für meine Kinder besser ist (1,5%)

Beitrag von anonym5 12.04.10 - 09:21 Uhr

Lese den link mal richtig da steht sogar drin das die Milch 1.5% oder auch mehr betragen sollte.Grade da solltest du nicht sparen.

Lesen und nicht angegriffen fühlen;-)

Beitrag von windsbraut69 12.04.10 - 13:43 Uhr

Richtige Milch hat min. 3,9 %!

Menschenskinder, dieser Magerwahn ist ja schlimm.....wenn man 1,5%ige Milch für "normal" hält!

Beitrag von windsbraut69 12.04.10 - 13:43 Uhr

3,8% sollte es heißen

Beitrag von 6woche.1 12.04.10 - 14:00 Uhr

In dem Bericht wo ich gelesen haben von wegen Kinder solen Vollfett Milchprodukte essen,stand auch drin das Kinder die eher dünner sind,die 3,8 % Milch trinken können,und Kinder die mehr an sich haben die 1,5% trinken können.Joel ist zierlich würde im gerne Vollmilch zu trinken geben,aber er erbricht es immer. (Probier es wieder nach seiner OP)

Beitrag von reethi 12.04.10 - 08:45 Uhr

Hallo!

Mein Mann und ich machen Weight Watchers und kochen auch danach. Unseren Kindern bekommt es prima-wir essen viel mehr Obst und Gemüse. Die Gerichte sind zwar teilweise fettreduziert, aber auch meist, weil man einfach zb Sahne ersetzt. Und so schlecht ist das ja auch nicht ;-)

Und unsere Kinder bekommen schon den "richtigen" Aufschnitt, anstatt von Fettreduziert. Das finde ich sonst auch zu viel des Guten.

Ausserdem kommen, seit wir damit angefangen haben, keine Fertigprodukte mehr auf den Tisch.

VG
Neddie

Beitrag von 6woche.1 12.04.10 - 09:09 Uhr

Danke für deine Antwort.



Fertigprodukte kommen bei uns shcon ganz lange nicht mehr auf den Tisch.Seit dem ich weis wie schlecht Glutomat,Aromen etc sind.Frisch gekocht schmeckt sowieos vieel besser ;-)

Beitrag von binnurich 12.04.10 - 09:21 Uhr

alles was man aus normalen Lebensmitteln macht ist gut. Ich wüsste nicht, weshalb deine Familie nicht normale Sachen essen darf. Die Kids müssen ja nicht Punkte zählen ;-)

bei fettreduzierten Dingen musst du einfach schauen, wie die Reduzierung zustande kommt und ob stattdessen irgendwelche Austauschsachen drin sind, die ich als WW-Macher allerdings auch nicht zu mir nehmen würde (Aspartam, oder andere Zuckeraustauschstoffe....)

nur weil was fettreduziert ist, ist es doch nicht schlecht.

Beitrag von 6woche.1 12.04.10 - 09:32 Uhr

Ok.Ich zähle ja auch keine Punkte.

Beitrag von binnurich 12.04.10 - 09:36 Uhr

nein, ich denke, alles andere ist kein Problem

ich mache WW und nutze statt Sahne meist Milch oder Frischkäse.
Sachen wie Cremefine oder so kommen mir nicht ins Haus. Zucker ersetzte ich maximal durch Honig oder Agavensaft o. ä. aber nie durch Süßstoff.

Statt viel Fett nehme ich weniger Fett.

Schnittkäse kaufe ich meist den 30 % der schmeckt wenigstens noch.
Auf sehr fette Wurst oder Fleischsorten verzichten wir alle.

Statt Schweinemett nehme ich meist Tatar.

Ich denke das kann man mit gesunden Verstand entscheiden

Beitrag von 6woche.1 12.04.10 - 10:01 Uhr

Ich nehme Süssstoff (Ich weis ist nicht soo gut) ich nehme es aber nur in meinne Kaffee oder ab und zu in mein Müsli. Meine Kinder bekommen davon nix.Ich esse nur Hähnchen oder Pute,meine Kinder ab und zu mal eine Bratwurst.

Beitrag von binnurich 12.04.10 - 12:19 Uhr

so ähnlich - außer Süßstoff (den vertrag auch ich nicht)

für Kids gibt es auch Putenbratwurst und Putenwiener ;-)

Beitrag von rmwib 12.04.10 - 13:57 Uhr

Was ist das denn für eine Frage, das sind doch ganz normale Rezepte, jeder kann das essen.

Beitrag von 6woche.1 12.04.10 - 14:02 Uhr

Ja schon klar,ich dachte nur wegen dem Käse,Sahne etc da es ja Fettreduziert ist.Ich kaufe für meine Kinder imemr normalen Käse etc und für mich die fettreduzierte variante.